Restreichweite ändert sich

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Restreichweite ändert sich

Beitragvon timmbo » Sa 14. Mai 2016, 21:33

Hallo,

beim Fahren ja sowieso, aber beim Reset des "B" Eintrags auch.
Ich habe heute endlich eine freie Ladestation doch noch bekommen, um Vöcklabruck herum waren alle belegt und zwar von E-Autos.
Nachdem Laden bis zu 99%, den Rest habe ich nicht abgewartet und bin mit 146KM Reichweite wieder nach Hause gefahren.
Daheim dann mit 139KM angekommen und hier auch wieder bei 92% angehängt, sodaß das Balancing stattfinden kann.
Nun habe ich noch im TFT-Display des Amaturenbretts den Tageskilometer(A) und den Eco-Wert(B) auf Null gesetzt, plötzlich springt die Restreichweite auf 116KM, wie gibt´s das?


Servus
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch
timmbo
 
Beiträge: 266
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 22:11
Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich

Anzeige

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon barneby » Sa 14. Mai 2016, 21:52

Trotz Jeepfahrer kommt mir das durch Forumssuche wohlbekannt vor - SOH 83% vielleicht ? :mrgreen:
barneby
 

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon timmbo » Sa 14. Mai 2016, 22:13

Hallo,

was meinst Du damit?
Die Zoe ist 3 Tage alt.

Grüße
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch
timmbo
 
Beiträge: 266
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 22:11
Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon novalek » Sa 14. Mai 2016, 22:29

timmbo hat geschrieben:
springt die Restreichweite auf 116KM, wie gibt´s das?

Gab's nicht den Temperatursturz ?
novalek
 

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon Fotowolf » So 15. Mai 2016, 00:04

Ich glaube einmal gelesen zu haben, dass die Restreichweite eine Kombination aus dem Verbrauch einiger 100 km Vergangenheit ist und den kürzer zurückliegenden Wertenf - und das irgendwie gewichtet. Genau kennt den Algorithmus keiner - vielleicht Renault... ;-)
Löscht man "B" (bzw. löscht man am R-Link Display, was ja das Gleiche ist), löscht man das "Kurzzeitgedächtnis" und das hat wohl Einfluss auf die Restreichweitenberechnung.
Nach gut einem Jahr ZOE und 24.000 km, schaue ich kaum mehr auf die Restreichweite, sondern eher auf den Ladestand. Wenn's genauer sein soll, nehme ich auch mal den Taschenrechner und berechne bei geschätzten kWh/100km für die kommende Strecke und dem Prozentsatz meine eigene Restreichweite. Pro 100 Höhenmeter bergauf noch 0,6kWh Mehrverbrauch, hinunter weiß ich nicht so recht, aber sagen wir mal die Hälfte, also 0,3kWh Gewinn pro 100 Hm. Mein eigener Algorithmus ist mir lieber, als das Renault-Geheimnis.

Leider haben wir keine mitlaufende %-Angabe, sondern nur 8 Batteriebalken je 12,5%, aber immerhin.
Der schnellste Weg zur %-Angabe ist meines Wissens nach übrigens, dass man das Auto mit der Fernbedienung versperrt und gleich wieder aufsperrt und die Tür öffnet. Die %-Anzeige läuft hoch. Das erspart die Wartezeit, bis ZOE einschläft.
Übrigens, der Prozentwert des Ladestands (SOC) ist auch nicht immer ganz real. Stellt man das Auto beispielsweise nach einer längeren Autobahnfahrt ab, kann es sein dass 1/4 Stunde später beim Wiedereinschalten 5-10% mehr angezeigt werden. Liegt vermutlich daran, dass das Feststellen des Ladestandes unter dauernder Belastung sehr schwierig ist (laut anderer Forumsbeiträge). Nach einer Pause wird ohne Last neu berechnet, was zu einem anderen Wert führt.
Habe ich umgekehrt auch schon beobachtet: Am Schnelllader auf beispielsweise 80% laden und beenden, Auto abschalten. Beim Wiedereinschalten nach einer 1/4 Stunde können schon mal nur 75% angezeigt werden.

