Reichweite, Frage zu Strecke

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon taucher » Di 18. Aug 2015, 14:34

Hallo Forummitglieder,
ich bin neu hier, mein Name ist Daniel.

ich lese schon länger im Forum mit, schreibe aber heute zum ersten mal.
Ich fahre seit drei jahren Twizy, am WE kommt ein Zoe dazu.

Nun mal direkt eine Reichweitenfrage zu folgender Strecke
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/271401/

Wird das so klappen, oder sollte ich ein Ladestop hinzufügen?!? Am Ziel kann ich laden

Ich bin auf Antworten und erfahrungen gespannt

Gruss Daniel
Gruss Daniel
taucher
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2015, 10:54

Anzeige

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon SWERNER » Di 18. Aug 2015, 15:39

taucher hat geschrieben:
Hallo Forummitglieder,
ich bin neu hier, mein Name ist Daniel.

ich lese schon länger im Forum mit, schreibe aber heute zum ersten mal.
Ich fahre seit drei jahren Twizy, am WE kommt ein Zoe dazu.

Nun mal direkt eine Reichweitenfrage zu folgender Strecke
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/271401/

Wird das so klappen, oder sollte ich ein Ladestop hinzufügen?!? Am Ziel kann ich laden

Ich bin auf Antworten und erfahrungen gespannt

Gruss Daniel


Das sieht für eine erste längere Fahrt etwas gewagt aus. Ich habe da alle 100 KM auf dem Hinweg getankt. Auf dem Rückweg kann man ja mutiger werden / gibt bei der Route dann auch mehr Ladestellen.

Sascha.
ZOE Zen 2013 energy blue / i3 94Ah
---------------------------------------------------------------
Hauskraftwerk E3DC S10
Batteriespeicher 9,2 KW
PV Anlage 8,67 KW
SWERNER
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 19. Feb 2015, 16:37

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon wp-qwertz » Di 18. Aug 2015, 15:50

köööönte klappen. gerade weil es zum ende hin abwärts geht. ist aber gewagt...
tanke voll, dann nutze nach dem ladepunkt eher landstrasse, statt autobahn und fahr nicht schneller als nötig (nicht schneller als 96km/h).
wenn du die strecke kennst und weiß, dass du vor allem gegenwind und regen ausgesetzt sein solltest, kann es sein, dass es nicht funzt. es sei denn, du kannst nach dem tanken überall nur 50-60km/h fahren.

aber ich muss auch sagen: ich bin hier eher einer von der vorsichtigen sorte. es gibt später auch vlt. andere tipps :D

und sonst: hast du ja die assistance :D

ps: hast du ne bettermann-box oder eine andere mobile ladebox?
pps: herzlich willkommen hier im forum :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5110
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon Alex1 » Di 18. Aug 2015, 16:39

Eigentlich müsste es gut klappen. Der Haken ist, dass Du noch nicht so viel Zoe-Erfahrung hast. Das ging hier bisher jeder(?) so, dass die optimale Fahrweise sich nach Wochen oder Monaten erst eingestellt hat.

Du hast aber mit dem Twizy schon Vorerfahrungen, die Du nutzen kannst.

Prinzipiell finde ich Autobahn mit Surfen hinter dem langsamsten Laster das Sparsamste. Solange kein Laster da ist, 80 kmh oder 70 kmh mit dem Begrenzer (um nicht bei Steigungen Vollast über den Tempomat zu bekommen). Überholen lassen und dran hängen (2 sec Sicherheitsabstand sind absolut ausreichend). Ein Verkehrshindernis bist Du ja nicht, Du kannst ja immer überholt werden. Hilfsweise gehen auch Pferdeanhänger o.Ä.

Landstraße ist gut, wenn Du damit viel km abschneidest. Danach sieht es aber nicht sehr aus. Mit ViaMichelin kannst Du Dir ja mal die schnellste, die kürzeste und die "empfohlene" Strecke anzeigen lassen. Oder gleich mit dem TomTom Deiner Zoe. Dann siehst Du schon den Unterschied in Weg und Zeit.

Die Leistung solltest Du immer unter 20 kW halten. Es sei denn, Du surfst hinter einem Laster den Berg hoch und würdest sonst abgehängt.

Viel auf und ab hast du ja nicht wirklich. Aber wenn es zügig bergab geht, ist es für die Reichweite besser, Du rekuperierst, sobald Deine Wunschgeschwindigikeit (oder die des Lasters vor Dir) überschritten zu werden droht. Mit schnellerem Rollen bist Du zwar eher da, vernichtest durch den erhöhten Luftwiderstand aber unnötig Energie.

Ansonsten (ohne Windschattengeber) ist Segeln in "N" gut, wenn die Antriebs-/Rekuleistung auf 1-2 kW gefallen sind. Dabei "darf" das Tempo ruhig 5-10 kmh über/unter dem Wunschtempo sein.

Alle Reifen auf 3,0 Bar ist sowieso Pflicht, wenn es eng zu werden droht.

Mit Foire de Libramont hat Du ja noch einen kleinen Rettungsanker. Ansonsten bin ich erschüttert über die Ladewüste in Deinem Zielgebiet! Oder gibt es da nur keine GE-Foristen?

Hast Du schon alle nötigen Adapter (CEE 16/32 A, CEE blau, Schuko)?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon squanto » Di 18. Aug 2015, 20:19

Es ist immer schön jemanden aus der Gegend hier im Forum anzutreffen.

Im Sommer dürfte es klappen, wenn am Ladestop vollgeladen wird. Die schlimmen Steigungen sind ja alle schon vor dem ersten Ladestop. Schneller dürfte es meiner Meinung nach aber mit zwei Ladestops gehen, selbst wenn die belgische Säule nicht soviel abgibt, denn das Laden findet in einer Kurve statt, d. h. zum Ende, wenn sich die Batterie dem vollen Zustand nähert, nimmt die Ladeleistung ab. 90 km/h sollten nicht überschritten und mit der Klimatisierung sparsam umgegangen werden.
Für die Luxemburger Säule wird wahrscheinlich eine Ladekarte benötigt, die hier http://enovos.lu/content/download/2076/ ... bicard.pdf beantragt werden kann. eRoaming mit RWE scheint allerdings auch möglich zu sein; jedenfalls erscheint die Säule in der App zum Einschalten.
Wie man an eine Ladekarte für die belgische Säule kommt weiß ich allerdings nicht.
Ich fahre seit über einem Jahr elektrisch mit Typ 2-Kabel und Schuko und habe Adapter und Boxen nie vermisst.
squanto
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 13:26
Wohnort: Nähe Trier

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon Alex1 » Di 18. Aug 2015, 20:54

squanto hat geschrieben:
Ich fahre seit über einem Jahr elektrisch mit Typ 2-Kabel und Schuko und habe Adapter und Boxen nie vermisst.
Kommt halt immer auf die Strecke und auf die Eile an. Ich wäre ohne Adapter ein paar Mal aufgeschmissen gewesen.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon Great Cornholio » Di 18. Aug 2015, 21:18

Der letzte Abschnitt sollte passen. Ich habe 130 km auf der A5 Eisenach -> Alsfeld geschafft (diese Strecke ist vom Höhenprofil anspruchsvoller. Ich würde am Anfang ( nach dem Laden ) den Eco Mode benutzen. Und 30 km vor dem Ziel siehst du ob du noch langsamer fahren mußt oder es gemütlich schaffst. Vorher würde ich den Ladehalt verifizieren ( anrufen oder email)

Grüße
GC
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 283
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 21:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon Alex1 » Di 18. Aug 2015, 21:38

...und schau immer mal wieder auf die Rest-km zum Ziel versus Rest-km laut Tankanzeige. Ich versuche immer, 20-30 km dazwischen zu halten.

Und natürlich immer im Eco-Modus... :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon taucher » Mi 19. Aug 2015, 12:14

danke für die vielen antworten!

Ich probiere es einfach mit aggregat im Kofferraum ;-)
Gruss Daniel
taucher
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2015, 10:54

Re: Reichweite, Frage zu Strecke

Beitragvon wp-qwertz » Mi 19. Aug 2015, 18:07

:?: was ist denn das? ein zoe mit rex? bitte halte uns doch hier auf dem laufenden, wie es geklappt hat. würde mich interessieren!
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5110
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste