Moon Discs - Glatte Radkappen

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon graefe » Di 7. Nov 2017, 07:38

Bei BMW haben die 430er Felgen ein „5-Speichen-Fakedesign“: die sehen wie Speichenfelgen aus (erfreut die Augen der konservativen Käufer), sind aber im Prinzip ziemlich geschlossen (für bessere Effizienz). Scheint also sinnvoll zu sein.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2392
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Anzeige

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen: Praxistest

Beitragvon galileo » Di 7. Nov 2017, 11:50

morgenmicha hat geschrieben:
Wow, wie schafft ihr mit eurer r240 solche Traumwerte? Wir haben von cottbus nach Usedom keine längeren Etappen als 130 km geschafft. Bzw nicht getraut. Haben dann mit laden fast 10h gebraucht. Alles Landstraße. Von cottbus nach Gießen und zurück über die Autobahn bei 106 km/h begrenzt und nur wenige schnellere Überholmanöver wären Max 110-130 km möglich gewesen laut zurückgelegter Strecke und angezeigter RRW.

Gruß aus der Lausitz
Micha


Lieber Micha,
ein paar Tips:
a) Hast Du das BMS-Upate gemacht? Ich war bei 93% Akku, nach dem BMS-Update wieder bei 101%, das waren also ca. 15km, die die fehlerhafte Software gekostet hätte
b) Reifendruck 3,2atü ? Ich finde den Komfortverlust akzeptabel. Und natürlich 16" Sommerreifen (Michelin Energysaver)
c) Auf der Autobahn fuhren wir fast immer hinter Wohnwagen, die fahren idR 105km/h, dann sinkt der Verbrauch auf 13-14kWh/100km
d) geschlossene Fenster, Klimaanlage moderat
e) und vielleicht doch die Moon Discs :D
Viele Grüsse
Karl
galileo
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 14:34

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ThomasE und 7 Gäste