Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon alfi65 » Do 8. Dez 2016, 18:50

Ich habe meinen Vertrag nach 6 Monate umgestellt. Bisher hatte ich ein 3 Jahresvertrag für 5.000 km im Jahr. Ich habe es mit exakt 4990 km umgestellt. Es wurde eine Umstellungsgebühr von 101,15 € berechnet (hatte ich mit gerechnet). Zusätzlich wurde eine Laufleistung Hochrechnung in Höhe von 2.722 km angesetzt, für die ich noch 203,18 € zahlen muss. Ich war davon ausgegangen, wenn ich meine 5000 km gemacht habe, werden keine Mehr-Km berechnet. Dem ist nicht so. Im Umstellungsangebot stand auch nur drin "Zudem kann es aufgrund des aktuellen km-Standes zu einer Berechnung der gefahrenen Mehrkilometer kommen". Also es steh nichts von einer Hochrechnung.

Was meint ihr? Kann ich - soll ich was tun?
alfi65
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 28. Apr 2016, 23:49

Anzeige

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon BED » Do 8. Dez 2016, 18:55

Die Abrechnung scheint korrekt. Du bist die 5.000 km ja bereits in 6 Monaten und nicht in 12 gefahren.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 738
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon alfi65 » Do 8. Dez 2016, 19:18

Aber im Schreiben stand nur etwas von gefahrenen mehr km.
alfi65
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 28. Apr 2016, 23:49

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon Twizyflu » Do 8. Dez 2016, 19:46

Du hast denselben Fall wie ein Freund von mir.
Der hat auf 36 Monate und 12.500 km pro Jahr abgeschlossen.

Nach 6 Monaten hat er aber den ZOE verkauft.
Und ist 18.000 km gefahren.

Jetzt sind 700 EUR Nachzahlung fällig.

Das ist die Krux. Man kann nicht auf 3 Jahre abschließen um in den Genuss niedrigerer monatlichen Raten zu kommen und dann aber bereits das Jahrespensum in 6 Monaten fahren.
Dateianhänge
abrechnung.jpg
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21528
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon alfi65 » Do 8. Dez 2016, 19:55

Ich hätte ja kein Problem damit, wenn dieses im Umstellungs Angebot gestanden hätte. Dort stand aber nur was von gefahrenen km. Der genaue Wortlaut siehe erster Post.
alfi65
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 28. Apr 2016, 23:49

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon Helfried » Do 8. Dez 2016, 19:57

Wer sollte denn die (hochgerechneten) Mehrkilometer schlucken? Der Batterievermieter? Der Käufer des Gebrauchtwagens?
Helfried
 
Beiträge: 7314
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon panoptikum » Do 8. Dez 2016, 20:11

alfi65 hat geschrieben:
"Zudem kann es aufgrund des aktuellen km-Standes zu einer Berechnung der gefahrenen Mehrkilometer kommen". Also es steh nichts von einer Hochrechnung.

Da Du ja unterhalb der Vertragsdauer ausgestiegen bist, wird auf das ganze Jahr hochgerechnet und die Mehrkilometer innerhalb der 6 Monate zurückgerechnet.
Diese 2722 Mehrkilometer bist Du aber ja auch wirklich gefahren. Du hättest ja nur 2500 km in exakt 6 Monaten fahren dürfen laut Vertrag.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon Twizyflu » Do 8. Dez 2016, 21:32

Ich glaube es liest sicher keine die AGBs durch
Kann das sein?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21528
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon BED » Do 8. Dez 2016, 21:45

AGBs lesen braucht man IMHO nicht, um die Problematik zu verstehen. Ist wie bei einem Mietvertrag bei einer Wohnung. Da bezahlt man auch jeden Monat für X Menge Heizkosten. Wenn man im Sommer auszieht und im Winter doppelt so viel geheizt hat, wie in den Nebenkostenvorauszahlungen veranschlagt - muss man auch nachzahlen. logisch eigentlich - oder?
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 738
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: Vorsicht bei Umstellung Batteriemietvertrag

Beitragvon Twizyflu » Do 8. Dez 2016, 21:51

Jep
Ist halt so
Habe damals auch 15.000 km beim Zoe abgeschlossen
Und gefahren bin ich 13.000 km ;-)
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21528
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cliffideo und 4 Gäste