Zurück zur Restreichweitenanzeige. Je voller der Akku ist, um so mehr springen die Werte herum. Da sind schnell mal 10 km weg, wenn ich bloß 1 km und 40 Höhenmeter von der Ladestation nach Hause fahre. Amüsant ist es auch, am Berg vollzuladen und dann 200 Höhenmeter runter zu fahren - das ergibt gleich mal eine Restreichweitenanzeige von 320 km, wobei 5 reale km zuvor beispielsweise 125 km stand. :-)

Wird der Akku leerer wird die Anzeige stabiler. Dennoch ist die Restreichweite eher konservativ berechnet und man kommt in der Realität weiter.
Ich kann nur empfehlen, sich von der Restreichweitenanzeige nicht nervös machen zu lassen.
Digitale Werte verleiten dazu, eine höhere Genauigkeit hineinzuinterpretieren, als die Realität dahinter hergibt. Ich nehme die Zahlen einfach nicht mehr so ernst.
ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017 | Leih-Fluence | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km)
Fotowolf
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 1. Jan 2015, 21:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon timmbo » So 15. Mai 2016, 06:43

Guten Morgen allerseits,

@ fotowolf
Danke für die ausführliche Erklärung.

@ novalek
Ja das stimmt, das würde ja bedeuten, dass er die Temperatur in seiner Berechnung nur direkt beim reset mit einbezieht.
Ich werde es beobachten und nicht soo genau nehmen.

Die Erfahrung kommt mit der Zeit denke ich.


Danke Euch
Timm
Seit Mai 2016 eine R240 Intens: 12.7KWh Durchnittsverbrauch
timmbo
 
Beiträge: 266
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 22:11
Wohnort: Vöcklabruck, Oberösterreich

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon novalek » So 15. Mai 2016, 07:56

timmbo hat geschrieben:
dass er die Temperatur in seiner Berechnung nur direkt beim reset mit einbezieht.

Keineswegs. Wie ich es sehe, werden die aktuellen Akku-Innentemperaturen und die Außentemperatur miteinander gefaltet.
So kann man aus der warmen Garage starten und bekommt bei äußerer Polarluft während der Fahrt entsprechende Einsichten.
Für mich ist die Temperatur hinsichtlich der Bandbreite von Ladezeit und Fahrdistanz der bestimmende Faktor.
Daneben führen sowieso Fahrten im non-ECO-Mode zum Stllleben in der Reichweitenkalkulation.
Beispiel: ich setze auf kostenloses Laden in 50 km und heize auf der AB, was die Kiste hergibt - das verdirbt langzeitig die Weitenkalkulation.
novalek
 

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon Michael_Ohl » So 15. Mai 2016, 08:08

Der Kangoo verblüfft mich auch immer mal wieder mit seiner Reichweitenanzeige. Vorgestern losgefahren mit einen Anzeige von 138km. Geladen bei fast 20 Grad am Tag davor viel gefahren bei 24 Grad. Gleich auf die AB und mit max 60km/h durch Hamburgs Großbaustelle. Hinter dem Elbtunnel einen LKW gefunden der stur 80 km/h fuhr. Bis Hollenstedt hinterher - beim Kunden angekommen nach 47km mit Restanzeige 97km. Am nächsten Morgen nach Staurückfahrt und Temperatursturz - 120 km Reichweite.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1093
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: Restreichweite ändert sich

Beitragvon Hachtl » So 15. Mai 2016, 12:00

Gestern auch was lustiges beobachtet: In Kalchreuth (bei N) geladen auf 95% (man muß dazu sagen, daß das auf dem Berg liegt). RRW 130 km angezeigt. Berg runter gefahren und im Sekundentakt ist die Reichweite bis rauf auf 160 km gestiegen :-)

Renault Zoe Intens 11/2015
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1999
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige


Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste