Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Flünz » Mo 22. Mai 2017, 14:35

meisterlind hat geschrieben:
Gerüchteküche an: Ich denke dass nur die Teilnehmer von den Salzburger Stromspielen mit mehr als 400 km Anreise einen großen Akku erhalten können. ...

:P Du meinst sicherlich, die mit mehr als 150km Anreise, und die den Vortrag von Lars Thomsen im Attergau besucht haben... :D
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh Ohnezahn
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Anzeige

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon meisterlind » Mo 22. Mai 2017, 15:27

Ja klar. Das gilt auch


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 407
Registriert: Di 30. Sep 2014, 05:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Elektrischer Strom » Mo 22. Mai 2017, 17:28

Ich habe heute diese Antwort von Renault bekommen:

Leider ist der Austauschprozess noch nicht finalisiert, daher sind noch keine Auskünfte diebezüglich möglich.
Vermutet wird Juli/August und Mehrkosten von ca. 3500 €. Dies sind aber nur vage Einschätzungen und noch nichts verbindliches zu vernehmen.
Wir bitten daher noch um etwas Geduld.
Ich fahre einen Renault Zoe Life R240, Baujahr 2015.
Elektrischer Strom
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 14:01

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Mittelhesse » Mo 22. Mai 2017, 17:45

Elektrischer Strom hat geschrieben:
Ich habe heute diese Antwort von Renault bekommen:

Leider ist der Austauschprozess noch nicht finalisiert, daher sind noch keine Auskünfte diebezüglich möglich.
Vermutet wird Juli/August und Mehrkosten von ca. 3500 €. Dies sind aber nur vage Einschätzungen und noch nichts verbindliches zu vernehmen.
Wir bitten daher noch um etwas Geduld.


eine ähnliche Antwort habe ich am 04.05.17 von meinem Autohaus bekommen
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1121
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Zlogan » Fr 26. Mai 2017, 11:26

Hachtl hat geschrieben:
Also ich mußte die 100€ Wechselgebühr vor einer Woche noch zahlen ...

Habe heute die Abrechnung bekommen und ich kann kaum glauben, was ich da lese! :D

- Keine Wechselgebühr!
- Keine Abrechnung der Mehrkilometer!
- Taggenaue Gutschrift der alten Akkumiete und taggenaue Rechnung der neuen Akkumiete (nicht überraschend)
- Es gibt eine Position namens "Anpassung Batteriemiete" in Höhe von 152,24€. Allerdings liegt dieser Rechnung "Abrechnung Vertragsende" auf einem gesonderten Blatt eine Gutschrift bei, ebenfalls in Höhe von 152,24€. Interessanterweise entspricht dieser Rechnungsbetrag ziemlich exakt dem Unterschied der Akkumiete für 6,6 Monate zwischen 12.500 und 20.000km (hochgerechnet auf ein Jahr hätten wir eine km-Laufleistung von knapp unter 20.000km gehabt). Der Akkumietvertrag läuft/lief aber für 7,6 Monate.

Zusammenfassend lässt sich also sagen: 100%ig nachvollziehbar ist die Abrechnung für mich nicht, aber ich habe, trotz erheblich Mehrkilometer, keinen Cent Wechselgebühr und auch keinen für die Mehrkilometer gezahlt. Vielleicht ist das eine Besonderheit wenn man in den Unlimited-Vertrag wechselt. Da der neue Akkuvertrag eine neue Vertragsnummer hat und die Abrechnung des alten die Überschrift "Abrechnung Vertragsende" hat, gehe ich nicht davon aus, dass da noch etwas nachkommen wird.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 463
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Hachtl » Fr 26. Mai 2017, 16:42

Die 100 € stand halt 2015 in den AGBs. Eventuell sind die bei deinem Vertrag nicht mehr dabei gewesen.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 2034
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Nürnberg

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Zlogan » Fr 26. Mai 2017, 17:12

Hachtl hat geschrieben:
Die 100 € stand halt 2015 in den AGBs. Eventuell sind die bei deinem Vertrag nicht mehr dabei gewesen.

Doch, sie standen explizit noch drin (Vertrag von 09/2016). Das ist ja das Seltsame. Evtl. hat die Renault Bank das kurz nachdem Du gewechselt hast umgestellt. Man hatte mir ja wie weiter oben geschrieben ja am Telefon gesagt, dass sie diesen Passus nicht mehr anwenden (und wenn es zu meinem Vorteil ist und da kein Rattenschwanz dran hängt, sage ich als Kunde ja auch nix dagegen).
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 463
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Lord Blitz » Sa 9. Sep 2017, 22:45

Mittelhesse hat geschrieben:
Elektrischer Strom hat geschrieben:
Ich habe heute diese Antwort von Renault bekommen:

Leider ist der Austauschprozess noch nicht finalisiert, daher sind noch keine Auskünfte diebezüglich möglich.
Vermutet wird Juli/August und Mehrkosten von ca. 3500 €. Dies sind aber nur vage Einschätzungen und noch nichts verbindliches zu vernehmen.
Wir bitten daher noch um etwas Geduld.


eine ähnliche Antwort habe ich am 04.05.17 von meinem Autohaus bekommen


Gestern hat mir mein Autohändler mitgeteilt, dass in diesem Jahr in Deutschland kein Batteriewechsel auf die größere Kapazität angeboten wird. Wann und ob er im nächsten Jahr kommt, bleibt ungewiss. Ich bin von Renault inzwischen so enttäuscht, dass ich mir fast sicher bin, beim nächsten Kauf auf eine andere Automarke umzusteigen. :evil:
Panasonic HIT-N240/245 1,95 kWp (Envertech EVT500)
Solarwatt 36M glass 3,2 kWp (StecaGrid 3203)
Sunpower SPR-300NE-BLK 7,8 kWp
E3/DC S10E8 9,2 kWh Hauskraftwerk
E3/DC Fahrzeugladegerät
Renault ZOE Intens Q90
Bild
Benutzeravatar
Lord Blitz
 
Beiträge: 188
Registriert: Fr 29. Aug 2014, 22:50
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon Mike » Di 12. Sep 2017, 09:14

Hier gibt es anscheinend immer noch nichts neues. :cry:

Schade, ich hatte gehofft Renault verhält sich in Bezug auf Akku Upgrade besser als Nissan.
Ob da noch irgendwann was kommt???
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2466
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Upgrade auf 40kWh Akku bei laufendem Mietvertrag

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 12. Sep 2017, 09:17

Renault will das wir den Neuen mit der größeren Batterie kaufen
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1431
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste