Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon Entdecker » Mo 8. Jan 2018, 19:45

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren wie sich Reichweite bzw. Fahrbereitschaft zu einander im Stau verhalten.

Folgende Situation hat sich zugetragen: starker Rückreiseverkehr am 2. Januar 2018 mit Stau von Koserow (Ostsee, Insel) → Anklam Festland via B111 / B110. Dauer: 5 Stunden Stopp und Go mit Durchschnittlich 10 km/h, Fahrlicht an und Heizung auf 21 Grad Celsius, draußen 3 Grad Celsius. Also der Megastau schlechthin. Wir waren leidgeplagt, aber relativ entspannt im RAV4 Hybrid unterwegs.

Jetzt meine Frage: angenommen wir wären im Zoe unterwegs gewesen und hätten die Akkus bei Fahrtbeginn zu je 90 % gefüllt, hätten wir im R240 bzw. im Z.E. 40 (50 km Strecke in 5 Stunden im Stau) Anklam erreicht?

Danke und Gruß

Entdecker
Toyota RAV4 Hybrid, 2017 Bild
Entdecker
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 5. Jan 2016, 23:16
Wohnort: München

Anzeige

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon dibu » Mo 8. Jan 2018, 19:52

Bei 10 km/h hast du einen Verbrauch mit der Zoé von ca. 12 kWh/100 km. Macht bei 50 Kilometern also 6 kWh. Die Heizung verbraucht 1 bis 2 kW (anfangs mehr; wenn's warm ist, weniger), macht bei 5 Stunden im Mittel 7,5 kWh. Insgesamt 13,5 kWh. Beim 22-kWh-Akku hättet ihr also noch weitere ca. 30 km im Stau stehen können, ohne dass der Akku schlapp macht 8-)
Zuletzt geändert von dibu am Mo 8. Jan 2018, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 998
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon PowerTower » Mo 8. Jan 2018, 19:52

Aber sicher doch. Unter ungünstigen Umständen kommen alle Nebenverbraucher zusammen auf etwa 1,4 kW und somit 7 kWh bei 5 Stunden Laufzeit. Ausgehend von 23 kWh nutzbarer Kapazität bleiben 16 kWh für den Antrieb übrig. Das reicht auch locker für 100 km.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4854
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon DiLeGreen » Mo 8. Jan 2018, 20:04

Für die Heizung gehen ca. 2 kW (1-4kW) drauf, macht bei 5 Stunden also 10 kWh.
Das ist ein halber kleiner (22 kWh) oder ein viertel vom großen (41kWh) Akku. Wie sich Stopp and Go auswirkt kann ich nicht sagen, vermute aber einen relativ niedrigen Verbrauch, da man ja nicht viel beschleunigt.
Ich behaupte ihr wärt auch mit dem kleinen Akku angekommen, der reicht bei 3° normalerweise gute 100 km, viel wäre aber vermutlich nicht mehr drin gewesen.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 664
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon Alex1 » Di 9. Jan 2018, 10:39

Mit Vorklimatisierung sparst Du nochmal einige kWh. Dann hast Du von Anfang an nur die "Erhaltungsleistung" von vielleicht 1 kW.

Wenn es ein echter Megastau ist mit längeren Haltezeiten, kannst Du die Kleine auch einschlafen lassen. Dann wird es zwar zwischendurch ein bisschen kälter, spart aber. Ich hatte irgendwo im Hinterkopf, dass die Zoe ca. 300 W zieht, wenn nichts an ist außer "Zündung", also auch kein Licht oder Gebläse.

Das Ganze hat glaubich mal jemand zu Hause simuliert. Der brauchte viel Zeit, bis 1% Ladung mal runterging...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10115
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon panoptikum » Di 9. Jan 2018, 15:59

Also wenn man schon einige Zeit unterwegs war oder das Fahrzeug vorklimatisiert ist, dann braucht die Heizung bei vorherrschenden Plusgraden ca. 1 kW zum halten der Temperatur.

Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 10 km/h braucht man auch keine 12 kWh/100km, da man kaum beschleunigt (ich vermute unter 5 kW) und ausrollen lässt. Leider kommt man aber auch kaum in einem Bereich, wo eine Reku stattfindet.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon tango » Di 9. Jan 2018, 16:17

Ich habe dazu eine Berechnung mit Berücksichtigung aller wichtigen Parameter (Luftwiderstand, Reifen, Gewicht, Nebenaggregate) gemacht und für verschiedene Fahrzeuge laufen lassen. Für die ZOE mit 22 und 41 kWh-Akku sieht das so aus:

ZOE210.PNG
Verbrauch und Laufleistung ZOE210


ZOE400.PNG
Verbrauch und Laufleistung ZOE400


Wenn die Heizung und alle Nebenaggregate mit 2 kW dauerhaft an wären, dann kämst Du bei einer 210er mit Tempo 10 km/h etwa 75 km weit. In der Praxis wird das meist besser sein, weil man eher nicht auf 2 kW kommt.
Mit der 400er käme man entsprechend auf etwa 140 km.

Licht und Radio spielen praktisch keine Rolle (maximal 200 Watt), die Heizung oder Klima aber sehr wohl.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 696
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon Helfried » Di 9. Jan 2018, 16:30

panoptikum hat geschrieben:
Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 10 km/h braucht man auch keine 12 kWh/100km,


Da braucht ja die Heizung allein schon 10kWh pro 100, wenn du so langsam fährst.
Helfried
 
Beiträge: 7333
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Stundenverbrauch im Stau (Stopp & Go, 5 Stunden)

Beitragvon panoptikum » Di 9. Jan 2018, 17:00

Helfried hat geschrieben:
panoptikum hat geschrieben:
Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 10 km/h braucht man auch keine 12 kWh/100km,


Da braucht ja die Heizung allein schon 10kWh pro 100, wenn du so langsam fährst.


dibu hat das ja ohne Heizung veranschlagt:
Bei 10 km/h hast du einen Verbrauch mit der Zoé von ca. 12 kWh/100 km. Macht bei 50 Kilometern also 6 kWh. Die Heizung verbraucht 1 bis 2 kW (anfangs mehr; wenn's warm ist, weniger), macht bei 5 Stunden im Mittel 7,5 kWh. Insgesamt 13,5 kWh.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige


Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste