ZOE Winterreichweite in der Praxis

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon lingley » Fr 15. Nov 2013, 18:58

Habe diesbezüglich keinen Thread für den ZOE gefunden :roll:
Deshalb mein Vorschlag, stellt bitte mal Eure Reichweite in größeren Abständen bei 100% Ladung
plus die herrschenden Temperaturen während der Ladung hier ein.
Beispiel vom meinem ZOE:
11/11/2013 - 114.0 km - 8°C
15/11/2013 - 108.0 km - 4°C
lingley
 

Anzeige

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon umberto » Fr 15. Nov 2013, 20:40

15.11.13 - 113 km - 3°C

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon stromer » Fr 15. Nov 2013, 21:03

15.11.2013 3° 117 km
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2339
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon STEN » Fr 15. Nov 2013, 23:14

lingley hat geschrieben:
Habe diesbezüglich keinen Thread für den ZOE gefunden :roll:
Deshalb mein Vorschlag, stellt bitte mal Eure Reichweite in größeren Abständen bei 100% Ladung
plus die herrschenden Temperaturen während der Ladung hier ein.
Beispiel vom meinem ZOE:
11/11/2013 - 114.0 km - 8°C
15/11/2013 - 108.0 km - 4°C


Was macht ihr denn - habt ihr viereckige Reifen?
Bei mir sind es immernoch 135km.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2850
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon Twizyflu » Fr 15. Nov 2013, 23:42

Hängt ja auch vom Höhenprofil ab.
Aber 100km wären mager.
Mit 120 bis 130 hätte ich gerechnet
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22203
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon Oeyn@ktiv » Sa 16. Nov 2013, 00:00

Was macht ihr denn - habt ihr viereckige Reifen?
Bei mir sind es immernoch 135km.[/quote]

Das sind auch meine momentanen Reichweiten. Bei Temperaturen so um die 5°erreiche ich stets zwischen 130 und 135 km. ECO-Modus, Radio und Heizung (21°) eingeschaltet.

Gruß

Oeyn@ktiv
1. 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz, 2. 05.04.2014: Zoe intens, azurblau, 3. 29.12.2017: Smart ed 453 Fortwo bestellt und am 09.08.2018 erhalten / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 546
Registriert: So 23. Sep 2012, 14:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon umberto » Sa 16. Nov 2013, 00:14

Reifen sind C, aber ich fahre viel Stadtverkehr und der ist gerade auch ziemlich zäh (die ganzen Sommerradler sitzen wieder im Auto :-). Mein Durchschnittsverbrauch ist von 17 auf 20 hoch.

Gruss
Umbi (kein Eco, Heizung auf 22)
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon lingley » Sa 16. Nov 2013, 14:00

@STEN, Rautenförmige Reifen ... :mrgreen:
Nee, ich finde die Conti rollen nicht schlecht und sind vergleichsweise leise zu den SR.
Ich relativiere mal:
Im Moment wird bei uns überwiegend Kurzstrecke im Stadtverkehr gefahren. Öko aus, Heizung 23ºC Automatik.
Den letzten Reset der Bilanzanzeige hatte ich nach der WR-Montage gemacht.
Das BC zeigt nun 17, 9 kWh/100km an, die 5500km davor mit SR 14, 5 kWh/100km.
lingley
 

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon umberto » Sa 16. Nov 2013, 15:49

Und noch was zur Restreichweitenanzeige:
direkt nach Ladeende waren es 113 km, heute morgen nach dem Abstecken 111 km, nachdem ich nach 100 m Fahrt kurz vor dem Briefkasten gehalten hatte 118 km (endlich ohne schlechtes Gewissen Kurzstrecke fahren :-)) und nach der 25 km Berg- und Talfahrt-Einkaufstour mit zahlreichen Stops hatte ich eine Summe aus Fahrstrecke und Restreichweite von 108 km.

Bestenfalls auf 10 km genau das Ding....

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon dibu » Sa 16. Nov 2013, 22:41

Ich kann bislang keine Veränderung der Reichweite feststellen, auch nicht bei Temperaturen unter 5 Grad. Das heißt, die Akkus sind in Ordnung und haben volle Leistung auch bei tiefen Temperaturen. Was aber dann doch entscheidend ist, ist die Heizung - ich habe das an anderer Stelle auch schon mal geschrieben. Wenn ich jetzt auf 23 Grad Innentemperatur einstelle und viel Stadtverkehr fahre, benötige ich zwischen 1 und 2 kW alleine für die Heizung. Bei einem Durchschnittstempo von vielleicht 30 km/h bin ich gut 3 Stunden unterwegs für 100 km, d.h. die Heizung verbraucht ca. 5 kWh. Das sind ca. 20 % der Gesamtleistung und es ist nicht verwunderlich, dass ich dann nur noch 110 km weit komme statt vorher 140.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 1008
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste