Zuverlässigkeit des iCarSoft

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Zuverlässigkeit des iCarSoft

Beitragvon Twizyflu » Sa 13. Jun 2015, 23:31

Hallo.

Also viele kennen ja das iCarSoft, mit dessen Hilfe man über den ZOE OBD Anschluss (unter der Abdeckung/Ablage wo der Zigarettenanzünder ist), viele Infos auslesen kann.
Darunter auch den aktuellen Zustand der Batterie in Prozent (den sogenannten State of Health -> kurz SOH -> zu Deutsch: Zustand der Batterie / Batteriegesundheit).

Bei mir wurde bei 17.000 km ein SOH von 95% ermittelt. Nun habe ich 20.000 km drauf. Ich rechne daher weiterhin mit 95% oder 94% - nicht so schlimm.

Jetzt bin ich gestern von Graz Ost nach Velden am Wörthersee gefahren.

Mit 98% gestartet. ECO an, Gebläse an aber AC OFF, 17 Zoll Tech Run Felgen mit Michelin Primacy 3 Reifen drauf.
Die Strecke führt 160 km von Graz bis Velden auch über die Pack - also auch Höhenmeter dabei.

Mehr als 30kW zieht er aber nicht (dank ECO) wenns bergauf geht.

In den Reifen sind 2,9 bar Druck drin. Es hatte 28 Grad Außentemperatur.

Rechne ich falsch oder darf ich die ermittelten Werte des iCarSoft tatsächlich anzweifeln?
Wie ermittelt dieses den genauen SOH Wert?

Denn bei 95% SOH von 98% (er war aber zuvor auf 100% gebalanced und fertig!) auf 4% herunter (die hinterher noch 6% waren sogar!) 22,4 kWh herausziehen lässt mich an den 95% SOH zweifeln.

Wie seht ihr eure Erfahrungen mit dem iCarSoft bzw. dem SOH?
Dateianhänge
11390268_646185098849491_1675502901103799677_n.jpg
11063647_646184972182837_631360013535919380_n.jpg
11427797_646185032182831_4397906484092000712_n.jpg
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22246
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Zuverlässigkeit des iCarSoft

Beitragvon Twizyflu » Sa 13. Jun 2015, 23:34

Hier nochmal die Route:
Dateianhänge
route.JPG
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22246
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Zuverlässigkeit des iCarSoft

Beitragvon umberto » Sa 13. Jun 2015, 23:39

Du hast nur 21.5 kWh aus dem Akku geholt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Zuverlässigkeit des iCarSoft

Beitragvon Twizyflu » Sa 13. Jun 2015, 23:42

Ja wie wird das nun gerechnet - die Frage habe ich mir immer gestellt.

Ich dachte, dass der zweite Wert zu addieren und dann der dritte (Reku) abzuziehen ist?

Nutzbar sind also bei 100% SOH wieviel?
23 kWh?
Bei 5% Degradation lt. iCarSoft bin ich also bei -> 1,15 kWh weniger, also = 21,85 kWh Gesamt SOC möglich -> davon 2% (die ja schon weg waren) rechnen, und ich komme auf 21,413 kWh herausgenommen. Obwohl Moment... 4% waren ja noch über...
Ja jedenfalls ehm... das könnte also hinkommen auf deine 21,5 kWh? :)
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22246
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Zuverlässigkeit des iCarSoft

Beitragvon umberto » Sa 13. Jun 2015, 23:44

Vergiß es, ich habe mich verguckt.

Deine kWh-Rechnung ist richtig.

Der SOH ist lt. Berndte eh etwas merkwürdig, da gibt es einen Thread dazu.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Zuverlässigkeit des iCarSoft

Beitragvon Twizyflu » Sa 13. Jun 2015, 23:47

Ich habe die Vermutung, dass das iCarSoft sehr wohl richtig den Wert ausliest, denn er liegt ja im BMS wo gespeichert.
Aber dass das BMS den Wert unterschiedlich ermittelt. Und zwar anhand der zum Auslesezeitpunkt maximal möglichen Beladung aller einzelnen Zellen. Dann gibt es einen SOLL Wert (=maximaler SOC) und einen IST Wert.

Nur: Dann müsste der ja im Winter grottig sein? Weil da kann ja nicht soviel rein wenn der Innere Widerstand der Zellen zu hoch ist.

Ja da gibt es einen Thread. Wirklich kompliziert.

Ich wollte jedenfalls aufzeigen, dass 95% SOH nicht sein kann bei einigen % Rest UND diesem Verbrauch.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22246
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11


Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: e-beetle und 8 Gäste