ZE 40 - Kauf oder Miete?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon herrohlson » Mo 6. Mär 2017, 13:59

Batterie Tom hat geschrieben:
Es wird dann auch Anbieter geben, die mir den Akku ausbauen und in das Hausstromnetz integrieren. Oder man hat kein Haus und keine Nutzungsmöglichkeit und verkauft den Akku dann selber an jemanden, der Speicherbedarf hat - und das werden immer mehr!
Das ist der Grund, warum ich mittlerweile den Kaufakku als das deutlich bessere Angebot sehe. :D


Da würde ich mal ein fettes Fragezeichen hinter diese These machen. In der praktischen Umsetzung gibt es da große technische Hürden. Den Akku aus dem Auto rausklöppeln und dann im Hauswirtschaftsraum an die Wand nageln wird nicht gehen.
Für welche Anbieter soll dieser Markt interessant werden, bei den geringen Stückzahlen ?
Bestenfalls kannst du dir ein `MyReserve 2.0´ kaufen und dein Lithium in Zahlung geben. Leider ist so ein Akku jedoch bekanntermaßen sehr schwierig zu handeln.
Aus meiner Sicht ist die beste Lösung der Mietakku, aber mit geringerer Miete. Es wäre wünschenswert, wenn Renault hier langsam fairer kalkulieren würde. Es hat sich wohl inzwischen erwiesen, das die Degeneration der Akkus geringer ist als kalkuliert und auch der Restwert der Akkus dürfte höher sein
Renault hat hinreichend Anlass dem Mietmodell neuen Schub zu geben, indem sie es billiger machen.
Dann bliebe die gesammte Akku-Wertschöpfungskette nämlich in Herstellerhand, was schon aus Umweltgründen erstrebenswert ist.
Sonst lesen wir demnächst von abgefackelten Hinterhofwerkstätten, in denen einige Oberschlaue anfangen alte Lithiumakkus zu `recyclen´..

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Anzeige

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon Twizyflu » Mo 6. Mär 2017, 17:42

Renault wird jetzt eher an der 2018er Plattform für Leaf und Zoe arbeiten ;)
Und dann schauen wir mal ob und was sich beim alten ZOE noch tut.
60 kWh? Mal schauen...
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22219
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon rigo-roso » Fr 31. Mär 2017, 21:47

Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum und habe mir auch lange überlegt ob ich den Akku kaufen oder Mieten soll. Ich habe mich dann für den Kaufakku entschieden und vor 6 Wochen eine Zoe bestellt. Kommt vorraussichtlich im Juni.
Ich habe in den Mietbedingungen nur gelesen, dass Renault für die gesamte Mietzeit eine Akkukapazität von mindestens 75 % der Nennkapazität grantiert. Von einem neuen Akku habe ich nichts gelesen. Die können dann auch einen gebrauchten Akku einbauen oder ein paar Zellen tauschen damit die 75 % wieder da sind. Und dann fährst du ewig mit 75 % rum. Und dass man beim Gebrauchtwagenkauf auf Wunsch den Akku getauscht bekommt glaube ich auch nicht. Was passiert mit der Miete wenn neue Akkus nur noch die Hälfte kosten? Kauft dann noch jemand eine alten Zoe mit so einer hohen Akkumiete? Zu viele Fragen, zu viele Unsicherheiten. Für mich kommt nur der Kauf in frage, da ich meine Autos lange fahre (8-12 Jahre). Nach 8 Jahren hat man bei der Miete auch 8000€ gezahlt, und zahlt immer fleißig weiter. Und ich gehe davon aus , dass ich dann nach 8 Jahren, wenn die Garantie ausgelaufen ist einen größeren Akku für weniger Geld kriege, vieleicht auch von Fremdherstellern und die alten Zellen in einen Heimspeicher für Photovoltaik einbauen kann, oder ich kann sie zu einem Restwert verkaufen. Und wenn nicht, hat man auch nichts verloren, dann fährt man halt noch ein paar Jahre mit der Zoe weiter, fast zum Nulltarif.
Ich hoffe meine Überlegungen können dem ein oder anderen bei der Entscheidung behilflich sein.
Gruß Alexander
rigo-roso
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon macfan » Sa 1. Apr 2017, 07:54

rigo-roso hat geschrieben:
Ich hoffe meine Überlegungen können dem ein oder anderen bei der Entscheidung behilflich sein.

Dann versuche ich, mit der Gegenmeinung behilflich zu sein ;).

Unsere ZOE (jetzt schon beim Spediteur!) hat einen Mietakku. Gründe:

1. Ersatz bei 75 % und nicht erst bei 66 %.

2. Da wir die ZOE auf der untersten Mietstufe mieten, rechnet sich die Kaufbatterie erst nach 10 Jahren. Wer weiß, ob wir da überhaupt noch die ZOE fahren?

3. Denn es sind neue Batterien in Entwicklung, die eine erhebliche Reichweitensteigerung bedeuten werden. Dann ist eine ZOE mit einem veralteteten Kaufakku nichts mehr wert.

4. Im Mietvertrag gibt es nette Features (Mobilitätsgarantie, zwei Wochen kostenloser Benziner als Leihwagen für den Langstrecken-Urlaub).

Dieses "Pro und Contra" hilft hoffentlich weiter :).

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:17

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon Lokverführer » Sa 1. Apr 2017, 09:51

macfan hat geschrieben:
4. Im Mietvertrag gibt es nette Features (Mobilitätsgarantie, zwei Wochen kostenloser Benziner als Leihwagen für den Langstrecken-Urlaub).


Den kostenlosen Clio gibt es nur in den ersten 2 Jahren nach dem Kauf und das ist eine Leistung des Fahrzeug-Kaufs, nicht der Batteriemiete
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1513
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon macfan » Sa 1. Apr 2017, 10:13

Lokverführer hat geschrieben:
Den kostenlosen Clio gibt es nur in den ersten 2 Jahren nach dem Kauf und das ist eine Leistung des Fahrzeug-Kaufs, nicht der Batteriemiete

Dann hat mir mein Händler etwas Falsches erzählt.

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:17

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon Elektrofahrer » Sa 1. Apr 2017, 10:34

Den kostenlosen Clio gibt es in Deutschland leider nicht mehr. Diese Aktion war nur bis 31.12.2016 gültig.
Benutzeravatar
Elektrofahrer
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 25. Aug 2015, 08:16

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon Twizyflu » Sa 1. Apr 2017, 11:23

Was aber nur bei der Miete dabei ist

3 Euro mtl für ASSISTANCE
Die hat man beim Kauf so nicht ;)
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22219
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon macfan » Sa 1. Apr 2017, 12:01

Twizyflu hat geschrieben:
3 Euro mtl für ASSISTANCE

Was heißt das?

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:17

Re: ZE 40 - Kauf oder Miete?

Beitragvon Lokverführer » Sa 1. Apr 2017, 12:53

"Mit Renault Assistance bleiben Sie mobil und können sich über folgende Vorteile freuen:

Reparatur Ihres Elektrofahrzeugs bei Versagen,
Reparatur Ihres Elektrofahrzeugs vor Ort oder Abschleppdienst zur Ladestation Ihrer Wahl, wenn Ihnen die Energie ausgeht,
Mobilitätslösung, um Ihnen beim Erreichen Ihres Reiseziels zu helfen (Ersatzwagen, Taxi, Unterkunft etc.).
Renault Z.E. Assistance unterstützt Sie ohne zusätzliche Kosten während des gesamten Lebenszyklus Ihres Elektrofahrzeugs. Sie können immer sorgenfrei fahren."

https://www.renault-bank.de/pdf/z.e./md ... stance.pdf
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1513
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste