Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon Tho » Mo 10. Apr 2017, 14:39

Der Kaufakku gehört ja sowieso dir. Den kannst vor der Verschrottung ausbauen lassen und dir unters Bett legen.
Oder gleich beim Verwerter mit zu Geld machen lassen.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6878
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon mvan » Mo 10. Apr 2017, 16:15

Ich habe also jetzt bei der Renault-Bank angerufen. In Deutschland ist es so, dass wenn der Akku einmal ausgebaut ist, das Fahrzeug nur noch eine leere Hülle ist. Renault bietet keinen Mietakku mehr an für ein solches Fahrzeug. Einen neuen Kauf-Akku erhält man derzeit nur mit einem neuen Fahrzeug: da liegen die Preise für 22 kWh bei 7000 Euro, für den 41 kWh bei 8000 Euro.
Es könnte jedoch sein, dass sich das demnächst ändert, weil es die Möglichkeit geben soll, von einem 22 kWh auf ein 41 kWh ein Upgrade durchführen zu lassen. Es könnte dann sein, dass man dann auch ein Upgrade auf einen Nicht-Akku machen kann. Das sei aber noch unklar.

Es gäbe noch eine Möglichkeit: Kauf-Akkus gibt es im Ausland schon länger (in Deutschland erst seit Dezember). Wenn man nun in Ausland einen gebrauchten Kauf-Akku erwerben kann, könnte man diesen in den Renault Zoe ohne Akku einbauen lassen. Das sei aber alles privat und Renault gibt da keine Unterstützung.
mvan
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:05

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon Tho » Mo 10. Apr 2017, 16:17

Oder man findet einen Unfall Zoe mit funktionstüchtiger Kaufbatterie. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6878
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon mvan » Mo 10. Apr 2017, 16:24

wp-qwertz hat geschrieben:
Elektro-Bob hat geschrieben:
"Ohne Batterie" heißt normalerweise, daß der Akku nicht mit verkauft sondern vermietet wird.

das dachte ich erst auch, aber der TErsteller schrieb ja ausdrücklich, dass der verkäufer meinte, der akku sei nicht drin... es kann es aber trotzdem sein, dass der verkäufer, weil keine ahnung, nichts weiß. und der akku ist ggf. doch drin?


nein, definitiv: der Akku wurde ausgebaut. Der erste am Telefon meinte, wegen der langen Standzeit um die Batteriemiete zu sparen. Es ist kein Renault-Händler, diese brauchen die Batteriemiete wohl nicht zu bezahlen. Aber ich habe nochmals angerufen. Dann sagte man mir: es gab einen Unfall mit dem Fahrzeug. Der Schaden sei behoben, aber der Akku war defekt und wurde ausgebaut. Dem Händler scheint mittlerweile auch klar zu sein, dass es kaum noch eine Möglichkeit gibt, da wieder einen Akku einzubauen.
mvan
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:05

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon mvan » Mo 10. Apr 2017, 16:26

Tho hat geschrieben:
Oder man findet einen Unfall Zoe mit funktionstüchtiger Kaufbatterie. :lol:

Ja, das stimmt. Das würde wohl auch gehen.
Der von der Renault-Bank meinte: der Händler müsse irgendwoher einen Akku bekommen, dann erst kann er das Auto wieder vollwertig verkaufen. Es muss also nicht der Original-Akku im Fahrzeug sein.
mvan
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:05

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon mvan » Mo 10. Apr 2017, 16:29

Batterie Tom hat geschrieben:
Gibt es bei Röno den Kaufakku nicht als Ersatzteil? :?:

Ja, stimmt. Das hätte noch fragen müssen.
Aber der Renault-Bank-Mensch meinte, die Preise liegen bei einem neuen Akku zwischen 7000 Euro (22 kWh) und 8000 Euro (41 kWh). Das ist bei einem 4 Jahre alten Auto nicht ganz so interessant.
mvan
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:05

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon Tho » Mo 10. Apr 2017, 16:30

Kommt auf den Preis des Autos an. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6878
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon mvan » Mo 10. Apr 2017, 16:41

steuerzahler hat geschrieben:
Hallo
Könnte mir vorstellen, dass es sich um dieses Inserat handelt:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=1
Die Röno-Bank steht bei mir auf der Matte bezüglich Verlängerung Batteriemietvertrag Fluse.
Hab mir heute die zwei Zoes angeschaut und die Damen sehen noch gut aus (blaue Schminke am Näschen blättert etwas :D ).
Sind aber definitiv ohne Traktionsakku, da bei beiden noch der Appschlepphaken montiert ist!
Ich möchte eigentlich unsere EV-Flotte ausbauen und werde mal bei RCI anfragen wieweit sie sich verbiegen wollen oder können.
Gruss Urs


ja genau, das ist das Teil bzw. sind wohl zwei?
Aber der von der Renault-Bank meinte: ich soll es bleiben lassen.
Das Auto sei nur noch eine leere Hülle.
Allerdings gelte das für Deutschland.
Renault-Bank Schweiz kann das anders sehen.
mvan
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:05

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon Tho » Mo 10. Apr 2017, 16:43

Ist noch viel zu teuer für den Stress. Für 2-3k könnte mans probieren.
Notfalls hat man noch verkaufbare Ersatzteile.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6878
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gebrauchte Zoe "ohne Batterie"

Beitragvon mvan » Mo 10. Apr 2017, 16:43

Blue shadow hat geschrieben:
Ok...und was ist wenn die zoe hülle kaputt und der kaufakku heil...

Dann kann man den Kaufakku verkaufen.
Also man kann durchaus gebrauchte Kaufakkus erwerben und diese dann einbauen lassen.
Scheint aber sehr selten zu sein.
mvan
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:05

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste