Zellen defekt laut CanZE?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon xtron99 » Sa 4. Nov 2017, 21:29

Grüß Euch!

Was sagt ihr zu dem Bild. Ist unter konstanter Last bei ca 40% Ladestand aufgenommen.
Bild

Die roten Zellen sind beim Laden als erste voll und beim Fahren zuerst leer.

Ja, und ich hab auch mehrfach bis 100% balanciert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zoe R240 Zen BJ2016 mit B3200 und 5kW PV
Benutzeravatar
xtron99
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 26. Jan 2016, 23:17

Anzeige

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon sven » So 5. Nov 2017, 16:36

Hallo,

was heißt "bei konstanter Last"?

Die Zellspannungen sind nur im Leerlauf, d.h. OHNE Last aussagekräftig, weil CanZE nicht alle Werte zur gleichen Zeit lesen kann und durch pulsierende Ströme die Spannungen schwanken.

Am Besten das Auto einmal komplett aufladen (inkl. Balancing), dann eine gewisse Strecke fahren und dann bei ausgeschalteter Zündung, bei nicht laufender Klimaanlage und nicht beim Aufladen die Heatmap angucken. Das müssten wir erstmal wissen, ob du das Bild unter diesen Bedingungen gemacht hast.

Gruß
Sven
sven
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:33
Wohnort: Schöneck (Hessen)

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon Helfried » So 5. Nov 2017, 17:14

Die Zellspannungen sind nur im Leerlauf, d.h. OHNE Last aussagekräftig


Im Leerlauf hilft aber eine Zellmessung nicht viel, da der Innenwiderstand nicht berücksichtigt wird.
Konstante Last ist schon ok.
Im Bild ist die eine Zelle leicht auffällig, soferne sie auch beim Laden spinnt, wie gesagt worden ist.
Wie alt ist denn der Akku?
Helfried
 
Beiträge: 8232
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon xtron99 » Mo 6. Nov 2017, 20:31

Akku ist BJ 01/2016. Zoe R240. Update gemacht. 16.000km. Also quasi noch fast neu.

Konstante Last heisst ca. 30kW mit Tempomat ruhig bergauf.
Die Screenshots, wo 1/3 der Blöcke andere Werte zeigen, treten ja nur bei Lastwechsel während dem Auslesen auf.

Im Leerlauf sind die Zellspannungen nahezu gleich.

Aber beim Laden eilt der eine Block bei der Spannung voraus und beim Entladen bricht er am meisten ein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zoe R240 Zen BJ2016 mit B3200 und 5kW PV
Benutzeravatar
xtron99
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 26. Jan 2016, 23:17

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon Helfried » Mo 6. Nov 2017, 21:25

xtron99 hat geschrieben:
Aber beim Laden eilt der eine Block bei der Spannung voraus und beim Entladen bricht er am meisten ein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Das ist ein Problem des Innenwiderstands. Die Zelle wird eines Tages eher matschig werden als die anderen. Ich weiß nur nicht, ob die Zelldrift da schon Sorgen machen sollte oder nicht.

Beobachten und eventuell zeitig verkaufen!
Helfried
 
Beiträge: 8232
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon TomTomZoe » Mo 6. Nov 2017, 21:43

xtron99 hat geschrieben:
Aber beim Laden eilt der eine Block bei der Spannung voraus und beim Entladen bricht er am meisten ein.

Aus meiner Erfahrung mit Akkus heraus würde ich sagen: Typisches Anzeichen für beginnenden Zellenschaden :(.
Oder ganz simpel: Ein lose Verbindung zwischen dieser Zelle und der "Meßeinheit" dieser Zelle, dadurch auch erhöhter Widerstand und falsche Spannungsmessung.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2541
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon eDEVIL » Mo 6. Nov 2017, 21:48

Wird sicher "spaßig" das zu reklamieren
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon Robert » Mo 6. Nov 2017, 22:38

Hast Du deinen ZOE schon mal ordentlich beansprucht ?

Maximalgeschwindigkeit über 50 km oder kilometerlange Bergwertungen ?

Evtl. geht er dann in einen reduzierten Modus wegen der defekten Zelle.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4436
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon xtron99 » Di 7. Nov 2017, 23:12

Robert hat geschrieben:
Hast Du deinen ZOE schon mal ordentlich beansprucht ?

Maximalgeschwindigkeit über 50 km oder kilometerlange Bergwertungen ?

Evtl. geht er dann in einen reduzierten Modus wegen der defekten Zelle.


Nein, „trage sie meist auf Händen“. Was würde das mit dem reduzierten Modus bringen? Solange noch >75% Energie entnehmbar sind, wird eine Rekla sicher nicht einfach☹️


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zoe R240 Zen BJ2016 mit B3200 und 5kW PV
Benutzeravatar
xtron99
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 26. Jan 2016, 23:17

Re: Zellen defekt laut CanZE?

Beitragvon PowerTower » Di 7. Nov 2017, 23:17

Kannst du die CanZE Aufnahme mal bei niedrigerem SoC wiederholen? So bei 10-15% und konstanter Last wäre gut, dann sieht man es wesentlich ausgeprägter. Danke! Prinzipiell ist es beim ZOE ja so, dass die Batterie aus 96 Zellpaaren besteht. Es wäre demnach möglich, dass eine der beiden Zellen schwächelt und die zweite das im Rahmen ihrer Möglichkeiten ausgleicht. Das müsste sich aber trotzdem in kürzerer Reichweite bemerkbar machen. Wie weit kommst du denn ungefähr und bist du mit diesem Ergebnis persönlich zufrieden?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5113
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast