Real Verbrauch des Renault ZOE

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon umberto » Di 16. Jul 2013, 20:10

CorpSpy hat geschrieben:
Man lese (kritisch) dazu folgende Seite http://www.kein-diesel.at. Wer Diesel fährt schubst auch kleine Kinder vor die Straßenbahn.


Du hättest es wirklich mal kritisch lesen sollen. Da steht soviel (veralteter) Schwachsinn auf der Seite (Diesel müssen auf die Autobahn, mein Diesel schafft den fast reinen Stadtverkehr auch so), als Klimawandelskeptiker outet er sich auch noch.

Wären die kleinen Partikel so schlimm wie behauptet, hätten wir in den Städten wesentlich mehr Lungenerkrankungen (seit über 10 Jahren sind inzwischen Fahrzeuge mit Partikelfilter im Einsatz).

Auf die Gefahr hin mich bei einigen Foristen unbeliebt zu machen: da müßte man vorher das Rauchen verbieten..

Gruss
Umbi (morgen ist Zoe-Tag!)
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon bm3 » Di 16. Jul 2013, 20:13

Ja gut,

sind dann wenn ich richtig gerechnet habe um die 18kwh ab Steckdose.
ist natürlich Alles so ne Sache, hängt immer noch ein ganzes Stück vom Fahrer und auch vom Fahrprofil (Stadt , Land, Bahn, Berge) ab.
Mit 18 kwh ab Steckdose sind wir dann auch wieder ungefähr bei 14 oder 15 kwh ab Akku was dann auch mit der Akkukapazität etwa 150 km Reichweite ergibt.
Sieht also alles ganz normal aus bei Herrn Lingley :D
Er hätte ja auch hier 12kwh/100km posten können wie andere die ihren Golf-D- Rußer angeblich mit 3,5 Liter fahren. :mrgreen:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7449
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon lingley » Di 16. Jul 2013, 20:17

bm3 hat geschrieben:
Ja gut,

sind dann wenn ich richtig gerechnet habe um die 18kwh ab Steckdose.
ist natürlich Alles so ne Sache, hängt immer noch ein ganzes Stück vom Fahrer und auch vom Fahrprofil CStadt , Land, Bahn, Berge) ab.
Mit 18 kwh ab Steckdose sind wir dann auch wieder ungefähr bei 14 oder 15 kwh ab Akku was dann auch mit der Akkukapazität etwa 150 km Reichweite sind.
Sieht also alles ganz normal aus bei Herrn Lingley :D

Viele Grüße:

Klaus

Korrekt, Die Anzeige zeigte Anfangs 120 und inzwischen 140-160km Reichweite
lingley
 

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon bm3 » Di 16. Jul 2013, 20:20

Twizyflu hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
Real Verbrauch des Renault ZOE:
Hier mal ein paar Livewerte zum Diskutieren ...
km Leistung: 1440
Rlink : 209 kW/h
Wallbox : 254 kW/h
... geladen wurde ausschließlich an der Wallbox zu Hause.


Also 18% Verlust? Oder wie ist das dann zu verstehen? :)


sind eben, wie sich bereits andeutete die hohen Ladeverluste beim ZOE trotz der Ladung in einem "guten" Leistungsbereich die leider Einiges was der sparsame Motor geschafft hat wieder zunichte machen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7449
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon lingley » Di 16. Jul 2013, 20:29

bm3 hat geschrieben:
Sieht also alles ganz normal aus bei Herrn Lingley :D
Er hätte ja auch hier 12kwh/100km posten können wie andere die ihren Golf-D- Rußer angeblich mit 3,5 Liter fahren. :mrgreen:

Und was soll das auch bringen ?
Mittlerweile bin aus dem Alter raus, wo ich ständig vor anderen angeben muß :mrgreen:
Die Realität ist oftmals viel spannender ...
lingley
 

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon lingley » Di 16. Jul 2013, 21:48

umberto hat geschrieben:
Wären die kleinen Partikel so schlimm wie behauptet, hätten wir in den Städten wesentlich mehr Lungenerkrankungen (seit über 10 Jahren sind inzwischen Fahrzeuge mit Partikelfilter im Einsatz).

Auf die Gefahr hin mich bei einigen Foristen unbeliebt zu machen: da müßte man vorher das Rauchen verbieten...

Nee... andersrum.
Wer mit 'nem Diesel in der Innenstadt unterwegs ist, müsste zum Zwangsrauchen im Umluftbetrieb gezwungen werden.
Dann hätten beide Seiten was davon.
lingley
 

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon zottel » Mi 17. Jul 2013, 08:27

bm3 hat geschrieben:
Er hätte ja auch hier 12kwh/100km posten können wie andere die ihren Golf-D- Rußer angeblich mit 3,5 Liter fahren.


Nenene, halt! Das habe ich nie behauptet (ich habe diesen Golf ja auch gar nicht), und es war auch nie mein Ziel, hier Dieselautos zu empfehlen, oder so.

Es geht mir nur darum, dass mein zukünftiges E-Auto auch effizient sein und sich ökonomisch zumindest halbwegs rechnen sollte. Deshalb war ich angesichts der scheinbar recht heftigen Ladeverluste etwas schockiert.

Lasst uns die Diesel mal beiseite lassen, das war ja nur ein ketzerischer Vergleich, den müssen wir wirklich nicht weiter verfolgen.

Eine Frage zum eigentlichen Thema: Läuft beim Laden eine Kühlung (im Winter evtl. eine Heizung?), und/oder ein Ventilator oder so? Das könnte evtl. ein Grund für so drastische Verluste sein.
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 299
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon Twizyflu » Mi 17. Jul 2013, 09:18

Tuts beim zoe definitiv je nach Temperaturen bzw lade Geschwindigkeit.
Also bei 22kw zb hörten beefeater und ich bei seinem intens im Innenraum bzw auch draussen deutlich wie was kühlt
Vorne hört man das fiepen vom lader und hinten eher ist die Kühlung.
Klingt wie ne turbine ^^
So störend is es auch wieder net
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21927
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon bm3 » Mi 17. Jul 2013, 09:27

wenn wir beim ZOE denn bei 18% liegen ist das zwar nicht gerade gut, aber auch noch nicht wirklich schlecht. Mit einem guten Ladegerät und einem guten Akku lässt sich vielleicht 15%, in rekordverdächtigen Fällen auch noch geradeso 10% schaffen.
Ein gutes Ladegerät sollte an 93% Wirkungsgrad kommen ein guter Lithium-Akku irgendwo zwischen 3 und 6% Verlusten liegen.
Bei den Wechselrichtern sind wir zwischenzeitlich bei 98-99% Spitzenwirkungsgrad angekommen, also sollte auch bei den Ladegeräten noch Potential für Verbesserungen da sein.

Viele Grüße:

Klaus
Zuletzt geändert von bm3 am Mi 17. Jul 2013, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7449
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Real Verbrauch des Renault ZOE

Beitragvon kai » Mi 17. Jul 2013, 09:28

Hallo

Ich habe 16,5 kwh Durchschnittsverbrauch ab Hutschienenzähler.
Bin aber erst 334 Km mit Messung gefahren.
Lade mit 11kw. Bin auch bei Spritmonitor.de
Zoe zeigt 14,5 kwh an Verbrauch an (13,8% Ladeverluste) was ich völlig OK finde und besser als Telsa ist :)

Gruß
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste