Seltsames Ladeverhalten

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon egonalter » So 10. Apr 2016, 17:54

Vorab, mir ist bewusst, dass im Winter die Ladeleistung fällt. Aber so ein seltsames Phänomen hatte ich noch nie: Ich stöpsele die Zoe an und sie beginnt zu laden (Außentemperatur 15°C) mit 20 kW (SOC 60%, prognostizierte Ladedauer 1 Stunde). Nach 5 Minuten hört die Ladung auf. Nun zeigt die Zoe eine Ladedauer von 7 Stunden und "zieht" nur noch 100 W (oder vielleicht nix). Nach einiger Zeit gehts wieder mit Volllast weiter. Kennt jemand dieses Phänomen?

Gruß,

Egon
Zuletzt geändert von egonalter am Mo 11. Apr 2016, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 129
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:13

Anzeige

Re: Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon Djadschading » So 10. Apr 2016, 18:49

So als Laie der allerdings viel fährt würde ich sagen das ein zwischenzeitliches angleichen der Akkuzellen stattfindet. Wie lange dauert denn dieser 100w Abschnitt?
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210 bis März 2018
--> März 2018 - Ioniq white 28kwh
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 20:46

Re: Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon Berndte » So 10. Apr 2016, 19:03

Welche Ladesäule?
Vielleicht gibt es hier ein Lastmanagement?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5989
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon lingley » So 10. Apr 2016, 20:05

Kenne ich nicht, allerdings unterbricht mein Lader ab und zu, so ab 80% aufwärts, immer wieder mal gerne.
Lädt danach aber brav weiter bis zum Ende.
lingley
 

Re: Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon egonalter » Mo 11. Apr 2016, 07:38

ich lade zu Hause (eOn/ASS Box). Bei 60% sollte eigentlich noch kein Balancing stattfinden. Vielleicht gab es Ende letzten Jahres oder so wiedermal ein "Update", das dieses Verhalten verursacht oder irgendwas is put gangen. Wenn es bei lingley auch passiert, ist es wohl eher ein Update. Meine hat seit Januar eine neue Batterie und vorher wurden zahlreiche solcher für mehrere Steuergeräte eingespielt. Das Renault Ladelog funktioniert leider nicht mehr - braucht man dafür nicht einen speziellen ZE-Vertrag? Der R-Link Store ist leider auch defekt, sonst könnte ich es selbst herausfinden...

<edit>Store geht mit firefox (Safari geht nicht). Und man braucht Z.E. Interactive und meine 3 Jahre sind seit Februar rum</edit>
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 129
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:13

Re: Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon lingley » Mo 11. Apr 2016, 08:40

An Spekulationen zu Update beteilige ich mich erstmal nicht, da zoe seit zehn Monaten den :) nicht an seinen Canbus rangelassen hat. Egon, ich weiß es nicht und will keine falsche Spur auslegen ...
lingley
 

Re: Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 11. Apr 2016, 08:47

Bei mir war es gestern auch "anders". Hat geladen bis 99% auf der Anzeige und dann eben genau wie bei Dir die LAdung unterbrochen aber den Schütz nicht geöffnet. Beim Balancing habe ich immer die Ladeanzeige beobachtet, also dieser Ring der über die das Batteriesymbol zieht. Diesmal nicht. Danm ging das Landen wieder weiter, so mit 2kW. Auf der internen SOC Anzeige über OBD Diagnose gings noch einige Zeit dahin, die interne SOC war schon auf 100% (entpricht bei meinem SOH so etwa 20kWh) aber die Ladung ging bis 20,6 kWh munter weiter, bis die Anzeige 100% kam, aber wieder nicht den Schütz gezogen.

Wenn Die kleine die Batterie so über 4,2V Zellspannung laden kann, wird es schlimm bei 75% SOH eine neue Batterie zu bekommen, weil dann kann man schnell mal mehr rein pressen und beweisen dass eh noch genug Ladung möglich ist, nur normalerweise lädt die kleine nur nicht so langen, nur gestern war anders...
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 75.500 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3689
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Seltsames Ladeverhalten

Beitragvon TeeKay » Mo 11. Apr 2016, 10:00

Das ist dann das Pendant zum Showroom-Reset. Den Showroom-Reset gibts am Beginn des Auto-Lebenszyklusses, den Garage-Reset am Ende in der Werkstatt, wenn der Kunde vertragsgemäß eine Austauschbatterie wünscht.

Eine Ladung über 4,2V würde aber die Degeneration der Batterie nur beschleunigen, so dass man ein paar Monate später wieder in der Werkstatt auftauchen wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12347
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige


Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste