Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon streetfighter » Di 5. Apr 2016, 20:43

Es wird nichts passieren. Ich habe das schon 2015 versucht als mein Akkumietvertrag beim Twizy ausgelaufen ist. Es ist noch nicht einmal eine Antwort gekommen. Der Vertrag ist dann einfach so weitergelaufen ohne das ich irgendwas unterschieben habe ....
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:29

Anzeige

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon campr » Di 5. Apr 2016, 20:53

Was genau steht denn im originalen Mietvertrag? Steht da, dass der automatisch weiterläuft oder endet er?
Sion reserviert 11/2017, aber ob da mal mehr als heiße Luft kommt?
campr
 
Beiträge: 1009
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon streetfighter » Di 5. Apr 2016, 20:58

Ehrlich gesagt , keine Ahnung. Ist mir eigentlich auch egal. Ich brauche den Vertrag solange ich die Dose fahren will und wenn ich den Verkaufe kann ich jederzeit aus dem Vertrag raus. Mein Twizy Vertrag ist zu den alten Konditionen verlängert worden (dort gab es zwischenzeitlich Preiserhöhungen)
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:29

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon umberto » Di 5. Apr 2016, 21:11

Ich will ja nicht schon wieder den Motzkübel spielen, aber wenn ihr das der Renault-Bank schreibt, nützt das gar nichts. Die macht nur den Vertrag, aber nicht die Technik. Die werden dort gar nicht verstehen, was ihr von denen wollt.

Wenn ihr von Renault was wollt, verbündet Euch mit dem franz. Forum (viel mehr Leute) und schreibt an Renault Frankreich direkt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon tommy_z » Di 5. Apr 2016, 21:24

Hallo @umberto,

das ist mir schon klar, dass die Bank da nicht den entscheidenden Anteil daran hat, aber die sind zumindest die, die rechnen können. Dass man an Renault Frankreich schreiben kann/muss, ist sicher ein wichtiger Aspekt, bloß kann ich leider kein Französisch. Vielleicht kann uns ja jemand hier helfen, wenn ein Text fertig ist. Hast Du eine Adresse?

@campr: Hat leider eine Zeit gedauert, bis ich das Dokument gefunden und datenschutzrechtlich bearbeitet habe. Dies ist mein Batteriemietvertrag:
ZOE Batteriemietvertrag.pdf
Batteriemietvertrag Stand: Juni 2013
(7.15 MiB) 174-mal heruntergeladen

@wp-qwertz: Wenn ich was von Renault zur Antwort bekomme, werde ich es hier posten.

Hat noch jemand Ideen, was in dem Brief stehen sollte? Wer macht noch mit?
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 467
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 18:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon umberto » Di 5. Apr 2016, 23:46

tommy_z hat geschrieben:
Vielleicht kann uns ja jemand hier helfen, wenn ein Text fertig ist. Hast Du eine Adresse?


Nein, aber das ließe sich bei den Franzosen erfragen. Die haben eine Art Verein(ACOZE) gegründet und direktn Kontakt zu Renault.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4032
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon Karlsson » Mi 6. Apr 2016, 00:24

Wünsche Euch viel Erfolg, mein Vertrag läuft noch 2 Jahre.
Und ich glaube nicht an einen Tausch gegen einen größeren Akku solange der alte Akku noch die Vertragsbedingungen erfüllt.
Was sollen sie denn mit dem alten Akku machen? Das ist einfach nicht zuende gedacht.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14537
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon Turbothomas » Mi 6. Apr 2016, 06:21

tommy_z hat geschrieben:
Hallo Robert,

na dann! Ich könnte mir so einen Text vorstellen:

Sehr geehrte Frau Daniela Wachert,

ich fahre meinen Renault Zoe seit drei Jahren gerne, und möchte dies auch in Zukunft tun. Da von verschiedenen Seiten wiederholte Gerüchte gestreut wurden, dass Upgrades mit einer höheren Batteriekapazität auch für Bestandskunden in Planung seien, möchte ich die Gelegenheit nutzen und Ihnen mein dringendes Interesse nach einer Verlängerung meines Batteriemietvertrages bekunden unter der Voraussetzung, dass die installierte Batterie durch eine Version mit einer höheren Ladekapazität ersetzt wird.

Bitte teilen Sie mir mit, welche Batteriekapazitäten Renault anzubieten plant, und teilen Sie mir außerdem mit, zu welchen Kosten diese Batteriemodule gemietet werden können. Bis zum Batterieupgrade bin ich bereit, einen Überbrückungs-Mietvertrag mit der kürzest möglichen Laufzeit, die zum Erhalt der Betriebsfähigkeit notwendig ist, abzuschließen.

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Freundliche Grüße,

xxx


Ist das einigermaßen verständlich? Was fehlt, was ist überflüssig?

Edit:
oops, hat sich überschnitten mit Berndtes Antwort.



Den Text finde ich prima. Mal sehen was passiert, wenn ich diesen verwende.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1686
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon Nordberg » Mi 6. Apr 2016, 06:41

Die Idee finde ich ja auch ganz gut und das Anschreiben freundlich. Aber glaubt hier tatsächlich jemand, dass einem die Batterie-Mietvertrags-Abteilung eine Auskunft darüber gibt, was Renault "in der Zukunft" plant, darüber, welche Akkus "voraussichtlich" verfügbar sein werden? Nicht im Ernst, dann wären sie als Geschäftsleute ja auch schön bescheuert. Insofern drücke ich natürlich als Teil der Zoe-Gemeinde die Daumen, die Antwort, die es darauf geben wird, haben wir aber doch alle schon vor Augen: Danke für Ihr Interesse, wir freuen uns, dass Sie zufrieden sind, leider ist derzeit nix anderes verfügbar und was in Zukunft geplant ist, können wir noch nicht überblicken - unser attraktives Angebot für Sie lautet aber...
Kurzform. Ich würde fast Wetten darauf abschließen... :mrgreen:
Renault Zoe Intense R240 perlmuttweiß 12/2015
Nordberg
 
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Dez 2015, 16:16
Wohnort: Hannover

Re: Renault Bank: Ihr Batteriemietvertrag (Verlängerung)

Beitragvon panoptikum » Mi 6. Apr 2016, 08:07

Robert hat geschrieben:
ZOE € 22.000.- vs TESLA 35.000.- Diese Relation passt nicht. Sorry Renault.

Zu welchem Preis und ab wann der Tesla in Europa verkauft wird, steht ja noch gar nicht fest. Oder weißt Du mehr, als alle Anderen?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste