Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Beitragvon Smøre » Mo 9. Mai 2016, 15:35

Also mir geht die Einschränkung auf 22kw deutlich auf die Nerven.
Wenn man Ziele jenseits der 130km in annehmbarer Zeit erreichen möchte,
macht es schon einen erheblichen Unterschied, ob ich 30min laden muss oder
eine Stunde.
Ich hatte seit März 2015 zuerst eine Q210 Zoe und seit Dez. 2015 leider durch
einen Totalschaden eine R240.
Ich fand die Q210 besser. Der Reichweitenvorteil ist praktisch kaum spürbar,
die Ladedauer auf längeren Strecken jedoch deutlich. Und 43kw-Lader gibt es
mittlerweile auch in guter Abdeckung in ganz Deutschland, wie man ja auf
diesen Seiten super sehen kann.
Ein weiterer Nachteil der R240 ist, dass der Motor und das Getriebe nicht mehr
eine Einheit sind und dadurch die Garantie von 5 Jahren nicht mehr das Getriebe
beinhaltet.
Wenn es um einen Gebrauchten geht, würde ich daher einen späten Q210 empfehlen.
Benutzeravatar
Smøre
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 14:06
Wohnort: 23858 Barnitz

Anzeige

Re: Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Beitragvon Twizyflu » Mo 9. Mai 2016, 19:53

Ja sehe ich auch so
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21927
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Beitragvon herrohlson » Fr 27. Mai 2016, 14:07

Kann es sein, dass die Schnelllademöglichkeit des Q210 von Renault mit 43kw im R240 explizit deshalb abgeknipst wurde, weil die Batteriealterung dadurch expotentiell steigt ?
Ich habe irgendwo gelesen, dass bei Ladungen jenseits von 22kw dies der Fall ist, finde aber die Stelle im Netz nicht mehr.
Hat jemand dazu Erfahrungen, Tipps oder Infos ?

Mich würde grundsätzlich mal interessieren, wie sich die Ladeleistung auf die Batteriequalität/abnutzung auswirkt. Gibt es dazu Erfahrungen oder Untersuchungen ?

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Re: Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Beitragvon Alex1 » Fr 27. Mai 2016, 14:38

herrohlson hat geschrieben:
Kann es sein, dass die Schnelllademöglichkeit des Q210 von Renault mit 43kw im R240 explizit deshalb abgeknipst wurde, weil die Batteriealterung dadurch expotentiell steigt ?
Ich habe irgendwo gelesen, dass bei Ladungen jenseits von 22kw dies der Fall ist, finde aber die Stelle im Netz nicht mehr.
Hat jemand dazu Erfahrungen, Tipps oder Infos ?

Mich würde grundsätzlich mal interessieren, wie sich die Ladeleistung auf die Batteriequalität/abnutzung auswirkt. Gibt es dazu Erfahrungen oder Untersuchungen ?

herrohlson
Ich denke nicht. Anfangs hieß es ja sogar, jeder 43-kW-Ladung koste 2 Euro(?) extra. Das haben die ganz schnell aufgegeben, anscheinend, weil Schnellladung eben doch keinen besonderen Einfluss auf die Akkualterung hat.

Vor ein paar Wochen lief auch eine Meldung rum, das eigentlich nur die kalendarische Alterung einen Effekt habe und Akkuhersteller gar nicht mehr mit der Zyklenzahl werben sollten, da die eh egal sei. Kommentar der Experten dazu?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Beitragvon Jack76 » Fr 27. Mai 2016, 14:53

Naja, die Belastung des aktuellen Zoe-Akkus bei der 43KW Ladung liegt bei ca. 1,5-1,6 C. Das kann der Akku noch problemlos ab zumal Röno ja bei negative Rahmenbedingungen (zu kalt / zu warm) diese bereits stark eindrosselt. Insofern hat die kalendarische Alterung alles in allem schon die größten Auswirkungen. Passend dazu sei nochmal an diese eine Vortrags-Grafik von Röno erinnert, eine wunderbare gerade kalendarische Alterung und damit einhergehende Verminderung der Kapazität.

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2424
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Beitragvon herrohlson » Fr 27. Mai 2016, 15:52

Habe die Stelle wiedergefunden:

http://www.batteriezukunft.de/news/hohe-ladeleistungen-bringen-akkus-um

Nach Einschätzung von Dr. Joachim Fetzer, Vizepräsident des Batterieherstellers SB LiMotive, bewirken hohe Ladeleistungen sowohl bei niedrigen als bei auch hohen Betriebstemperaturen von unter 0 Grad bzw. über 50 Grad eine schnelle Batteriealterung. Temperaturen ab 45 Grad und mehr seien als so kritisch einzustufen, das die Ladeleistung zwangsweise reduziert werden müsse, um einen unmittelbaren Systemkollaps zu verhindern. Wie Chris Lyness, Hybridfahrzeugingenieur bei Jaguar Land Rover, ergänzt, liege die ideale Temperatur von LiIon-Batterien zwischen 20 und 35 Grad. Insbesondere dann, wenn sich diese gemäßigten Temperaturen auch nach Fahrtende möglichst lang im Batteriegehäuse halte könnten.


Klingnach oben hin (50°) recht theoretisch, aber die Ladung im Winter mit 22kw sollte man dann doch vielleicht eher bleiben lassen, wenn das Auto kalt ist.

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Re: Fragen zum Akku und Lademöglichkeiten

Beitragvon Zoelibat » Fr 27. Mai 2016, 16:09

Der Zoe hatte am Donnerstag bei strahlendem Sonnenschein und warmen/heißem Wetter auch nach mehreren Schnellladungen nicht mehr als 32 Grad. Kühlt immer fein runter.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3660
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste