Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Jogi » Mi 13. Mär 2013, 18:57

Hmmm...
Wenn ich das richtig deute, bezieht sich auch dieser Artikel auf die Gerüchte vom letzten Jahr.
Das Erscheinungsdatum des Artikels scheint längere Zeit nach dem Verfassungsdatum zu liegen.
Im Text ist die Rede vom "Launch in October this year..."
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3454
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Anzeige

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon lingley » Mi 13. Mär 2013, 19:14

Jogi hat geschrieben:
Hmmm...
Wenn ich das richtig deute, bezieht sich auch dieser Artikel auf die Gerüchte vom letzten Jahr.
Das Erscheinungsdatum des Artikels scheint längere Zeit nach dem Verfassungsdatum zu liegen.
Im Text ist die Rede vom "Launch in October this year..."


Ja, ich seh's gerade, das bezieht sich offensichtlich auf den bekannten Artikel von Guy vorgestellt,
ganz unten steht : "BFM Business"

War doch nichts neues, schade ... :roll:
lingley
 

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon tom » Mi 13. Mär 2013, 22:52

Am Autosalon hab ich den Renault-Techniker auch darauf angesprochen. Er sagte er wisse nicht was dagegen sprechen würde nach Ablauf des Mietvertrages einen dann aktuellen Akku, allenfalls mit mehr Kapazität, zu mieten. Garantieren könne er das jedoch nicht, er halte es aber für möglich.
Viel Informationsgehalt ist das leider auch nicht ;)
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon STEN » Mi 13. Mär 2013, 23:26

Ich wäre da mal gespannt, ob man dann für z.B. statt 22kW einen 33kW Akku
auch statt 79€/Monat dann 119€/Monat bezahlen muss.

Und: Wer von uns dazu bereit wäre!
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2850
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 14. Mär 2013, 13:05

Kommt dann auf die Erfahrungen an die ich die nächsten Jahre sammeln werde. Da ich für meinen Alltag mehr als locker mit den 22kW auskomme, sehe ich jetzt nicht unbedingt die Veranlassung gegen höhere Miete mir eine höhere Reichweite zu erkaufen.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2633
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 17:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon tom » Do 14. Mär 2013, 14:51

Wie BuzzingDanZei bereits schreibt, kommen die meisten mit dem 22KWh Akku im Alltag wohl betsens zurecht. Vielleicht wäre es jedoch ein interessantes Konzept, sich einen grösseren Akku, mit beispielsweise 36KWh, im Bedarfsfall in der Renault Werkstatt montieren zu lassen und für einige Tage zu mieten.
Beim ZOE ist das wahrscheinlich etwas schwierig, da er keinen Platz für einen grösseren Akku hat und man daher auf die Evolution der Akkukapazität angewiesen ist.
Aber wenn man ein Fahrzeug von Grundauf dafür auslegen würde, dass es Platzt bietet für einen 60KWh grossen Akku, dann könnte man den Wagen trotzdem mit 22KWh zu einem günstigen Preis verkaufen. Bei Bedarf kann dann ein potenterer Akku gemietet und montiert werden.
Oder spricht da irgendetwas grundsätzlich dagegen? Ist sicher billiger als Akkuwechselstationen und weniger peinlich als Akkuanhänger ;)
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon mark32 » Do 14. Mär 2013, 14:58

Leider neigen die Hersteller eher dazu nur in neuen Baureihen Verbesserungen wie Z.B. Batterieupgrades zu verbauen. Nichts ist so alt wie das Modell vom letzten Jahr :cry:
Wenn es eine Umrüstung geben wird, dann von Bastlern oder von spezialisierten Firmen nach Ablauf der Garantie. Von Renault würde ich nicht zuviel erwarten. Gerade das Ändern des Batteriepacks ist aufwendig wegen der Steuergeräte.
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
mark32
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 16:16
Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon Eberhard » Sa 27. Apr 2013, 16:24

es bestünde für Renault keinen grund für eine größere batterie eine höhere miete zu verlangen. da renault die miete von der jährlichen laufleistung abhängig macht, könnte eine größere batterie sogar sinn machen, da diese einfach länger durchhält. nicht umsonst entscheiden sich die mehrzahl für die größte version.

lg
eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 355
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 17:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon ZoeZen1 » So 28. Apr 2013, 00:02

Und bei Kosten von nur 15.000€ kann man sicher davon ausgehen das die Basisversion dann sicher sehr abgespeckt sein wird. Siehe Nissan Leaf!
ZoeZen1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 20:39
Wohnort: Hannover

Re: Renault ZOE Batterie-Upgrade 2014?

Beitragvon midimal » So 28. Apr 2013, 10:48

Wenn die echte Reichweite(derzeit 130-150KM!) auf über 200KM steigt würde ich bis 2014 warten :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6443
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste