Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon stephan0h » So 16. Aug 2015, 00:10

Hallo,
Ich frage mich die letzten Tage so manchmal, wie wohl der Akku mit den hohen Temperaturen umgeht. Immerhin klettert das Thermometer am sonnigen Parkplatz manchmal auf über 40°C. Der Akku ist zwar unter den Sitzen und es dauert wohl, bis die Hitze dorthin kriecht, aber beim Laden läuft der Batteriekühler manchmal auf Hochtouren. Hat jemand Informationen, ab welchen Temperaturen die Haltbarkeit des Akkus leidet?
Danke,
Stephan
Benutzeravatar
stephan0h
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 18:46

Anzeige

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon Chris » So 16. Aug 2015, 00:17

Ich hoffe doch dass Zoe die Ladung verweigert bzw. den Ladestrom reduziert wenn dem Akku zu warm wird und die Zellen drohen Schaden zu nehmen.
Die Akkugesundheit sollte immer oberste Priorität haben.
Zuletzt geändert von Chris am So 16. Aug 2015, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 729
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 22:44

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon stephan0h » So 16. Aug 2015, 00:18

Mir geht's mit meiner Frage nicht primär um's Laden - sondern eher darum, ob ich mir Sorgen machen muss, wenn der Wagen in der prallen Sonne steht ...
Benutzeravatar
stephan0h
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 18:46

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon ZoeDoktor » So 16. Aug 2015, 11:24

Lieber Stephan0...
laut Betriebhandbuch sollte die pralle Sonne eher vermieden werden.
Zur Beruhigung: Habe die Batterietemperaturen mit meinem iCarSoft 907 gemesen. Beim Laden kühlt das Klimagerät der ZOE die Batterien ziemlich effektiv runter.
Beim Fahren scheint das nicht der Fall zu sein?...
Allerdings habe ich noch nie eine Ladebaschaltung oder Reduktion wegen Hitze erlebt. Wegen Kälte durchaus, wie ausführlich im Forum jeden Winter diskutiert.
Gemessen habe ich vor 10 Tagen, bei ca 37 Grad Aussentemp. im Schatten und Ladung 43 kW die vollen 100A die da pro Phase in die Batterie liefen. Die Batterietemperatur war im Schnitt so ca. 26 Grad , die Ladekühlung lief kräftig.

Allerdings sank dann meine Batteriegesundheit (SOH) etwas später von 92% auf 91%..

Hitze = Stress .... das wird wohl stimmen.


stephan0h hat geschrieben:
Mir geht's mit meiner Frage nicht primär um's Laden - sondern eher darum, ob ich mir Sorgen machen muss, wenn der Wagen in der prallen Sonne steht ...
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 152
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 12:39
Wohnort: Wien

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon ZoeDoktor » So 16. Aug 2015, 11:31

stephan0h hat geschrieben:
Hallo,
Ich frage mich die letzten Tage so manchmal, wie wohl der Akku mit den hohen Temperaturen umgeht. Immerhin klettert das Thermometer am sonnigen Parkplatz manchmal auf über 40°C. Der Akku ist zwar unter den Sitzen und es dauert wohl, bis die Hitze dorthin kriecht, aber beim Laden läuft der Batteriekühler manchmal auf Hochtouren. Hat jemand Informationen, ab welchen Temperaturen die Haltbarkeit des Akkus leidet?
Danke,
Stephan


Noch etwas. Unklug ist LiIon bei hohen Temperaturen vollgeladen zu lagern.
Deswegen laut Betriebshandbuch: Bei längeren - wochenlangen- Pausen, Akku nicht voll geladen lassen, sondern aus so ca. 60-70% Ladung. Das wird umso bedeutsamer, je heisser es draussen ist.
Ab 30 Grad leidet angeblich eine LiIon Batterie.
Mehr dazu http://batteryuniversity.com/learn/article/charging_at_high_and_low_temperatures
http://batteryuniversity.com/learn/article/how_to_prolong_lithium_based_batteries

überhaupt ist die BatterieUniversity eine tolle Seite...
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 152
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 12:39
Wohnort: Wien

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon Alex1 » So 16. Aug 2015, 12:57

@ZoeDoc: Super Linx, danke :D :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon Twizyflu » So 16. Aug 2015, 12:59

Während der Fahrt kühlt er auch. Merkt man daran, dass der Klimaverbrauch hochgeht obwohl alles aus ist (im Verbrauchsmonitor im Rlink).

Eben weil er die warme Abluft wegschaufelt...
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21880
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon Spüli » So 16. Aug 2015, 13:30

Moin!
Wobei die Akkutemperatur gerade bei Schnellladung am Nachmittag nicht unter der Außentemperatur liegen kann. Zoe kann ja nur lüften und nicht aktiv mit der Klimaanlage kühlen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2778
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon Jack76 » So 16. Aug 2015, 14:00

Spüli hat geschrieben:
Moin!
Wobei die Akkutemperatur gerade bei Schnellladung am Nachmittag nicht unter der Außentemperatur liegen kann. Zoe kann ja nur lüften und nicht aktiv mit der Klimaanlage kühlen.


Nö, da sitzt tatsächlich ein zweiter Verdampfer hinten am Fahrzeug wo man bei Betrieb den Akkulüfter hören kann, damit wird die Luft zur Akkulüftung tatsächlich aktiv gekühlt:
Batteriekühlung_Zoe.JPG
Jack76
 
Beiträge: 2424
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Wie gut verträgt der Akku hohe Temperaturen?

Beitragvon Zoelibat » So 16. Aug 2015, 14:19

Eigentlich sollten nicht wir darauf aufpassen müssen, ob es jetzt dem Akku vielleicht zu heiß ist oder nicht.

Das muss das Fahrzeug selber prüfen (ob mit voller Leistung geladen wird oder nicht).

Alles anderen ist für die Masse der Leute nicht vertretbar.
Am Verbrenner-Stammtisch hören ich schon: "Wenn die Sonne scheint, dann wird es den eKarren ja zu heiß beim Laden und man darf erst in der Nacht aufladen."
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3656
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pfälzer68 und 3 Gäste