Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon unityportal » So 11. Jan 2015, 23:14

Bin jetzt kein Elektroguru, durch ein Softwareupdate kann man vieles ändern z.B. Bugs ausmerzen oder Features hinzufügen aber entweder ist es eine Schumelei durch verringern der Wärmepumpe oder ähnliches oder einfach Blödsinn.

Eine erhöhte Reichweite durch andere Elektrokomponenten wie einen leichteren Motor bei gleicher Leistung oder Kapazitätszuwachs beim Akku oder leichterer Akku bei gleicher Kapazität glaub ich sofort.

Unterm Strich nimmt sich der Motor aus der Batterie das was er fürs fahren benötigt also können es nur die Hauptkomponenten sein die auch was bewirken.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Reichweitenanzeige auszuschalten. Ich finde die Anzeigen mehr Lug und Betrug als hilfreich. Einfach eine große Anzeige der Restkapazität und der Gesamtkapazität sowie den Momentanverbrauch sind realistisch.
Zoe Zen Fahrer - 100% elektrisiert
25kW PV-Anlage für reichlich Ökostrom - Heizen mit Infrarot (235m²) - Fahren mit Zoe - Kosten 0,-
Benutzeravatar
unityportal
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 18:55
Wohnort: Dallein

Anzeige

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon fbitc » So 11. Jan 2015, 23:19

wirklich? ich fand die RW-Anzeige vom ZOE immer ehrlich und verläßlich.
hier kam ich noch im Hotel an.
Dateianhänge
IMG_1587.JPG
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
fbitc
 
Beiträge: 4585
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon lingley » Mo 12. Jan 2015, 00:22

RW-Anzeige lug und trug ?
Also bei allem gemecker über unsere ZOEs zum Trotz, das ist mal eine echte Anzeige !
Insbesondere die letzten 35km werden doch sehr ehrlich abgebildet, bis ---, mit einer dann noch verlässlichen Reserve von ca 7km. Ich finde die RW-Anzeige im Zoe gelungen.
lingley
 

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Twizyflu » Mo 12. Jan 2015, 00:28

Ja die ist schon recht gut.
Voraussehen kann er natürlich noch nicht und Höhenunterschiede einkalkulieren. Aber trotzdem :-)
Bisher keine Probleme.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22194
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Alex1 » Mo 12. Jan 2015, 10:51

PowerTower hat geschrieben:
Es ist ja nicht nur ein neuer Motor, sondern auch eine überarbeitete Steuerung. Da ist immer noch viel Potential vorhanden, sonst bräuchte man dafür keine Wasserkühlung. Du willst die Leistung schließlich an den Rädern haben und nicht als Abwärme im Umrichrer. Mit moderner Leistungselektronik benötigt man weniger Strom zum beschleunigen und beim rekuperieren kann bei gleicher kinetischer Energie mehr elektrische Energie in den Akku befördert werden.

Des weiteren hat Renault die Kabelwege zwischen den Komponenten auf ein notwendiges Minimum reduziert. Ein langes Kabel mit aus Kostengründen knapp kalkuliertem Querschnitt, welches mit hohen Strömen belastet wird, verursacht ebenfalls nicht ganz unerhebliche Verluste.

Den hohen Wirkungsgrad hat der Motor nur in bestimmten Betriebszuständen. Beim beschleunigen aus dem Stand heraus hast du am Anfang einen Wirkungsgrad von 0% (hohe elektrische Leistung, keine mechanische Leistung). Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen und da gilt es weiter die Kennlinien zu optimieren. Wenn ich an der Ampel Vollgas gebe steigen die Temperaturen von Umrichter und Motor mal eben um 15°C trotz Wasserkühlung. Das gilt es zu vermeiden.

Es ist also nicht nur der Motor, sondern eine Summe an Verbesserungen im gesamten Antriebsstrang, die die NEFZ Reichweite um 15% erhöhen. Oder anders gesagt soll der Normverbrauch von 14,6 auf 12,8 kWh / 100 km sinken. Das ist nicht unrealistisch. Wieviel davon in der Praxis übrig bleibt, ist die andere Frage.

Ok, das macht Sinn :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10559
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Robert » Mo 12. Jan 2015, 11:46

Die Reichweitenanzeige ist das genaue Gegenteil vom R-link. Zuverlässig, berechenbar mit einem Wort Top !
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Blueracing » Mo 12. Jan 2015, 15:31

Die Reichweitenanzeige hängt einfach vom Gasfuß ... ähm Stromfuß ab. Bei gleichbleibenden Fahrstil stimmt die ziemlich genau finde ich. Bin auch schon öfters gen Null Kilometer gefahren, hat immer gepasst. Mit Bleifuß natürlich nicht.
Blueracing
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 27. Nov 2014, 12:54

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Lenzano » Mo 12. Jan 2015, 16:13

Die Temperatur anscheinend auch Blueracing. Samstag hatten wir 16 Grad und erstmals in diesem Jahr wird wieder eine RW von 144km angezeigt. Ich habe nun Sonntag den Wagen nicht gebraucht. Heute wird mir bei ca. 4 Grad eine RW von 140km gezeigt. Ich habe lediglich die Anzeige des Webportals aktualisiert.
7/14 Zoe Intens Q210 / EZ 05/13 83Tkm am 01.08.2018 SOH 94-97% / Bild
4/18 BMW i3 YelloStrom Edition 94Ah

22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

Model3 reserviert am 31.3.16 17:40 Uhr 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 535
Registriert: Do 19. Jun 2014, 09:02
Wohnort: Bayern

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Alex1 » Mo 12. Jan 2015, 16:21

Ja, die Temperatur macht viel aus. Hastenichgesehn sind 10% Reichweite weg, wenn´s ein paar Grad kälter wird... :cry:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10559
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Flünz » Mo 12. Jan 2015, 16:39

Alex1 hat geschrieben:
Ja, die Temperatur macht viel aus. Hastenichgesehn sind 10% Reichweite weg, wenn´s ein paar Grad kälter wird... :cry:

Da ich nur ein Ganzkörperkondom für die Zoé und keine Garage habe, kann ich das zu 100% bestätigen. Die Haube gibt es leider nicht passgenau, da zu wenige Zoés in Umlauf sind. Deshalb habe ich eine angepasst, das ist aber weit weg vom Threadthema.
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh "Ohnezahn"
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1566
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste