R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon Twizyflu » Do 11. Jan 2018, 20:21

UliZE40 hat geschrieben:
Ja, hat jemand was anderes behauptet?
Aber Achtung: Das Bild ist eben von der alten ZOE und stimmt daher nicht ganz für x90.
Bei der neuen ZOE wird es wohl eine Kombination von beiden sein. Je ein 14V PTC Modul für Innenraum und Batterie.
Innenraum über Stufenschaltung, Batterie wahrscheinlich nur an/aus (mit Temperaturregelung).
Genaueres ist noch zu erforschen.


Habe niemanden diesem Vorwurf gemacht?
War mir nur selbst nicht ganz sicher.

Beim ZE40... weiß ich nur fix vom Battery Heater für R90 und Q90.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20752
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon novalek » Di 16. Jan 2018, 08:18

Seit der neuen 10er Firmware gibt es bei Frost auch kein wärmepumpenmäßiges Heiz-Problem mehr.
Zudem macht er einfach das, was ich auch möchte, nämlich des Nachts den Akku auf 10°C vorheizen.
Wie, noch mal beschrieben, das Ladekabel jede Nacht ranstecken und die kalendarische Programmierung per LADE-Zeit z.B. 2.30 Uhr bis 24oo Uhr einschalten. Das Verfahren ist sicherlich für den Sommer auch wählbar, weil Vorkühlen brächte auch was.
Dateianhänge
Vorglühen-3.jpg
Vorheizen ab 2.30 Uhr, Mittelwert 300-500 Watt.
Vorglühen-3.jpg (7.09 KiB) 373-mal betrachtet
novalek
 

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon JuGoing » Di 16. Jan 2018, 19:39

Da wird nur der Akku geheizt, oder auch der Innenraum ?
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 813
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon plexi32 » Di 16. Jan 2018, 20:05

und dann wird auch der Akku geladen? Ich will aber auch nicht immer mit vollem Akku losfahren. Zum Kurzstrecken-Pendeln brauche ich das eher nicht!
plexi32
 
Beiträge: 53
Registriert: So 9. Jul 2017, 18:20

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon UliZE40 » Di 16. Jan 2018, 20:25

Wozu willst du dann die Batterie heizen???
Die Heizung braucht man nur um die Batterie schneller laden zu können.
UliZE40
 
Beiträge: 774
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon plexi32 » Di 16. Jan 2018, 21:11

UliZE40 hat geschrieben:
Wozu willst du dann die Batterie heizen???
Die Heizung braucht man nur um die Batterie schneller laden zu können.


verstehe, also für den Fall, dass man Langstrecke fährt und dann schnell wieder laden möchte bietet es sich ja an, den Akku beim losfahren schon warm zu haben. Da ist er dann schon beim ersten Nachladen auf >20°C und kann schnell geladen werden.

Zur Frage von JuGoing: Dan wird wohl auch der Innenraum geheizt, hab aber noch probiert, was passiert, wenn man den Temperaturregler auf "min" stellt.

Gruß

Frank
plexi32
 
Beiträge: 53
Registriert: So 9. Jul 2017, 18:20

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon UliZE40 » Di 16. Jan 2018, 21:14

Nein, der Innenraum wird nur geheizt wenn man die Vorklimatisierung (bzw. deren Timer) nutzt.
Für die Akkuheizung reicht der Ladetimer. Da wird sonst nichts geheizt ausser ggf. der Akku - wenn er unter 10°C ist.
UliZE40
 
Beiträge: 774
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon novalek » Di 16. Jan 2018, 23:19

UliZE40 hat geschrieben:
Wozu willst du dann die Batterie heizen?

Dachte eigentlich, es wäre hinlänglich bekannt, daß ein gefrosteter Akku 50% der normalen Reisestrecke bringt.
Also R90 = 190-200 km. Wer mehr wissen möchte, einfach 12 Monate zurück blättern. Mit +10°C Akku sind es erwartungsgemäß eben 290km.
Aus dem Dilemma kommt man nicht heraus, wenn man tagsüber in Stadtregionen 13 km fährt, 15 Ḿinuten steht, 20 km fährt, 10 Minuten pausiert usw. Das heizt den Akku bei Frost nicht, es bleibt im Bereich von 2-4 °C. Und wollte man so ein kaltes Etwas dann noch an 22kW laden wollen, Prost Mahlzeit.
novalek
 

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon UliZE40 » Di 16. Jan 2018, 23:52

Genauer gesagt sind es mindestens genau 290,875km wenn man nur blauen Qualitätsstrom verheizt und das Handschuhfach ganztägig in der Waschstraße geöffnet hat.


@plexi32 Ja, allerdings dran denken dass der Heizstrom auch Geld kostet und der 40kW Akku während einer weitestgehend kapazitätsausnutzenden Fahrt ("Langstrecke") quasi immer Ladewohlfühltemperatur erreicht.
UliZE40
 
Beiträge: 774
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Beitragvon ex-wrangler » Mi 17. Jan 2018, 10:51

:lol: :lol: :lol:
Spaß muss auch in einer ernsten Diskussion sein

UliZE40 hat geschrieben:
Genauer gesagt sind es mindestens genau 290,875km wenn man nur blauen Qualitätsstrom verheizt und das Handschuhfach ganztägig in der Waschstraße geöffnet hat.
Jeep Wrangler YJ, nicht mehr da
Mercedes Benz W124 E230, Wochenend- und Schönwetterfahrzeug
Peugeot 107, Alltagsauto
ex-wrangler
 
Beiträge: 129
Registriert: So 17. Dez 2017, 23:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste