R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon UliZE40 » Mi 22. Nov 2017, 10:36

Wenn du dich mit dem inneren Aufbau des Akkusblocks und der chemischen Wechselwirkung von Lithium und Wasser befasst hättest hättest du erkannt

1) dass der mittlere Kanal die Zuluft (vom Wärmetauscher) ist und die beiden äusseren die Abluft (zum Wärmetauscher) und
2) es keine sonderlich gute Idee ist Lithium mit Wasser in Verbindung zu bringen.

Darüber hinaus hättest du auch bemerkt dass der Einbauort des ganzen unter/hinter der Sitzbank/Kofferaum liegt und da der Platz insbesondere nach oben sehr beschränkt ist. Daher diese verwinkelte Ausführung der Rohe. Die Teilung der Abluft in die beiden Akkuseiten resultiert aus der Zellanordnung (zentraler Zuluftkanal, davon beidseitig dann die Zellblöcke).
UliZE40
 
Beiträge: 358
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Anzeige

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon TomTomZoe » Mi 22. Nov 2017, 10:40

Weder die Zuluft- noch die Abluftkanäle lassen sich im Falle eines Brands auf die schnelle vom Akku abbauen um da mit Wasser reinzukommen.
Außerdem:
Renault ZOE – First Responder’s Guide hat geschrieben:
Do not insert the fire hose directly into the traction battery’s compartment. RISK OF SERIOUS INJURY OR LECTRIC SHOCKS WHICH MAY LOAD TO DEATH.

In dem referenzierten Dokument, das sicherlich interessant ist, wird davon abgeraten den Feuerlöschschlauch direkt in den Akku zu stecken :!:

Aber:
Renault ZOE – First Responder’s Guide hat geschrieben:
To extinguish the traction battery, swamp it through the vents located behind the rear passenger bench seat.

Durch die Lüftungsschlitze unter der Rücksitzbank zum Akku runter zu sprühen ist erlaubt.

Löschen.JPG

Damit kommt der Löschschaum auf den Akku, aber nicht in den Akku.
1:1 :D
:back to topic:
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Mi 22. Nov 2017, 10:54, insgesamt 4-mal geändert.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon novalek » Mi 22. Nov 2017, 10:43

Alles bekannte Sachen - nur die offiziellen Renault/LG-chem-Infos sind anders.
Eigenes Vorgehen - so weit wie möglich gegen den WInd laufen - Feuerwehr und Publikum vertreiben - ausbrennen und mit Atemschutz die Reste verbuddeln lassen.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 2002
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon novalek » Do 23. Nov 2017, 12:31

Zum Thema die naheliegende Lösung ?
Gesetzt den Fall man lädt am Vortag zu 100% voll, läßt das Ladekabel dran und programmiert die Innenraumvorwärmung.
Kommt hinzu, daß es sich nächtens gegen 0°C abkühlt, reduziert sich kältebedingt der Ladezustand.
Bei mir waren es 5% heute, mit angesagter Nachladung von über 1er Stunde.
Das ZOE Ladeprogramm versucht nun nicht alle paar Minuten einige %-te nachzuladen, sondern macht das nur, wenn man neu ansteckt oder anscheinend, rechtzeitig vor dem Ende der Innenraumaufwärmung.
Warum so kümmerlich, also um 1kW? Weil die Paarung Sättigung und Temperatur mehr nicht zulassen.
... muß nochmal abgeprüft werden ...
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 2002
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon Twizyflu » Do 23. Nov 2017, 15:31

Aber ist das jetzt nur beim ZOE so oder bei allen!?
Ich denke eher, dass die höhere Zellentemperatur einfach einen "verfälschten" Wert nach der Ladung möglicherweise wiedergibt, der sich dann durch die Kälte reduziert.

Beim IONIQ hab ich auch morgens noch 100% wenn der 100% geladen hat.
Beim Leaf ist das auch so gewesen was ich mich erinnern kann.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon novalek » Do 23. Nov 2017, 17:38

Twizyflu hat geschrieben:
durch die Kälte reduziert
Macht man "blind" die Kapazität an der Zellspannung fest und hat kein mathematisches oder stoachastisches Modell, kommt es sicherlich zu solchen Fällen.
In der Realität der Zellchemie würde ich bei tiefem Abkühlen einer zuvor bei hohen Temperaturen zu 100% geladen Batterie auf "überladen" tippen.
Zwischen +45°C und 15°C liegt die Leerlauf-Zellspannungsschar nah beieinander, also bei 4.2Volt.
Bei 0°C sind schon 4.05 Volt, bei -10°C 3,95Volt und bei -20°C gar 3,6Volt.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 2002
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon UliZE40 » So 26. Nov 2017, 09:58

Neue Beobachtung gerade eben:
Lage: R90, hat die ganze Nacht draussen gestanden, Akkustand ca. 30%, Akkutemperatur 6°C.
Anschließen des Ladekabels (11 kW), Fahrzeug fängt an zu laden und signalisiert dann kurz "Akku heizen" via CAN. Dabei springt auch tatsächlich kurz (wenige Sekunden) der Akkulüfter hinten an.

