Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrade

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Alex1 » Sa 30. Dez 2017, 16:52

Zoelibat hat geschrieben:
2. Kostet in DE 4.800 Euro, in AT 3.500 - hier wäre ich zumindest für gleiche Kosten
Echt? Anfang des Jahres sollte es in D auch nur 3.500 kosten. 1.300 Aufpreis für Nichts ist ganz schön heftig :shock:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10846
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon hans_neu » Sa 30. Dez 2017, 18:47

Hallo,
ich hab diese Woche von Renault eine Mail bekommen, ich soll mit meinem Autohaus den Batterie-Upgrade
01/2018 vereinbaren.
Ich hab mich direkt an Renault über die Kontaktseite gewendet und bekam dann die Bestätigung.
...
vielen Dank für Ihre Anfrage vom 27.12.2017.

Nach den uns vorliegenden Informationen, ist es ab 01/2018 möglich ein Batterieupgrade durchführen zulassen.
Bitte wenden Sie sich dazu an einen Renault Vertragspartner, dieser stellt einen Batterieupgrade Antrag bei Renault.
...
Für weitere Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Sie erreichen uns per Telefon unter der Rufnummer 02232 - 73 76 00 von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr oder per E-Mail unter der Adresse dialog.deutschland@renault.de.

Mit freundlichen Grüßen

...
Abteilung Kundenbetreuung

RENAULT
Passion for life

RENAULT DEUTSCHLAND AG
DIREKTION Kunde
Renault Nissan Straße 6-10, 50321 Brühl
Tel. : +49 2232 73-7600
www.renault.de
hans_neu
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 15:15

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Zoelibat » So 31. Dez 2017, 01:08

Alex1 hat geschrieben:
Anfang des Jahres sollte es in D auch nur 3.500 kosten. 1.300 Aufpreis für Nichts ist ganz schön heftig :shock:

Dann hättet ihr bei der Befragung von Renault vor einiger Zeit bezüglich Upgrade bei der Frage "Wieviel wäre Ihnen der Austausch auf einen Akku mit höherer Kapazität wert" nicht mit "4.800 Euro" antworten sollen. ;)

Ganz ehrlich, das ist Be....trug. Reine Willkür von Renault - mal so zum Testen, ob es trotzdem gezahlt wird. Anscheinend schon, ist jedem überlassen, ob es ihm oder ihr wert ist.

Edit: Also bei uns in AT gibt es bereits mindestens einen, der den Akku bereits getauscht hat. 3.500 Euro Kosten.
LETZTE CHANCE: 120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p842101
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3697
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon ecopowerprofi » So 31. Dez 2017, 01:15

Zoelibat hat geschrieben:
Also bei uns in AT gibt es bereits mindestens einen, der den Akku bereits getauscht hat. 3.500 Euro Kosten.

Es steht doch jedem frei im südlichen Bayern (weiter nördlich natürlich auch) über die Grenze zu gehen und einen österreichischen Werkstatt auf zu suchen. Ich werde in NL mal einen Händler bzgl. Umrüstung anfragen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3112
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Zoelibat » So 31. Dez 2017, 02:09

Dumme iNet-Verbindung, jetzt ist mein Posting weg.

1. Kein Vertrag mit RCI Österr.
2. Keine Akku in AT verfügbar
3. Tesla Gigafabrik nicht die dümmste Idee, alle anderen haben keine Akkus bzw. müssen sich drum streiten?
LETZTE CHANCE: 120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p842101
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3697
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon stromer » So 31. Dez 2017, 02:28

Ratte hat geschrieben:
Gemäß Deiner Signatur hast Du weder einen Renault, noch eine Zoe, also was bockt dich das noch?


Was steht denn in TeeKay´s Signatur was dich glauben lässt, daß er keinen Zoe fährt ?

Ich hatte mich schon im Frühjahr bei meinem Händler auf die Interessentenliste für das Batterieupgrade setzen lassen. Damals war noch von 3500 € die Rede. Wenn nun speziell Renault Deutschland meint hier einen höheren Preis nehmen zu müssen als alle Landesvertretungen rundum, dann fühle ich mich ehrlich gesagt veräppelt. Glaubt Renault etwa, daß so etwas in Zeiten des Internets keiner mitbekommt ?
Das gleiche Theater hätte ich schon mit dem Q90. Bei der Einführung des ZE40 wurde mir versichert, daß ich den Q90 als Flottenkunde bestellen könne. Nix war. Überall konnte man ihn bestellen, nur Renault Deutschland stellte sich quer.
Erst als die kleine Sonderserie des Q90 aufgelegt wurde habe ich zugeschlagen und unseren 4ten und so wie es aussieht auch letzten Zoe gekauft. Wenn alles klappt werden dann die Zoes ab Herbst nach und nach gegen das Model3 ausgetauscht.
Na ja, einen werd ich wahrscheinlich behalten. Die Zoe-Treffen in Österreich und das Team Zoe auf der eRUDA würde ich dann doch vermissen.
Das Hauptproblem sehe ich übrigens nicht bei Renault selbst, sondern bei Renault Deutschland. Hier wird eine Fehlentscheidung nach der anderen getroffen. Kommunikation mit den Nutzern ? Gibt es nicht. Hier beneide ich wirklich unsere österreichischen Freunde. Das was ich dort auf den Zoe Treffen von Renault Österreich gesehen und gehört habe war wirklich vorbildich.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2344
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste