ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon EVplus » Do 18. Apr 2013, 00:26

Heute habe ich den Akku bis zum Stillstand des ZOE leergefahren.

Ab ca. 8 km Restreichweite verschwindet die Anzeige der Restkilometzer im ZOE Display. Nervige Warnmeldungen kommen glücklicherweise nicht. Ab einem gewissen Punkt wird die Leistung spürbar auf 30kW begrenzt . In einem weiteren Schritt wird die Momentanleistung auf 18kW begrenzt. Dann wird es so langsam ernst. Ich meine, dass nur noch 2-3 km mit dieser stark reduzierten Leistung zu fahren waren.

Ganz geleert habe ich den Akku durch "Halten" des ZOE mit dem E-Motor an meiner steilen Einfahrt ( ca . 4-6 kW Momentanverbrauch ) und voll aufgedrehter Klimaanlage ( + ca. 1kW) .

Die Aufladung hat folgende Werte ergeben : von 0% - 99% = 25,24 kWh geladene Energiemenge. Von 99% - 100% nochmals 3,79 kWh .
Die Werte wurden von mir synchron zur Displayanzeige aufgeschrieben. Die Aufladung von SOC 0% - 79% dauerte auf die Sekunde 60 Minuten !! ( 400V / 32A )

Es waren somit insgesamt 29,030 kWh welche lt. der Energiemengenanzeige der crOhm Ladebox in den ZOE geladen wurden.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1956
Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Re: AW: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon molab » Do 18. Apr 2013, 04:42

EVplus hat geschrieben:
Es waren somit insgesamt 29,030 kWh welche lt. der Energiemengenanzeige der crOhm Ladebox in den ZOE geladen wurden.


Hm, in einen 22kWh Akku. 7kWh bzw. 32% Ladeverlust? Trotz 32A/400V?
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: AW: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Oeko-Tom » Do 18. Apr 2013, 06:35

molab hat geschrieben:
EVplus hat geschrieben:
Es waren somit insgesamt 29,030 kWh welche lt. der Energiemengenanzeige der crOhm Ladebox in den ZOE geladen wurden.


Hm, in einen 22kWh Akku. 7kWh bzw. 32% Ladeverlust? Trotz 32A/400V?


Der Akku des ZOE hat laut Presseinformation 65Ah und 400V
65Ah x 400V = 26kWh
Die angegebenen 22kWh sind scheinbar die nutzbare Leistung.
29,03 kWh zu 26 kWh ergibt nur mehr einen Ladeverlust von ca. 12 %

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 604
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Wuschel800 » Do 18. Apr 2013, 06:53

Das sieht so aus als hätte der Akku mehr als die 22KW! Wieviel Energie hat das Laden von 0%-79% verbraucht wäre interessant? Und in dem Fall wäre es zu überlegen nur auf die 99% zu Laden um nicht zu viel Verluste zu haben!
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 09:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon tom » Do 18. Apr 2013, 06:55

@EVplus: Und wie viele Kilometer bist Du gefahren, bis der Akku leer war?
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1817
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Oeko-Tom » Do 18. Apr 2013, 07:15

Wuschel800 hat geschrieben:
Das sieht so aus als hätte der Akku mehr als die 22KW! Wieviel Energie hat das Laden von 0%-79% verbraucht wäre interessant? Und in dem Fall wäre es zu überlegen nur auf die 99% zu Laden um nicht zu viel Verluste zu haben!


Das letzte Prozent betreibt das Batteriemanagement Akkupflege. Das wird man hin und wieder brauchen. Wie oft wird uns Renault sagen müssen.

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 604
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon EVplus » Do 18. Apr 2013, 07:25

Screenshot_2013-04-18-07-14-42.png
Ladedauer recht unten, Beginn und Ende


Screenshot_2013-04-18-07-13-24.png
Ladeprotokoll


Ich habe bei diesem Versuch versucht den Akku möglichst schnell leer zu bekommen. Ich werde die Km nachschauen und posten. Allerdings war die Fahrt auch auf der Autobahn bei Tempo 120 - 140 km/h.

Das Batteriemanagement empfiehlt Renault bei jeder Aufladung !

Im Ladeprotokoll sieht man, dass jeder Aufladeversuch registriert wird. Ich hatte Anfangs mit verschiedenen Einstellungen an der crOhm Ladebox "experimentiert" . Einphasig 6A / 8A / 13A / 16A . Einphasig startete die Aufladung nicht bei der 6A Einstellung.
Ich glsube auch bei 8A startete es nicht. Bei 13A und 16A war der Beginn der 0% Aufladung seltsamerweise impulsförmig. Der ZOE schaltete den Strombezug impulsförmig an und aus.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1956
Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: AW: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon Itzi » Do 18. Apr 2013, 08:53

molab hat geschrieben:
Hm, in einen 22kWh Akku. 7kWh bzw. 32% Ladeverlust? Trotz 32A/400V?


Bitte aufpassen beim Wirkungsgrad bzw. Verlust berechnen. Da ist man hier im Forum schon oft darüber gestolpert.
Wirkungsgrad = Nutzenergie / Eingesetzte Energie *100%
Verlust = Verlust-Energie / Eingesetzte Energie *100%

Der Verlust wäre in diesem Beispiel 7 kWh / 29 kWh = 24 %

EV+, ich finde es echt klasse wie arg Du den ZOE rannimmst. Mich würde es gar nicht wundern, wenn Du mal einen Thread aufmachst indem Du das Crashtestergebnis überprüfst! :o
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon midimal » Do 18. Apr 2013, 08:56

YO EV+ 4 President :mrgreen:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6316
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: AW: ZOE Akku leergefahren bis zum Stillstand

Beitragvon molab » Do 18. Apr 2013, 09:03

Oeko-Tom hat geschrieben:
65Ah x 400V = 26kWh
Die angegebenen 22kWh sind scheinbar die nutzbare Leistung.


Naja, alle Hersteller verbauen Akkus mit größerer Kapazität als der Nennleistung. Üblicherweise ist aber nur die Nennkapazität nutz- und nachladbar. Der Rest ist ein Polster für stille Degradation, die somit erstmal ohne Auswirkungen auf die Reichweite bleibt.
Deshalb wird der Akku in Mietmodellen auch immer erst getauscht, wenn er nur noch z. B. 80% der Nennkapazität bringt (tatsächlich ist er dann schon weiter degradiert, aber nur 20% sind spürbar).

Wenn beim ZOE die gesamten 26kWh nutzbar sind und nicht nur die spezifierten 22kWh, stellen sich schon ein paar Folgefragen: Beziehen sich die angegebenen Reichweiten / Verbräuche auf 26kWh oder 22kWh? Merkt man schon die kleinste Degradation in der Praxis, kann aber erst bei 80% Nennleistung (17,6kWh) einen neuen Akku bekommen?

Kurz: Warum spezifizieren die 22kWh in den technischen Daten?
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pfälzer68, quasimodo und 2 Gäste