Reichweite von Q210 einfach nur schlecht

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Reichweite von Q210 einfach nur schlecht

Beitragvon me2 » Di 12. Jan 2016, 21:24

+1
me2
 
Beiträge: 99
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 17:23

Anzeige

Re: Reichweite von Q210 einfach nur schlecht

Beitragvon Alex1 » Di 12. Jan 2016, 23:29

Sonst geht´s Euch noch knusper? :roll:

Kein anderes eAuto bringt diese Reichweite wie die Zoe bei dem Preis. Was soll den ein Neuleser hier denken? :wand:

Ihr streitet Euch hier um Binsenweisheiten (kalter Akku = geringere Reichweite), und zwar auf sehr hohem Niveau.

Wenn wir uns jetzt selbst unsere Zoe völlig unnötig mies machen, wie soll dann jemand Anderes für die eMobilität begeistert werden?

DIE REICHWEITE DER ZOE IST EINFACH NUR GUT! Egal, ob Q 210 oder R 240 :mrgreen: :twisted:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Reichweite von Q210 einfach nur schlecht

Beitragvon palim_palim » Mi 13. Jan 2016, 00:11

Läuft der Q210 zufällig auf 17 Zöllern? Und der R240 auf 15/16 Zöllern mit den EV-Stromsparreifen?
Dann könnte ich das gut nachvollziehen.
Unter vergleichbaren Bedingungen bin ich mit R240 vielleicht 10-15km weiter gekommen. So groß wie bei Dir war der Unterschied nicht.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 389
Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
Wohnort: wild wild west

Re: Reichweite von Q210 einfach nur schlecht

Beitragvon energieingenieur » Mi 13. Jan 2016, 01:59

Also ich habe auch beide Fahrzeuge zur Verfügung in exakt identischer Ausstattung. Auch gleiche Reifen. Ich bin zwar noch keine exakte Messstrecke gefahren (was sicherlich noch kommt), konnte aber bisher keine wirklich siginifikanten Unterschiede feststellen. Oder anders gesagt: Der Einfluss externer Bedingungen, wie Temperatur oder Wind wirken sich in (meiner persönlichen) Praxis deutlich mehr auf die real erreichbar Reichweite aus, als die technischen Unterschiede der beiden Baureihen. Die wesentlichsten Unterschiede, die ich bisher zwischen den beiden Fahrzeugen feststellen konnte waren: Beim neuen ZOE ist die Lenk-Servopumpe in Endlage deutlich lauter, beim neuen ZOE ist die Türakustik eine andere (=besser) und der neuen ZOE ist deutlich pessimisstischer mit der Angabe der Restladezeit im Cockpit. Er zeigt in der Regel immer zuviel an. Die 43kW machen allerdings nicht in jedem Falle etwas aus. Insbesondere in der kalten Jahreszeit nimmt das Auto auch manchmal nach 100km keine 43kW an. Wenn man allerdings oberhalb 10°C Strecken mit mehreren Zwischenladungen fährt, dann fehlen einem beim neuen ZOE die 43kW. Nunja... "man" heißt hier natürlich erstmal nur: Mir persönlich fehlen die.
energieingenieur
 
Beiträge: 1719
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Re: Reichweite von Q210 einfach nur schlecht

Beitragvon Berndte » Mi 13. Jan 2016, 06:17

Alex1 hat geschrieben:
...Kein anderes eAuto bringt diese Reichweite wie die Zoe bei dem Preis. Was soll den ein Neuleser hier denken? :wand: ...

Immer mit der Ruhe... und lass die Wand ganz! ;)

Du hast wohl bei meinem vorigen Posting den Zwinkersmilie nur übersehen...
Der Zoe bietet auch in meinen Augen ein Top Preis/Reichweitenverhältnis! Nicht umsonst werden die von Privat am meisten gekauft.

Der Beitragsersteller wollte wohl nur ein wenig stänkern und Stimmung machen... aber ich denke jetzt haben wir das hier aufgeklärt und Neulinge sind nicht mehr abgeschreckt.

Also Zoe = Kaufen!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5982
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Reichweite von Q210 einfach nur schlecht

Beitragvon Alex1 » Do 14. Jan 2016, 20:45

Na das hoffe ich doch, dass Keine abgeschreckt wird. :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast