Real Verbrauch des Renault ZOE

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon zottel » Mi 17. Jul 2013, 09:38

bm3 hat geschrieben:
wenn wir beim ZOE denn bei 18% liegen ist das zwar nicht gerade gut, aber auch noch nicht wirklich schlecht. Mit einem guten Ladegerät und einem guten Akku lässt sich vielleicht 15%, in rekordberdächtigen Fällen auch noch geradeso 10% schaffen.


Hm, ok. Und 16,5 kWh/100 km ab Steckdose, wie bei kai, wären ja auch mehr als in Ordnung.

Weiß jemand, wie das mit dem NEFZ-Verbrauch ist? Wird dieser Vergleichswert (der ja an sich schon sehr theoretisch ist) ab Steckdose oder ab Akku angegeben?
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 299
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55

Anzeige

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon CorpSpy » Mi 17. Jul 2013, 09:50

Ab Akku, in der bestmöglichen Betriebsumgebung.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 10:48
Wohnort: Salzburg

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon molab » Mi 17. Jul 2013, 09:56

kai hat geschrieben:
Zoe zeigt 14,5 kwh an Verbrauch an (13,8% Ladeverluste) was ich völlig OK finde und besser als Telsa ist :)


Allerdings betrachtest Du so nicht den Ladeverlust, zumindest nicht seriös :-). Den könntest Du näherungsweise eher so wie hier http://www.goingelectric.de/forum/nissan-leaf/ladeverluste-leaf-t1575-10.html#p25760 beschrieben ermitteln. Oder noch genauer wie bm3 etwas oberhalb davon beschreibt, dann allerdings mit zusätzlichem Messequipment.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon kai » Mi 17. Jul 2013, 11:14

Hallo,

klar sind das keine professionell gemessenen Ladeverluste.
Nur der Verbrauch ab Hutschienenzähler ist professionell gemessen.
Aber für einen Trend reicht es.

Und für mich als Fahrer ist der reale Verbrauch am entscheidendsten.
Ich gehe übrigens davon aus das der reale Ladeverlust sogar unter den grob ermittelten 13,8 % liegt (im Sommer bei ca. 20 Grad).

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon molab » Mi 17. Jul 2013, 12:20

Klar, jeder kann glauben, was er möchte. Wir sind ja ein freies Land :-)
Hatte nur geantwortet, weil's als Tatsache dargestellt und mit Tesla verglichen war.
Am Ende zählt der reale Verbrauch ab Anschlussdose, sehe ich genauso.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast