Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrade

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Will_Elektroauto » Do 16. Nov 2017, 18:49

Also.. Das ist sicher "allgemeingut.."
https://youtu.be/RgCqDnp6l08
Für mich ist damit der Tatbestand der arglistigen Täuschung erfüllt.

Wenn es technisch nicht ginge, Ok, wäre ein Argument, wenn das aber nur ein ich "will nicht" ist, ist das genauso ein Bescheißervereinwie VW&co. Ob es keine versprochenen Upgrades gibt, oder versprochene Abgaswerte nicht eingehalten werden tut nichts zur Sache.

@ Karlsson:
Genau richtig: viele Käufer (zumindest die ab 10/2016) wußten worauf sie sich einlassen:
Ein Auto (evtl gebraucht und sofort verfügbar) mit dem man erstmal für relativ kleines Geld e.mobilität im täglichen Leben probieren kann, und wenn es wider erwarten doch nicht so ganz mit dem kleinen Akku passen sollte, muß man das Auto nicht mit Verlust abstoßen, sondern kann später den großen Akku nachordern.. das ist das, worauf ICH zum Beispiel mich eingelassen habe..

btw. Was wäre wohl geschehen, wenn von Anfang an keiner die Zoe gekauft hätte...
Seit Oktober 2010 7,8kWp auf dem Dach
Seit Somer 2013 Kalkhoff Agattu Muskelhybrid
"poor man´s Tesla", ZOE Intens R240 seit April 2017
Jetzt mit ZoeKupplung#34.
Thermalfahrzeugfreier Haushalt seit 10.08.18 :mrgreen:
Will_Elektroauto
 
Beiträge: 152
Registriert: So 30. Okt 2016, 17:11
Wohnort: 24793 Brammer

Anzeige

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Blue shadow » Do 16. Nov 2017, 19:06

Sie haben nur den fehler gemacht preise zu nennen....wenn es absurd teuer wird...sinkt die nachfrage.

Ich bin gespannt wie die schwester nissan mit dem thema in zukunft umgeht.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5738
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Karlsson » Do 16. Nov 2017, 23:55

Robert hat geschrieben:
Wenn wir alle immer nur warten würden, gäbe es keinen Fortschritt. :ugeek:

Wenn man meint, die Entwicklung durch den Kauf von für sich ungeeigneten Produkten stützen zu müssen, muss man halt auch die Konsequenzen tragen.
Das ist noch nicht lange her, wo manche groß getönt haben, dass der Kauf von Verbrenner Fahrzeugen durch den erhältlichen Q210 ja obsolet wäre und was hab ich auf die Mütze gekriegt für die Einschätzung, dass den Massen das im besten Fall als Zweitwagen genügt. Dabei lag ich einfach nur richtig und das wollte keiner hören und jetzt will sich keiner erinnern.

Will_Elektroauto hat geschrieben:
@ Karlsson:
Genau richtig: viele Käufer (zumindest die ab 10/2016) wußten worauf sie sich einlassen:
Ein Auto (evtl gebraucht und sofort verfügbar) mit dem man erstmal für relativ kleines Geld e.mobilität im täglichen Leben probieren kann, und wenn es wider erwarten doch nicht so ganz mit dem kleinen Akku passen sollte, muß man das Auto nicht mit Verlust abstoßen, sondern kann später den großen Akku nachordern.. das ist das, worauf ICH zum Beispiel mich eingelassen habe..

OK, das kann ich verstehen, das meinte ich aber auch nicht.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14813
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Vanellus » Fr 17. Nov 2017, 00:17

@ Karlsson:
kann es sein, dass du verkehrt herum auf dem Pferd sitzt?
Ließ mal meinem Post von 16:40. Ich will nicht wiederholen, was da steht.
Jedenfalls Mitleid ist fehl am Platze. Ich bin nach wie vor zufrieden mit der Zoe. Aber ich hätte es heute gern etwas komfortabler. 2013 gab es keine Alternative und für meinen Fall gibt es auch heute keine Alternative.
Das ist ja ein großes Manko der E-Mobilität, verantwortet durch die Hersteller, dass es eine jämmerlich kleine Auswahl gibt, nicht nur im Punkt AHK ;)
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1656
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Marianne » Fr 17. Nov 2017, 08:29

Hallo,

ich würde auch gern das Upgrade machen, aber wenns nicht zur Zeit geht, isses halt so. Da warte ich noch 2 Jahre, da ist dann die 60kWh Batterie für den Zoe auf den Markt und die 41kWh werden einem hinterhergeschmissen, weil jeder den Größten haben will!
Die Zoe ist der Elektrik-Trick (Catweazle 1970) der Gegenwart :lol: :lol: :lol:

Zoe Intens Q210; 04/2014
Benutzeravatar
Marianne
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 28. Sep 2017, 15:49
Wohnort: Finsterbergen - Thüringen

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Rudi L » Fr 17. Nov 2017, 10:21

@EV Duck, die Entscheidung für die Elektroautos fiel auch nicht innerhalb von Sekunden. Sondern es dauerte von der Überlegung bis zur Realisierung. Umgekehrt geht das auch nicht über Nacht. Ich kann Dir aber zusagen, sobald die Autos in den Verkauf gehen Du von mir eine PN mit Angebot inkl. GE-Rabatt bekommst.

Vorher werde ich den Händler nochmal offiziell anschreiben wegen dem Upgrade, denn umrüsten ist billiger und einfacher als komplett zu wechseln. Und diese kleinen E-Autos kommen überall gut an werden auch gerne genommen. Der größere Akku würde die in letzter Zeit häufig aufgetretenen Reichweitenprobleme zunächst lösen. Damit wäre ich schon zufrieden.

@EDevil, was soll mein Erlebnis bei Renault denn an Bewegung bringen? Der Händler versicherte mir er wußte nichts davon und Renault hüllt sich ohnehin in Schweigen. Ich kann an Renault Dialog schreiben, ich kann es aber auch lassen. Dreimal darfst Du raten wofür ich mich entschieden habe.
Rudi L
 

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon EVduck » Fr 17. Nov 2017, 10:29

@Rudi L: Danke, die Bitte war ernst gemeint. Kann natürlich sein, dass ich vorher schon was anderes für meinen Bedarf finde.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß 118.000km
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1947
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon eDEVIL » Fr 17. Nov 2017, 10:43

@Rudi L Das Schreiben an Röno wird natürlich nix bringen :lol:

Aber am Q90 hat man ja gesehen, dass es schon etwas bringt, dass nicht dumm hin zu nehmen, was Röno Deutschland mit uns veranstaltet.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon Rudi L » Fr 17. Nov 2017, 10:48

@EV Duck, hast PN.

@eDevil, nun der Tatbestand ist, ich wußte bei Bestellung nichts vom großen Akku sonst hätte ich nicht bestellt. Der große Akku kam kurz nachdem unsere beiden Autos geliefert wurden. Der Händler wußte nichts davon, so sagt er es. Ich bin sogar geneigt ihm zu glauben, nachdem man liest was Renault so alles veranstaltet.

Wo soll ich jetzt ansetzen um den Konzern an den Pranger zu stellen? Da prallst Du ab wie ein Ei an der Teflonpfanne.
Rudi L
 

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Beitragvon eDEVIL » Fr 17. Nov 2017, 10:55

Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste