Moon Discs - Glatte Radkappen

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon kingkoolkata » Mi 21. Jun 2017, 12:40

Hallo Galileo,

die Idee mit den Moondiscs ist echt super! und auch wenn es nur 2-3% Ersparnis sind, kann man jedoch gerade im Winter den ein oder anderen Extrakilometer heraus holen. Auch wenn es nur 3-4 KM sind, kann es doch den Unterschied machen. Hast du deine Radkappen ohne Weisswandringe bestellt? Persönlich hätte ich die Kappen auf 16er geklemmt mit Ringen drumrum. Dann wirkt das Rad viel größer und es sieht aus als hätte man 18er drauf von weitem, ohne die Nachteile einer großen Felge und der Reifen mit schlechtem Wirkungsgrad die es dazu gibt.

Grade die Zoe hat ja keine überragende Aerodynamik und jede Idee dies zu verbessern findet gerade bei mir besonders viel Anklang.

Meine Mods wären ja, sofern es die Teile gäbe:

Moon Discs montieren
30-40mm tieferlegen
längere Abrisskante am Heck, vllt vom neuen SportConcept ( oder evlt Clio-teil ? )
kleine Flaps an der Heckscheibe anbringen á la Golf Blue Motion ( ich weiss die Zoe hat schon ganz kleine Dreiecke dran, aber die sind wirklich winzig)

All diese Maßnahmen sollten so 5-10 % mehr Reichweite generieren und sich gerade auf der Autobahn bemerkbar machen. Der Vorteil wird wahrscheinlich immer größer je schnell man fährt.

Für mich ist jedenfalls bereits gesetzt das meine Winterräder Moon Discs bekommen. Das bisschen mehr Reichweite auf meinen Autobahnfahrten kommt mir sehr gelegen um die geringe Winterreichweite zumindest etwas zu kompensieren.
Renault Zoe Intens ZE 40 Zirkon Blau seit 30.6.17 bisher 18000 km gefahren.
kingkoolkata
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 8. Jun 2017, 08:55

Anzeige

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon galileo » Mi 21. Jun 2017, 20:59

kingkoolkata hat geschrieben:
Hallo Galileo,

Hast du deine Radkappen ohne Weisswandringe bestellt? Persönlich hätte ich die Kappen auf 16er geklemmt mit Ringen drumrum.



nein, mir ging es nur um die Scheiben, um Strom zu sparen, Ästhetik ist mir unwichtig....

kingkoolkata hat geschrieben:

Moon Discs montieren
30-40mm tieferlegen


Wenn man den Tesla-Foren glaubt, müsste das Tieferlegen einiges bringen, beim Tesla geht es ja mit der Luftfederung...

kingkoolkata hat geschrieben:
längere Abrisskante am Heck, vllt vom neuen SportConcept ( oder evlt Clio-teil ? )
kleine Flaps an der Heckscheibe anbringen á la Golf Blue Motion ( ich weiss die Zoe hat schon ganz kleine Dreiecke dran, aber die sind wirklich winzig)


Mich wundert, dass es nicht noch mehr Versuche gegeben hat, den schlechten cw-Wert der ZOE zu verbessern. Alleine wenn ich die Frontpartie anschaue mit dem viel zu großen Lufteinlaß und dem davor gesetzten Kennzeichenhalter....

Was ich vergangenen Sonntag auch noch probieren wollte, aber mangels Zeit nicht konnte, sind geschlossene Radkästen hinten. Ich hätte es einfach mit Folie und Klebeband zugepappt und - wenn es einen deutlichen Vorteil gebracht hätte - für lange Urlaubreisen abnehmbare Platten gebaut.
Gruss
Karl
galileo
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 14:34

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon kingkoolkata » Mi 21. Jun 2017, 21:46

Moin:)

Ja ich denke auch tieferlegen bringt einiges. Weisst Du zufällig ob der Zoe am Heck mit dem Clio verwandt ist? Dann könnte ka ein clio Spoiler passen. Ich frage mich ob es bald mal "tuning" Teile für die Zoe geben wird. Es müsste ja nichtmal ein neues Fahrwerk sein. Ein Satz Federn tuts ja auch schon.

Die Idee mit dem Cover hinten finde ich cool. Eco Modding wird wieder modern;)
Die Zoe hat ja nur CW 0,32! Wieso so schlecht? Warum optimiert man die Aerodynamik bei einem E Auto nicht? Sollte doch leicher sein als beim Verbrenner, Stichwort weniger Kühlfläche und glatter Unterboden.

Es war wohl kein Budget mehr übrig bei der Entwicklung :roll:
Renault Zoe Intens ZE 40 Zirkon Blau seit 30.6.17 bisher 18000 km gefahren.
kingkoolkata
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 8. Jun 2017, 08:55

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon Jack76 » Mi 21. Jun 2017, 23:02

Würde hier schon mal durchgekaut: allgemeine-themen/cw-werte-luftwiderstand-t6440-30.html

Fazit, so schlecht ist die Französin gar nicht mal, nicht toll aber auch nicht dramatisch. Der Unterboden ist übrigens auch schon ziemlich glatt... ;-)

Großes Problem ist einfach die Drehzahlauslegung des Motors, der knickt bei knapp unter 100km/h effizienztechnisch ein was sich eben auch negativ auf den Verbrauch >100km/h auswirkt. Sehr schön dokumentiert und hier diskutiert: renault-zoe-batterie-reichweite/leistungsbedarf-was-passiert-denn-da-t1990.html

Und ja, das wurde damals mit dem Q-Motor gemacht, der R-Motor hat allerdings auch ziemlich exakt die selbe Auslegung und daher den fast identischen Verbrauch.
Jack76
 
Beiträge: 2420
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon Odanez » Do 22. Jun 2017, 07:54

galileo hat geschrieben:
Wenn man den Tesla-Foren glaubt, müsste das Tieferlegen einiges bringen, beim Tesla geht es ja mit der Luftfederung...

Hab anderswo mal gelesen, dass Tieferlegung beim Verbrauch nichts bringt...
galileo hat geschrieben:
Was ich vergangenen Sonntag auch noch probieren wollte, aber mangels Zeit nicht konnte, sind geschlossene Radkästen hinten. Ich hätte es einfach mit Folie und Klebeband zugepappt und - wenn es einen deutlichen Vorteil gebracht hätte - für lange Urlaubreisen abnehmbare Platten gebaut.
Gruss
Karl

Das würde ich nur tun wenn ich garantieren könnte, dass bei höheren Geschwindigkeiten die Folie nicht anfängt zu flattern - das dürfte dann eher einen negativen Effekt haben. Wenn die Abdeckung komplett starr wäre, dann würde das sicherlich einiges bringen.
Nochwas: Wie wäre es mit Golfball-Oberfläche? Das hilft auch.... vielleicht gibt es das als Folie
Odanez
 
Beiträge: 940
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:14

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon panoptikum » Do 22. Jun 2017, 08:05

galileo hat geschrieben:
Was ich vergangenen Sonntag auch noch probieren wollte, aber mangels Zeit nicht konnte, sind geschlossene Radkästen hinten.

Angeblich sollte das Auto dahingehend konstruiert sein (wie seinerzeit der Citröen), sonst hat es eher negative Auswirkung. Wurde hier in einem Faden schon mal diskutiert.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon panoptikum » Do 22. Jun 2017, 08:08

kingkoolkata hat geschrieben:
Es müsste ja nichtmal ein neues Fahrwerk sein. Ein Satz Federn tuts ja auch schon.

Gab hier schon einen Faden, wo einer andere Federn (ohne Tieferlegung) verbaut hat.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon panoptikum » Do 22. Jun 2017, 08:10

Odanez hat geschrieben:
Nochwas: Wie wäre es mit Golfball-Oberfläche? Das hilft auch.... vielleicht gibt es das als Folie

Hat schon jemand versucht. War aber nicht ganz zufrieden damit:
http://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/hagelschaden-in-oberhausen-duisburg-t24213.html
:lol:
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon kingkoolkata » Do 22. Jun 2017, 08:29

panoptikum hat geschrieben:
kingkoolkata hat geschrieben:
Es müsste ja nichtmal ein neues Fahrwerk sein. Ein Satz Federn tuts ja auch schon.

Gab hier schon einen Faden, wo einer andere Federn (ohne Tieferlegung) verbaut hat.


Da waren nur Stoßdämpfer aber keine Federn.

Es gibt ja Tieferlegeungsfederteller die 10-15mm bringen. Vielleicht gibts sowas auch für Zoe weil der Federteller mit anderen Renaults identisch ist? Hab meine Zoe erst nächste Woche, vorher kann ich nicht gucken :D

Golfballoberfläche oder sog. Riblets gibt es als Folie, kann man aber irgendwie nirgends kaufen:( ich weiss das 3M sowas herstellt. Die Experimentieren grade auf einem Lufthansa A330 mit dieser Technik. Vielleicht gibts das bald für den Endverbraucher.

Zur Drehzahl des Motors: dann hilft nur eins: die Übersetzung verlängern durch ein anderes Zahnrad. Geht bei normalen Getrieben ja auch!
Renault Zoe Intens ZE 40 Zirkon Blau seit 30.6.17 bisher 18000 km gefahren.
kingkoolkata
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 8. Jun 2017, 08:55

Re: Moon Discs - Glatte Radkappen

Beitragvon panoptikum » Do 22. Jun 2017, 12:28

kingkoolkata hat geschrieben:
Da waren nur Stoßdämpfer aber keine Federn.

Hatte ich nicht mehr so genau im Kopf.

kingkoolkata hat geschrieben:
Es gibt ja Tieferlegeungsfederteller die 10-15mm bringen. Vielleicht gibts sowas auch für Zoe weil der Federteller mit anderen Renaults identisch ist? Hab meine Zoe erst nächste Woche, vorher kann ich nicht gucken :D

Das Problem ist nur der TÜV.

kingkoolkata hat geschrieben:
Zur Drehzahl des Motors: dann hilft nur eins: die Übersetzung verlängern durch ein anderes Zahnrad. Geht bei normalen Getrieben ja auch!

Nur ist das Getriebe der Zoe mit dem Motor verkapselt.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste