Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon joa » Mo 1. Dez 2014, 14:02

Der Holländer hat geschrieben:
Bei mir ist die Reichweite von 180km Mittelwert im Sommer zurück gefallen auf 135km bei 3 Grad Außentemperatur.


Könnte ich so bestätigen.

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Anzeige

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon Elektrolurch » Mo 1. Dez 2014, 17:59

Für mich beginnt ja jetzt der 2. Winter mit der ZOE. Psychologisch geschickter ist es, sich ein E-Auto im Winter zu kaufen (statt im Sommer), dann wird man sozusagen auf geringe Reichweiten geeicht, freut sich riesig im Sommer über das dicke Plus und fühlt sich im Winter back to normal. Was mich aber stört, ist die deutlich längere Ladezeit bei Minusgraden. Das hatte ich leider vergessen und es nervt mich jetzt, weil die Ladepausen unterwegs doch 50% länger werden.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Ich will das Universum kennenlernen und Schokolade essen.
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3032
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon fbitc » Mo 1. Dez 2014, 18:53

Ja, das ist wirklich ätzend. Schade eigentlich.
fbitc
 
Beiträge: 4591
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mo 1. Dez 2014, 20:17

ist das bei anderen e-Autos auch so, wenn die z.Bsp eine Batterieheizung haben?
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon Spüli » Mo 1. Dez 2014, 21:17

Das trifft bei Modellen mit Akkuheizung nur in kleinen Maße zu.
Natürlich braucht auch eine Akkuheizung etwas Zeit, um den Klumpen zum Leben zu erwecken. Natürlich spielen auch andere Faktoren wie Zellchemie und Co eine Rolle.

Mein Smart wollte nach einem kalten Tag nur etwa 16 von 22kW haben. Bei Tesla sieht es wohl ähnlich aus. Der Zoe scheint da etwas anfälliger zu sein, da er ja sehr stark mit der Ladeleistung abfällt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2804
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon fff313 » Mo 1. Dez 2014, 21:29

Also ich weiß ja nicht, aber nun sinds nur noch 100km und dabei haben wir noch keine minusgrade...... :evil:
Benutzeravatar
fff313
 
Beiträge: 107
Registriert: So 27. Apr 2014, 07:50
Wohnort: Steinabrückl

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon nabossha » Mo 1. Dez 2014, 22:35

aktuell bei 101km bei 3C Aussentemperatur...
ZOE Intens, weiss 08/2015
ZOE Intens, schwarz 06/2014
KeContact P20 11kW
nabossha
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 6. Nov 2014, 11:40

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mo 1. Dez 2014, 22:49

96 km bei -1 Grad, OWL ist kälter :-). Ich bin aber im Moment auch viel Kurzstrecke gefahren! Morgen sollen es -2 und übermorgen -4 sein. Ich möchte auch die -15 sehen. Schliesslich soll der Winter auch Härtetest sein.He ute funktionierte die Reku schon nicht richtig und der Geschwindigkeitspilot wollte nicht richtig. Erst als die Zoe kuschelig warm war, funktionierte alles wie sonst. Wo wird die Zoe eigentlich in Frankreich gebaut, in Südfrankreich?
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon Der Holländer » Mo 1. Dez 2014, 22:51

Letztere Winter hat es immer ungefähr um die 130km gereicht.
Also mach ich mir keine Sorgen. Wir kommen damit klar.
Schreibfehler bitte verzeihen :oops:

84083 km geschafft seit Oktober 2013 mit unserem Q210. SOH 90% war noch immer ;)
Jetzt mit Q90 Life unterwegs und freuen uns über die neue Reichweite. :D
Benutzeravatar
Der Holländer
 
Beiträge: 276
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 11:58
Wohnort: Assen, Niederlande

Re: Kälteeinbruch = Reichweiteneinbruch ?

Beitragvon eDEVIL » Mo 1. Dez 2014, 23:05

Wieviel minuten muß man für ne Volladung bei 22KW aktuellen leichten Minusgraden rechnen?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: UliZE40, ulli-et-tom und 3 Gäste