Spekulation:
Vorausgessetzt das Fahrzeug hat hinten tatsächlich ein entsprechendes PTC zum heizen drin würde ich mal vermuten die Heizung bleibt erstmal aus, da die vom BMS zugelassene max. Ladeleistung (20,7 kW) noch deutlich über der Netzanschlussleistung lag und somit erstmal kein Heizgrund vorlag (würde damit nicht schneller gehen) und zudem würde die Heizung ja noch zusätzlich Energie von der Ladeleistung abziehen.

Ich werde versuchen mal ab und zu den Status zu beobachten. Aber man hat ja auch andere Sachen zu tun. Eigentlich müsste man mal ein volles CAN-Log mitlaufen lassen, aber dazu fehlt mir gerade die Vorbereitungszeit. Aber der Winter ist ja noch länger...

Welche Konditionen lagen bei denen vor, die auch schon von Laufenden Akkulüftern hinten bei eisigen Temperaturen berichten konnten (Ladepunktleistung, Temperaturen, usw.)?

Hat sonst jemand zwischenzeitlich schon was neues in der Richtung beobachten können?
UliZE40
 
Beiträge: 358
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon quasimodo » So 26. Nov 2017, 11:57

Ich lade zuhause dreiphasig an 22kW.

Wenn ich mit einem warmen, frisch leergefahrenem Akku beginne zu laden, holt er die volle Ladegeschwindigkeit raus und der Akkulüfter beginnt sehr schnell dauerhaft zu laufen.

Bei kaltem Akku habe ich die Erfahrung gemacht, dass er nach kurzer Zeit (aber binnen der ersten Minute) kurz mal ansprucht und für einige Sekunden bis Minuten läuft, sich im weiteren Verlauf der Ladung wieder abstellt. Ob es sich hierbei um ein Vorheizen des Akkus handelt oder aber um eine Standardfunktion, die automatisch bei 22kW-Ladungen für den Akkuschutz aktiviert wird, weiß ich nicht.

Rein subjektive Beobachtung. CanZE-Logs habe ich nicht.
quasimodo
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 30. Mär 2017, 22:06

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon UliZE40 » So 26. Nov 2017, 12:07

quasimodo hat geschrieben:
Wenn ich mit einem warmen, frisch leergefahrenem Akku beginne zu laden, holt er die volle Ladegeschwindigkeit raus und der Akkulüfter beginnt sehr schnell dauerhaft zu laufen.

Gut, das ist ja nichts neues. Ab 29°C Zellblocktemperatur wird zwangsgekühlt.

quasimodo hat geschrieben:
Bei kaltem Akku habe ich die Erfahrung gemacht, dass er nach kurzer Zeit (aber binnen der ersten Minute) kurz mal ansprucht und für einige Sekunden bis Minuten läuft, sich im weiteren Verlauf der Ladung wieder abstellt. Ob es sich hierbei um ein Vorheizen des Akkus handelt oder aber um eine Standardfunktion, die automatisch bei 22kW-Ladungen für den Akkuschutz aktiviert wird, weiß ich nicht.

Was heisst für dich kalt? Welches Fahrzeug ist es denn genau R90 oder Q90?
22kW-Ladung bedeutet natürlich relativ viel Abwärme. Von daher wird der Akku selbstständig durch das Laden warm und es wird ja wahrscheinlich irgendeinen Temperaturschwellwert geben an dem sich die Akkuheizung abschaltet. Sagen wir einfach mal 10°C?
UliZE40
 
Beiträge: 358
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon quasimodo » So 26. Nov 2017, 12:08

Die Außentemperatur betrug lt. Thermometer 3-5°C.

Vsl. nächste Woche erhalte ich meinen OBD-Dongle, dann kann ich CanZE-Messwerte beisteuern.

Q90 ZE40 EZ 08/2017.

Gruß
quasimodo
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 30. Mär 2017, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BenZoe und 7 Gäste