Zoe - Batterie Kaputt

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Peter.M » Sa 12. Nov 2016, 17:15

Habe jetzt auch die Meldung Elec System prüfen. Bin dann in die Werkstatt gefahren. Die haben gesagt der DC-DC Wandler sei defekt. Dauert 14 Tage bis er da ist. Ich bin dann wieder nach Hause gefahren und habe sie abhestellt. Heute musste ich dringend etwas erledigen und bin mit der ZOE los und siehe da keine Fehlermeldung mehr. Fährt wie immer. Hat einer eine Ahnung was das sein kann? Der Wagen ist erst ein Jahr alt und hat 9700 Kilometer gelaufen.
ZOE seit 11/15 geladen wird mit Naturstrom
Peter.M
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 6. Aug 2015, 15:11
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon novalek » Sa 12. Nov 2016, 17:30

Peter.M hat geschrieben:
Hat einer eine Ahnung was das sein kann?
Nö - keineswegs, nur solche Fehler sind häufig Dichtigkeitsfehler, Wasser dringt in Elektrik-Gehäuse ein, macht Fehler, verkocht und alles paletti.
novalek
 

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Blaubaer306 » Sa 12. Nov 2016, 17:33

Eine Möglichkeit ist zu wenig "Saft" auf dem 12 Volt Akku. Wenn Du das Auto längere Zeit unbenutzt stehen hattest oder extrem viel Kurzstrecken fährst, kann es vorkommen. Dann einfach eine längere Strecke fahren und der DC-DC lädt den Bleiakkumulator wieder auf. Wenn Sie Dir aber den DC-DC-Wandler auf Garantie austauschen wollen, lass es doch zur Vorsicht machen.
Zoe Intens Q90, Taupe Beige, von 09/2018-
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß von 08/2015 bis 09/2018.
Benutzeravatar
Blaubaer306
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 08:43
Wohnort: Weener / Ems

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Karlsson » So 13. Nov 2016, 12:48

Den 12V Akku nachladen ist wohl einfacher und sinnvoller als die lange Strecke.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon novalek » So 13. Nov 2016, 13:06

Sollte die Werkstatt etwa die Blei-Batterie nicht testen ? Geht nicht ein kompletter Datensatz von Statusmeldungen des Diagnosesystems an die Zentrale zur Bewertung, auch wegen der Garantie ?

Zur Vollständigkeit, das Laden des Blei-Rückgrates, steht ganz am Schluß :
http://canze.fisch.lu/
Zuletzt geändert von novalek am So 13. Nov 2016, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
novalek
 

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Tho » So 13. Nov 2016, 13:10

Karlsson hat geschrieben:
Den 12V Akku nachladen ist wohl einfacher und sinnvoller als die lange Strecke.

Es sollte auch reichen das Auto im Stand in den Fahrmodus zu schalten und eine Weile angeschaltet zu lassen, wenn kein Ladegerät vorhanden.
Geht natürlich nur, wenn sich das Fahrzeug entsprechend sichern lässt. (z.B. Garage zuschließen...)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6829
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon wp-qwertz » So 13. Nov 2016, 14:48

Tho hat geschrieben:
Es sollte auch reichen das Auto im Stand in den Fahrmodus zu schalten und eine Weile angeschaltet zu lassen, wenn kein Ladegerät vorhanden. ...


geht das wirklich? wäre ja mal ne gute alternative :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5249
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Tho » So 13. Nov 2016, 15:02

Na da ist der DC/DC Wandler an. Warum nicht? :)
Stellst halt in "P" und lässt ihn 1-2h stehen..
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6829
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Jack76 » So 13. Nov 2016, 16:12

Tho hat geschrieben:
Na da ist der DC/DC Wandler an. Warum nicht? :)
Stellst halt in "P" und lässt ihn 1-2h stehen..


Dreh aber sinnvollerweise während dessen auch die Heizung aus (Lüfterstufe auf 0/Aus)... ;-)
Jack76
 
Beiträge: 2426
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon wp-qwertz » So 13. Nov 2016, 16:33

Tho hat geschrieben:
Na da ist der DC/DC Wandler an. Warum nicht? :)
Stellst halt in "P" und lässt ihn 1-2h stehen..


na, soetwas gehört ins WIKI :!:
(ich probier es mal aus, ob ich es verlinken kann...)


tja, das wiki und ich sind nicht die besten freunde.
ich bekomme es einfach nicht richtig schön hin:

http://www.goingelectric.de/wiki/Renault_ZOE:_Howtos
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5249
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste