Analyse R-Link Betriebssystem

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon egonalter » So 13. Jul 2014, 20:23

Hab den bootloader und den kernel auf github (https://github.com/egonalter) geladen. Rein lizenzrechtlich stellt sich die Frage ob die Quellen komplett sind (sind sie natürlich nicht, da es mehrere Versionen gab, und nur eine gepostet wurde). Da wir auch (noch) kein Binary vom bootloader haben, wird's hier schwer mit Vergleichen. Für den kernel sollte es aber kein Problem sein.

Zum Thema "rooten": scheint als wären die Möglichkeiten in den Bootprozess einzugreifen abgeschaltet. Aber es könnte einen "Knopf" auf dem board geben, der den bootloader unterbricht. Naja, bald sind ja Sommerferien....
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 13:13

Anzeige

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon Twizyflu » Mo 14. Jul 2014, 00:24

Renault wird das sicher wissen.
Denn so schwer ist es nicht ein Android zu rooten
Anzapfen per Laptop über USB Anschluss das wärs.

Heute kam ein Update rein
Für Systemkomponenten und Rlink store
Dateianhänge
20140713_225810.jpg
20140713_225828.jpg
20140713_225755.jpg
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon Twizyflu » Mo 14. Jul 2014, 17:17

egonalter hat geschrieben:
Hab den bootloader und den kernel auf github (https://github.com/egonalter) geladen. Rein lizenzrechtlich stellt sich die Frage ob die Quellen komplett sind (sind sie natürlich nicht, da es mehrere Versionen gab, und nur eine gepostet wurde). Da wir auch (noch) kein Binary vom bootloader haben, wird's hier schwer mit Vergleichen. Für den kernel sollte es aber kein Problem sein.

Zum Thema "rooten": scheint als wären die Möglichkeiten in den Bootprozess einzugreifen abgeschaltet. Aber es könnte einen "Knopf" auf dem board geben, der den bootloader unterbricht. Naja, bald sind ja Sommerferien....


Was könnten wir jetzt damit anfangen? :)
Vll Kontakt mit den menavrus.com Typen aufnehmen? Die halten das Rlink ja für unknackbar.

Aber ganz traue ich denen auch nicht :/
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon egonalter » So 27. Jul 2014, 21:21

Ich persönlich halte nix von bezahlten Hackern. Speziell im Fall vom GPL Software gibt das häufig Ärger mit nicht veröffentlichen Quellcode, siehe diverse Android ROMs. Eine gute Möglichkeit wäre eine internationale "Interessengruppe" zu gründen (begabte Häcker sind rar) die den Kram knackt. Die Möglichkeit über die serielle Schnittstelle einen eigenen Bootloader zu laden habe ich ja oben schon angedeutet. Das ist zwar nicht gerade Benutzerfreundlich, aber zumindest ein erster Schritt. Vielleicht geht's auch einfacher.

Also falls jemand entsprechend Interessierte kennt (z.B. aus F, oder sonst. EU wo es ZOE gibt), bitte melden.
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 13:13

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon egonalter » So 7. Sep 2014, 21:02

Habe mal nach dem Zerlegen ein paar Daten aufgeschrieben und Fotos gemacht. Zu finden im Wiki unter https://github.com/egonalter/R-Link_kernel/wiki/hardware. Falls jemand noch sachdienliche Hinweise dazu hat, bitte eintragen!
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 13:13

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon Twizyflu » So 7. Sep 2014, 21:14

SUPER :)
Das find ich ja echt toll.

Ja ein USB frei? Vielleicht kriegt man da mehr Zugriff oder so?
Wäre ja fein das mal mit einem PC zu verbinden und irgendwie zu rooten?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon Blue Flash » Mo 8. Sep 2014, 04:07

Der freie USB ist für den "Duftspender" beim ZEN.
Ich hab einen Intens. egonalter hat demnach auch einen Intens.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon egonalter » Mo 8. Sep 2014, 07:42

Blue Flash hat geschrieben:
Der freie USB ist für den "Duftspender" beim ZEN.
Ich hab einen Intens. egonalter hat demnach auch einen Intens.


Yep, Intens. Allerdings ist werden nur Geräte auf der Whitelist angenommen https://github.com/egonalter/R-Link_kernel/blob/master/arch/arm/mach-omap2/board-strasbourg-whitelist.h. Einen "Duftspender habe ich da allerdings nicht gefunden...
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 13:13

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon egonalter » Di 23. Sep 2014, 12:39

Für alle die gerne Android Programme lesen habe ich unter https://github.com/egonalter/R-Link-RE zwei Skripte abgelegt, die die ROMs herunterladen und de-compilieren. Nicht schön, aber geht.
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 13:13

Re: Analyse R-Link Betriebssystem

Beitragvon Twizyflu » Di 23. Sep 2014, 15:05

und kann man sie auch wieder compilieren auch? :P
Bissl was abändern und so :mrgreen:

Danke :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast