Winter Autobahn Worstcase

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon eve » Do 8. Dez 2016, 13:01

Mit welcher Mindestreichweite(/Verbrauch) kann man bei der Zoe im Winter rechnen, wenn

  • Wagen + Akku beim Start kalt sind (Außentemperatur ~0 °C)
  • man mit Tempomat ~96 km/h auf der Autobahn fährt
  • Topographie normal = weder sehr flach noch sehr bergisch.
  • kein Regen und mäßiger Wind

Wieviel macht es aus, wenn
...Akku & Fahrzeug bereits warm sind?
...es so richtig kalt ist (<=10 °C unter Null)?

Gerne auch Posts aus vorhandenen Fäden. Leider sind die Erfahrungsposts manchmal sehr versteckt und schwierig zu finden/auszugraben.
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 855
Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24

Anzeige

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon nitro1177 » Do 8. Dez 2016, 14:37

Gute 120 KM - 110 KM wenn´s sau kalt ist und 130 KM bei gerade geladenem Akku.
Sind Werte die aus meiner Erfahrung stammen....
In Sibirien -20°C Schneesturm, Matsch, im Dunkeln mit Fernlicht und lauter Musik ü 80 KM
(geschätzt , ich war noch nie so weit im Osten und höre leise Musik, bei Schneesturm bleib ich im Bett und nachts fahr ich nicht.... ;-) )
Zuletzt geändert von nitro1177 am Do 8. Dez 2016, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
nitro1177
 
Beiträge: 68
Registriert: So 22. Mai 2016, 10:14

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon Tho » Do 8. Dez 2016, 14:46

Minimum im total Worst Case 85km. (Schneesturm, Schneematsch, -15C)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon Nordlicht » Do 8. Dez 2016, 14:54

Meine Erfahrung vom letzten Jahr und diesem November lehren mich, dass ich mit bis zu 20 kWh beim Start rechnen muss. Wenn es erst einmal etwas wärmer im Inneren ist, dann natürlich weniger.
Meine kleine Französin steht im Carport und wird nicht vorgeheizt. Mein Streckenprofil beinhaltet 15km Kreis- und Landstraßen, 15km BAB und guten 5 km Stadtverkehr.
Ich habe nun einen Durchschnittsverbrauch von 16,3kWh und muss nicht frieren. Wenn ich die Reku-Ersparnis rausrechne, dann komme ich auf 15,9.
Letzte Wintersaison waren es 16,7 laut BC, im Sommer nur 13,2...

Diese Angaben decken sich ja mit den km-Angaben von nitro1177.
Mein worst case bei Sturm, Regen und Temperaturen um die 0°C waren auch 85km...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 18.10.2018
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon TeeKay » Do 8. Dez 2016, 15:14

Die Frage ist auch, ob die Batterie beim Laden warm oder kalt war. In letzterem Fall dürfte die Ladeschlussspannung eher erreicht werden als bei warmer Batterie und weniger Ladung in der Batterie enthalten sein. Dann fährst du vielleicht mit 85% oder 90% statt gedachten 100% los. Beim Tesla war der Mehrverbrauch bei -22°C trotz etwas vorgewärmter Batterie etwas mehr als 25% gegenüber dem Winter-Durchschnitt. Über die Glasflächen geht dann bei 40-45K Temperatur-Differenz schonmal sehr viel Energie verloren, die nachgeheizt werden muss. Die Wärmepumpe der Zoe hilft dir dann auch nicht mehr weiter, das geht alles über den energiefressenden PTC-Heizer. Gleichzeitig kühlt die Batterie beim Fahren eher ab, als dass sie wärmer wird und dabei steigt dann der Innenwiderstand, an dem Energie bei der Entnahme verloren geht.

Daraus hab ich gelernt. Beim Tesla hatte ich am nächsten Tag wenigstens die Möglichkeit, schon am Stromkabel volle 11kWh in die Heizung der Batterie und des Innenraums zu stecken, bevor ich losfuhr. Bei der Zoe hast du keine Batterievorheizung und verlierst massig Energie am Innenwiderstand der Batterie.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon eDEVIL » Do 8. Dez 2016, 15:57

Bin mla gespannt. Werd demnächst nach hannover aufbrechen und lade grad voll.
Möchte dann mit Möglichst hohem Tempo (Akkuerwärmung) am T&R tripple eintreffen, um wenig Start SoC zu haben.
Wetter ist heute ja zum Glück recht mild. Werd dann wohl in hohenwarsleben nochmla laden und da ggf. auf 22 KW Wechslen, wenn die LAdeleistung zu stark einbricht (kostet ja 6x so viel für max 2.tempo :roll: ,
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon eve » Do 8. Dez 2016, 16:46

Also von dem her, was Ihr so schreibt, macht es den Eindruck, dass man in 95 % der Fälle auch auf der BAB mit 96 km/h mit rund 100 km rechnen kann. Bei bekannten Strecken kann man sich eventuell mehr erlauben.

Na dann kann man ja als Minimum für Überschlagsreichweitenschätzungen mit 1 km je Prozentpunkt rechnen. Macht die Sache schön einfach
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 855
Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon dervorausschaut » Do 8. Dez 2016, 19:35

eve hat geschrieben:
Also von dem her, was Ihr so schreibt, macht es den Eindruck, dass man in 95 % der Fälle auch auf der BAB mit 96 km/h mit rund 100 km rechnen kann. Bei bekannten Strecken kann man sich eventuell mehr erlauben.

Na dann kann man ja als Minimum für Überschlagsreichweitenschätzungen mit 1 km je Prozentpunkt rechnen. Macht die Sache schön einfach

:thumb:

kommt hin (erfahrungswert letztes wochenende bei leichten minusgraden strecke Erfurt-Leipzig am vormittag u. abends zurück, inkl. ziel- u. zwischenladung).
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >35 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 176
Registriert: So 8. Jul 2012, 10:53
Wohnort: Erfurt

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon zoemats » Mi 21. Dez 2016, 13:11

Bei Temperaturen um die 0 Grad, liegt bei mir der Verbrauch kaum unter 20 kWh/100km. Und das bei 75 Prozent Landstrasse (Tempo 100) und 25 Prozent Ortschaft (Tempo 50+). Daraus resultiert eine Maximalreichweite von 100 km +/- .
Ob das Fahrzeug vorgewärmt ist oder nicht hat meiner Erfahrung keinen Einfluss und auch mit stark gemässigter Fahrweise dürfte man bei den Temperaturen kaum unter 19 kWh/100km kommen.
Bild
ZOE INTENS, Black Pearl-Schwarz, 17"-Alu, Kleber-Quad2-Ganzjahresreifen, Stoff anthrazit, Zub.: Mittelarmlehne, Haltegriff m. Kleiderhaken, Notladekabel, 3,7 kW-WallBox, NRGkick-Kabel
Benutzeravatar
zoemats
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 23:33

Re: Winter Autobahn Worstcase

Beitragvon insti » Mi 21. Dez 2016, 13:54

Hallo,

gestern morgen nach Furtwangen im Schwarzwald gefahren ( über Twike informiert).
Gestartet bei Temperaturen von minus 3 Grad. Die max Temperatur war gestern 0 Grad. Hatte dann gestern Abend einen Verbrauch von 16,1kwh/100km bei zurückgelegten 260km. Waren 100% Landstraße und mit Begrenzer auf 92km/h.
Bin zu 99% im Eco Modus gefahren. Heizung war die ganze Zeit auf 22 Grad angeschaltet. Radio und Navi auch immer angeschaltet.

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
insti
 
Beiträge: 84
Registriert: So 4. Sep 2016, 11:20

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eve, Gigafarad und 6 Gäste