Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon Torquemada » So 9. Aug 2015, 17:16

Grüß Gott,
morgen wird meine Zoe (Vorführer Dez. 14, 2200km, Intens) im Berchtesgadner Land zugelassen.
Eigentlich solte es ja ein Kia Soul in Salzburg werden, aber wie das Leben (Verfügbarkeit, Kosten, Grenzgänger Österreich/Deutschland etc.) so spielt...

Ich habe mich im löblichen Forum in den letzten Wochen über viele Dinge eingehend informiert.
Ich fand aber keine Aussage dazu, welchen Einfluß das Höhenprofil auf die Reichweite hat, wenn Start- und Zielpunkt auf demselben Niveau liegen und dazwischen Berge zu überwinden sind. Ich nehme einmal an, daß bergauf mehr Saft kostet, als bergab spendet.
Typische Strecken wären z.B. Salzburg-Traunsee (80km, 860 Höhenmeter hinauf und hinab) oder Sbg-Bgd-Sbg (50km, 700Hm). Kann ich da die Standardreichweiten voraussetzen oder muß ich relevante Einschränkungen hinnehmen ?
Hier bei uns kommen halt schon bei unspektakulären Fahrten eine Menge an Höhenmetern zusammen, kaum ein ebener Meter weit und breit...

Auch fand ich keine Aussage dazu, ob die 'all - risk' Versicherung, die als Ergänzung zur Itzehoer VK/TK/HP angeboten wird, sinnvoll ist. Gibt es hierzu evtl. Erfahrungen ?

Und zuguterletzt, auch wenn dies gewiß individuell ganz verschieden gesehen wird: Lohnen sich die kostenpflichtigen Services? Gibt es da Killer-Apps, die den Preis rechtfertigen ? Der Wetterbericht z.B. erscheint mir nur wenig spannend.

Vielen Dank schon einmal für die Antworten und
Gruß, T.
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 00:46

Anzeige

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon m.k » So 9. Aug 2015, 17:29

Ich glaube das kommt ganz darauf an wie man persönlich so fährt, welches Wetter und welche Temperatur etc.

Auch z.B. auf der Strecke Salzburg - Traunsee kann man Autobahn oder Landesstraße fahren, lässt sich pauschal nicht sagen. Ich würds einfach ausprobieren, Elektroautofahren macht eh verdammt viel Spaß :D
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 978
Registriert: Do 19. Mär 2015, 22:22
Wohnort: Salzburg

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon Herr Fröhlich » So 9. Aug 2015, 17:44

Hallo Torquemada

Willkommen im Club !

Als rheinländischer "Flachlandtiroler" bin ich im Umgekehrten eher gespannt wie deine 2Bergerfahrungen" aussehen werden.
Lass uns doch an deinen zukünftigen Erfahrungen teilhaben !!
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 895
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 21:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon umberto » So 9. Aug 2015, 17:50

Torquemada hat geschrieben:
Ich fand aber keine Aussage dazu, welchen Einfluß das Höhenprofil auf die Reichweite hat, wenn Start- und Zielpunkt auf demselben Niveau liegen und dazwischen Berge zu überwinden sind. Ich nehme einmal an, daß bergauf mehr Saft kostet, als bergab spendet.


Richtig. Im Sommer schaffe ich ca. 30% Rekuperationsgrad (Verhältnis von rekuperierten kWh zu verbrauchen kWh in der detaillierten Energieanzeige).

Aber: die Geschwindigkeit ist der Feind der Reichweite, nicht die Steigung. Die kostet aber auch. Ich wohne im mild hügeligen Gelände und staune immer über die 12-13 kWh/100 km, die hier die Niedersachsen z.B. so hinbekommen. Das haut bei mir nicht hin, unter 14,3 komme ich nicht.

Also würde ich für hügeliges Gelände grob mal 10% Abzug von der Reichweite annehmen.

Aber wie gesagt: deine Fahrweise ist da der größere Stellhebel!

Ein schönes Beispiel für höheres Gebirge gab es hier.
kia-soul-ev/kleine-ausfahrt-ueber-die-paesse-t11876.html
War zwar ein Kia, aber sinngemäß paßt das schon.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon Torquemada » So 9. Aug 2015, 18:03

m.k hat geschrieben:
Ich glaube das kommt ganz darauf an wie man persönlich so fährt, welches Wetter und welche Temperatur etc.

Auch z.B. auf der Strecke Salzburg - Traunsee kann man Autobahn oder Landesstraße fahren, lässt sich pauschal nicht sagen. Ich würds einfach ausprobieren, Elektroautofahren macht eh verdammt viel Spaß :D



Klar. Und Landstrasse ist nicht gleich Landstrasse. So kann man nach der Abfahrt Thalgau über St. Gilgen und Bad Ischl heftige Höhenmeter sammeln, wohingegen sich die Strecke über Mondsee - Unterach - Weißenbach eher gemäßigt zeigt.
Aber Du hast recht, ich werde es ausprobieren - fahre es ja oft genug...

Gruß, T.
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 00:46

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon lingley » So 9. Aug 2015, 18:29

Bei unserem Allgäu Urlaub war ich baff (Urlaubsmodus ?)
Wir hatten im Mittel stets 20km mehr als hier bei uns im Mittelgebirge.
lingley
 

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon wp-qwertz » So 9. Aug 2015, 19:46

ja, berge fressen!
allgemeine-themen/meine-tour-ins-sauerland-ein-kurzer-reisebericht-t11929.html
und wiedergewinnung ist toll, bringt aber nicht das gleiche wieder rein, wie du ausgegeben hast.

aber eben auch die geschwindigkeit!
also: bergauf schön laaaangsam :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5113
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon jo911 » So 9. Aug 2015, 20:50

Ist schon etwas her, aber die Fährt über die Tauern Autobahn hatte ca.10% unterm Strich gefressen. Allerdings bis zum Scheitel muß man erst noch kommen.
jo911
 
Beiträge: 998
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon Torquemada » So 9. Aug 2015, 21:31

Ist es denn gescheiter, auf langen Gefällstrecken auszukuppeln und mit erhöhter Geschwindigkeit und null Verbrauch ins Tal zu sausen (man nennt das, so glaube ich, 'Segeln') oder sollte man lieber eingekuppelt in D verbleiben und bei konstanter Geschwindigkeit rekuperieren ?
Beides bringt logischerweise etwas, aber ich tue mich mit der Abschätzung da recht schwer.
Was empfehlen die Fachleute ?

Gruß, T.
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 00:46

Re: Zoe kommt morgen - Reichweite in den Bergen etc.?

Beitragvon Zoelibat » So 9. Aug 2015, 21:38

Segeln vor Rekuperation normalerweise. Natürlich im erlaubten Geschwindigkeitsrahmen ;-)
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3660
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste