ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon Pol-Pott » Di 17. Jan 2017, 08:48

NoComment hat geschrieben:
da perlen 400W ab ohne nennenswerte Erwärmung.
So sehe ich das auch - nur der Vorstand von Renault hat ne "Worthülse" Akku-Heizung angesagt - eventuell ist der Akku zu jung und die ManagementUnit muß "seinen" Akku bei identischen Temperaturen der Akku-Packs erstmal ohne Heizung erkunden.
Man wird sehen - gestern hat sich diese Phase zeitlich halbiert (also nur noch 2 Stunden), wobei das Niveau auf ca. 1,5 kW mit Spikes auf 2 kW angestiegen ist - da tut sich was.
100% Ladung heißt bei -1°C Garagentemperaturen immerhin 290 km Reichweite !
Das muß ich nicht kommentieren - ein feines Gefühl.http://www.goingelectric.de/w/images/Bei-minus-ein-Grad.JPG
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:40

Anzeige

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon NoComment » Di 17. Jan 2017, 11:31

Und bist Du die 290km bei -1° auch schon mal gefahren? Wenn ich von meiner 210er umlege auf die 41kWh dann geht das nicht mal im Windschatten von einem LKW.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon Alex1 » Di 17. Jan 2017, 12:45

Doch, das kann gehen, wenn man einen ganz sensiblen Stromfuß hat, der Laster immer gleichmäßig fährt (bzw. Du nicht zu häufig wieder einen neuen Windschattengeber suchen musst) und es nicht zu arg bergauf/ab geht.

Häufige Tempowechsel und Reku machen die Reichweite kaputt.

140 km bei -1 Grad gehen also schon. :mrgreen: Hätte ich vor 2 Jahren aber sicher auch nicht geschafft :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10557
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon Pol-Pott » Di 17. Jan 2017, 15:10

NoComment hat geschrieben:
Und bist Du die 290km bei -1° auch schon mal gefahren?

Ja, sicher, und überhaupt nicht belastbar
Nach einer heftigen Autobahn-Raserei mit 130 km/h über 35 km wähne ich mich auf einer SpekulationsWiese - die ich erstmal meiden will, denn alle Denkansätze bzgl. Vorwärmung durchschaue ich bisher nicht.
Zuletzt geändert von Pol-Pott am Di 17. Jan 2017, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:40

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon NoComment » Di 17. Jan 2017, 17:42

Ich fahre extrem sensibel, und eben im Windschatten von LKWs, und komme bei -5 Grad keine 100km weit. Der Akku ist allerdings bei einem SoH von 83% (habe nur 10tkm drauf, Vorbesitzer muss ein Idiot gewesen sein oder der Akku hat echt eine Macke).

Meine Vorstellung von einer Reichweitenangabe ist allerdings nicht, dass diese im Windschatten eines LKWs erreicht wird, und im "Handschuhe und Haube"-Modus (Eco). 100km/h im Nicht-Eco Modus, wenn sich dann 290km wirklich ausgehen bei -1°C, dann glaube ich das gerne :-)
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon Alex1 » Di 17. Jan 2017, 19:15

NoComment hat geschrieben:
Ich fahre extrem sensibel, und eben im Windschatten von LKWs, und komme bei -5 Grad keine 100km weit. Der Akku ist allerdings bei einem SoH von 83% (habe nur 10tkm drauf, Vorbesitzer muss ein Idiot gewesen sein oder der Akku hat echt eine Macke).

Meine Vorstellung von einer Reichweitenangabe ist allerdings nicht, dass diese im Windschatten eines LKWs erreicht wird, und im "Handschuhe und Haube"-Modus (Eco). 100km/h im Nicht-Eco Modus, wenn sich dann 290km wirklich ausgehen bei -1°C, dann glaube ich das gerne :-)
Tja, von nix kommt halt nix... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10557
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon Karlsson » Di 17. Jan 2017, 23:38

NoComment hat geschrieben:
Meine Vorstellung von einer Reichweitenangabe ist allerdings nicht, dass diese im Windschatten eines LKWs erreicht wird, und im "Handschuhe und Haube"-Modus (Eco). 100km/h im Nicht-Eco Modus, wenn sich dann 290km wirklich ausgehen bei -1°C, dann glaube ich das gerne :-)


Renault selbst tippt eher auf unter 200km
Unbenannt.JPG


Siehe https://group.renault.com/RCW_BINARIES/ZE_Simulator/autonomy.php?country=austria&locale=de

Bei BAB Richtgeschwindigkeit noch 140km, bzw 135km beim Q.
Die Werte beim Q210 passen in etwa zu meinen Erfahrungen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon NoComment » Mi 18. Jan 2017, 01:18

Hab heute nachmittag eine Ioniq bestellt, sollte Anfang März geliefert werden, vielleicht gibts dann noch Tage unter 0, dann kann ich hier posten was mit 100 real geht. Es wird nicht viel weniger sein, und ich werde nicht frieren.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon novalek » Do 19. Jan 2017, 20:10

Wen es interessiert - Ein Ladebeispiel.
Anschließend Laden an heimischer 11kW-Wallbox in -3°C-Umgebung ->

zeilicher Verlauf http://www.goingelectric.de/w/images/Dauerfrost-minus-3-63-auf-100-in-4-Stunden.JPG
novalek
 

Re: ZE 40 klimatisiert Fahrakku

Beitragvon novalek » Sa 21. Jan 2017, 09:03

...und programmiert man die Vorklimatisierung Zeit 8oo Uhr, beginnt es wie bei R240 um 6oo Uhr (Handbuch spricht zwar von 1er Stunde vorlauf...); am Ende ist es "stuben-warm".
http://www.goingelectric.de/w/images/Vorheizung-bei-minus-3.JPG

Anmerkung: Freitagnachmittag wurde angesteckt und programmiert. Er lädt also nach mit eigenartigem Nachspann. Die Spikes kommen ggf. von Zwischenheizaktionen des Akkus ? Ist der Akku betriebswarm (rechtes Gebirge), fehlen die Spikes.
novalek
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste