ZOE Winterreichweite in der Praxis

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon lingley » Mi 20. Nov 2013, 15:25

reiner Stadtverkehr - ECO aus - Klima 23°C / Auto
vollständige 100% Ladungen mit 11kW.
11/11/2013 - 114.0 km - 8°C
15/11/2013 - 108.0 km - 4°C
17/11/2013 - 102.0 km - 3°C
19/11/2013 - 112.0 km - 5°C
lingley
 

Anzeige

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon STEN » Mi 20. Nov 2013, 20:26

Hallo Lingley - inzwischen glaube ich auch "viereckige Reifen" zu haben.
Habe es nur nicht so schnell bemerkt, da ich aktuell nur einmal pro Woche laden muss.
Ich liege nun auch bei Temperaturen um 0-2°C bei ca. 110km Reichweite.
(Kein ECO - Klima auf 24°C)
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2850
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon lingley » Mi 20. Nov 2013, 21:15

STEN hat geschrieben:
Hallo Lingley - inzwischen glaube ich auch "viereckige Reifen" zu haben...

Ah ja Danke ... trotzdem fährt es sich doch erstaunlich "rund", gell ? :mrgreen:
Denn bei den anderen genannten astronomischen Reichweiten hätte ich fast Depressionen bekommen :ironie:
lingley
 

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon STEN » Mi 20. Nov 2013, 21:44

Korrekt - fährt sich rund.

Bei mir sind es die Kurzstrecken, die ein häufiges Aufwärmen des Fahrzeugs
erfordern. Da werden in den ersten 10 Minuten Fahrt schon mal 0,4kWh für
die Heizung fällig und 1,2kWh für die Traktion (0,3-0,4kWh können bei meiner
Fahrt durch die Stadt zur Arbeit zurückgebremst werden).

Bei einer 30-minütigen Fahrt komme ich bei diesen Temperaturen mit ca. 0,7kWh
hin ohne frieren zu müssen.

Wenn es darauf ankommen sollte, lohnt sich also ein Vorwärmen am Stecker.
Schade, dass der Akku nicht auch gleich etwas Wärme bekommt.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2850
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon mcralf35 » Fr 22. Nov 2013, 10:38

Hallo,
also ich habe mit meiner allerersten "Tankfüllung" genau 92 km geschafft (Auto seit Di 19.11). Allerdings musste ich meinen Freunden auch zeigen wie ein E-Auto abgeht ;) .
Mal sehen was sich die nächsten Ladungen so bringen. Ob der Akku erst "eingefahren" werden muß?
Auf jeden Fall bin ich von dem Auto begeistert.
Gruß Ralf
Benutzeravatar
mcralf35
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 12:42
Wohnort: Bielefeld

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon lingley » Fr 22. Nov 2013, 15:32

Ich habe es kommen sehen, aber nicht wahrhaben wollen, als Techniker allerding sehr naiv ...
Wie EVplus schon erwähnte, mache ZOEfahrer werden von der Realität überrascht.
Die letzte Reichweiten Anzeige ist unter 100km gefallen !
Nun wird es echt kribbelig die regelmäßige Strecke Fulda - Marburg zu meistern :shock:

reiner Stadtverkehr - ECO aus - Klima 23°C / Auto
vollständige 100% Ladungen mit 11kW.
11/11/2013 - 114.0 km - 8°C
15/11/2013 - 108.0 km - 4°C
17/11/2013 - 102.0 km - 3°C
19/11/2013 - 112.0 km - 5°C
vollständige 100% Ladung mit ... *hüstel* :roll: ... 22kW ...
21/11/2013 - 099.0 km - 0°C
lingley
 

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon dkt » Fr 22. Nov 2013, 15:52

STEN hat geschrieben:
Wenn es darauf ankommen sollte, lohnt sich also ein Vorwärmen am Stecker.
Schade, dass der Akku nicht auch gleich etwas Wärme bekommt.


Das kann nicht wahr sein! Am Stecker wird die Batterie nicht klimatisiert? :o
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 08:19

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon dervorausschaut » Fr 22. Nov 2013, 16:53

dervorausschaut hat geschrieben:
17.11. > ca. 0°C :arrow: 116km, nach kurzstrecken mit heizung und licht in der früh...

22.11.> ca. 2°C :arrow: 112km
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >35 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 176
Registriert: So 8. Jul 2012, 10:53
Wohnort: Erfurt

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon umberto » Fr 22. Nov 2013, 23:41

lingley hat geschrieben:
Nun wird es echt kribbelig die regelmäßige Strecke Fulda - Marburg zu meistern :shock:


Keine Panik. Das sind doch auf der Landstraße nur starke 90 km, oder? Das schaffst Du auf jeden Fall. Überland habe ich deutlich mehr Reichweite als in der Stadt. Vor allem rekuperiert das Auto nach ca. 10 km (teilw. mit ordentlich Last) wieder bis 30 kW.

Heute bin ich 52 km Autobahn/Stadtverkehr gefahren (hinzus 200 Höhenmeter abwärts, rückzus wieder rauf) und habe gerade mal 40 km Reichweite eingebüßt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4028
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

Beitragvon wasserkocher » Sa 23. Nov 2013, 08:31

Heute früh 3 Grad, 107km.
Nach dem Brötchenholen (6km Landstraße ohne ECO, vorgeheizt, 21 Grad) 97km und 92% SOC.
Prognostizierte Ladezeit an 11kW dafür: 50 Minuten.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 941
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste