Reichweite unter besonderen Bedingungen

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Reichweite

Beitragvon steiner » Fr 24. Mär 2017, 21:34

Hallo zusammen.
Habe mich nun im Forum über die Reichweite durchgelesen. Habe aber immer noch fragen.
Wohne im Schwarzwald - Baar- Kreis und bei uns hat es im Winter durchaus auch Mal minus 20 - 25°C !!!
Nun bekommt man ja den Akku irgendwie nicht geladen bzw. Nicht vollgeladen .
Ich muss einmal im Monat eine Gesamtstrecke von 110 km zurücklegen. davon sind 25 km Autobahn wo ich 120 kmh fahre der Rest sind Land,Kreis und Dorfstraßen. Reicht bei der Kälte der Akku vom Zoe ?????? Hat jemand Erfahrung bei so einer Kälte und km ?
Einmal im Jahr geht es in den Urlaub nach Oberstdorf. Voll beladen und 3 Insassen. Gesamtstrecke 210 km davon 52 km Autobahn wo ich wieder 120 kmh fahre. Der Rest Bundesstraßen , Landstraßen und etwas innerstädtisch. Fahrzeit mit dem üblichen Stau am Bodensee etwa 4 Stunden. Das ganze findet im Sommer statt. Also 30 Grad plus mit Klima oder 13 Grad plus mit Heizung.
Muss ich mit dem Zoe nachladen ?????
Hat jemand Erfahrung mit vollgeladen und 3 Personen ?

Das sind halt für mich alles Kaufentscheidungen ob Elektro oder Benziner !!!
Und bitte ehrlich sein !! Nicht schönrechnen weil man ein Zoe Fan ist. Das bringt mir nichts !!!!
Im voraus schön Mal ein Dankeschön für die Antworten.
Gruss
Andreas
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Anzeige

Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon steiner » Fr 24. Mär 2017, 22:01

Hallo zusammen.
Habe mich nun im Forum über die Reichweite durchgelesen. Habe aber immer noch fragen.
Wohne im Schwarzwald - Baar- Kreis und bei uns hat es im Winter durchaus auch Mal minus 20 - 25°C !!!
Nun bekommt man ja den Akku irgendwie nicht geladen bzw. Nicht vollgeladen .
Ich muss einmal im Monat eine Gesamtstrecke von 110 km zurücklegen. davon sind 25 km Autobahn wo ich 120 kmh fahre der Rest sind Land,Kreis und Dorfstraßen. Reicht bei der Kälte der Akku vom Zoe ?????? Hat jemand Erfahrung bei so einer Kälte und km ?
Einmal im Jahr geht es in den Urlaub nach Oberstdorf. Voll beladen und 3 Insassen. Gesamtstrecke 210 km davon 52 km Autobahn wo ich wieder 120 kmh fahre. Der Rest Bundesstraßen , Landstraßen und etwas innerstädtisch. Fahrzeit mit dem üblichen Stau am Bodensee etwa 4 Stunden. Das ganze findet im Sommer statt. Also 30 Grad plus mit Klima oder 13 Grad plus mit Heizung.
Muss ich mit dem Zoe nachladen ?????
Hat jemand Erfahrung mit vollgeladen und 3 Personen ?

Das sind halt für mich alles Kaufentscheidungen ob Elektro oder Benziner !!!
Und bitte ehrlich sein !! Nicht schönrechnen weil man ein Zoe Fan ist. Das bringt mir nichts !!!!
Im voraus schön Mal ein Dankeschön für die Antworten.

Gruss
Andreas
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon benwei » Fr 24. Mär 2017, 22:04

Mit dem 41kwh-Akku sehe ich da kein Problem.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 714
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Reichweite

Beitragvon AndiH » Fr 24. Mär 2017, 22:09

Bei höheren Geschwindigkeiten oder extrem kalt kannst du mit 18..20kWh/100km rechnen. D.h. mit dem kleinen Akku werden deine Anforderungen eher grenzwertig mit dem großen Akku (41kWh) ohne Probleme erfüllt.

Besser wäre es allerdings solche speziellen Fragen in der Zoe Rubrik zu stellen, dort sind mehr Leute unterwegs die dir antworten können.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.900 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1438
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon HubertB » Fr 24. Mär 2017, 22:09

Wenn man nicht 120 fährt.

Zoe, Twizy, PV, CF Ladestation
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2586
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon TomTomZoe » Fr 24. Mär 2017, 22:11

Das wären mit meiner Q210 mit etwa halb so großem Akku umgerechnet 55km bei -25°C bzw. 105km bei 30°C.
Ja, das schaffst Du.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2465
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon Helfried » Fr 24. Mär 2017, 22:12

steiner hat geschrieben:
Das sind halt für mich alles Kaufentscheidungen ob Elektro oder Benziner !!!


Wenn du wirklich 120 km/h gasen willst, wird es wohl eher ein Benziner. Oder geht es auch langsamer?
Muss ja nicht zwangsweise ein Renault werden!eins elf
Helfried
 
Beiträge: 7957
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon steiner » Fr 24. Mär 2017, 22:31

Helfried hat geschrieben:
steiner hat geschrieben:
Das sind halt für mich alles Kaufentscheidungen ob Elektro oder Benziner !!!


Wenn du wirklich 120 km/h gasen willst, wird es wohl eher ein Benziner. Oder geht es auch langsamer?
Muss ja nicht zwangsweise ein Renault werden!eins elf


Nunja 120 kmh auf der Autobahn empfinde ich nicht als Rasen !!!
Wollte eigentlich kein Hindernis auf der Autobahn sein :?

Mein Prius schafft 180 kmh fahre aber immer mit 120 bis 130 kmh .
Hmm, vielleicht auch Gewohnheit . :shock: aber wie gesagt ich fahre sehr wenig Autobahn da geht es dann vielleicht auch mit 100 kmh. Wie schnell fährt ihr denn so auf Autobahnen , Bundesstraßen, Landstraßen ???
Gruss
Andreas
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon Helfried » Fr 24. Mär 2017, 22:35

steiner hat geschrieben:
Wie schnell fährt ihr denn so auf Autobahnen


120 km/h, aber mit einem windschlüpfrigeren Modell! Wenn du Wert auf hohe Geschwindigkeiten bei voller Beladung (wie du schreibst) legst, musst du den cw-Wert beachten und ob der Wagen überhaupt für dreistellige Geschwindigkeiten gedacht ist! eins elf
Helfried
 
Beiträge: 7957
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Reichweite unter besonderen Bedingungen

Beitragvon wp-qwertz » Fr 24. Mär 2017, 22:47

steiner hat geschrieben:
...
Einmal im Jahr geht es in den Urlaub nach Oberstdorf. Voll beladen und 3 Insassen. Gesamtstrecke 210 km davon 52 km Autobahn wo ich wieder 120 kmh fahre. Der Rest Bundesstraßen , Landstraßen und etwas innerstädtisch. Fahrzeit mit dem üblichen Stau am Bodensee etwa 4 Stunden. Das ganze findet im Sommer statt. Also 30 Grad plus mit Klima oder 13 Grad plus mit Heizung.
Muss ich mit dem Zoe nachladen ?????
...


ja, du musst nachladen, wenn du so den alten zoe nutzt. vor allem die 120km/h verbrauchen gerade beim zoe viel energie.
der neue könnte es hinbekommen, wenn du geschwindigkeit reduzierst !?
aber pausen sind, wenn ihr zu dritt + gepäck seit, ja auch nicht schlecht, oder?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5258
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: khm und 4 Gäste