Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Twizyflu » Di 25. Jun 2013, 23:33

Kofferraumtechnisch geben sich sicher beide nicht viel.
Vll ist das ja beim Nissan Leaf (kostet gleich viel wie ein Intens/Zen Zoe) anders.

Vergiss auch nicht, dass im Winter, die Reichweite sinkt.
110km werden sich nehme ich mal an ausgehen mit 1 Ladung.
Wir werden ja sehen :)

Bei 3000km im Monat und einer Photovoltaik zuhause lohnt sich das schon, wobei dann halt entsprechend die Batterieleasingverträge (Laufleistung!) angepasst sein sollten.
Ich fahre zb. (weil nicht angewiesen auf ein Auto) im Jahr wenns hoch kommt 8000km mit dem Auto.
Mein Diesel rentiert sich da überhaupt net.

Ein Zoe würde mich im Jahr dank weniger Servicekosten UND Versicherung (immerhin) ca. 1000 Euro weniger kosten.
Aber auch der muss mal angeschafft werden (Differenz zu meinem jetzigen Auto amortisiert sich erst nach 3-4 Jahren!).

Für das bissl herumfahren in Kärnten reicht er für mich :P
Beruflich genügen mir die Wiener Ubahnen^^ und die ÖBB!
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22226
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Andrea-Michelle » Mi 26. Jun 2013, 08:05

Hallo!

Hab mir mal durchgerechnet was bei der Versicherung der Unterschied ist. Beim ZOE komm ich lt. Online-Versicherungsberechnung bei E***-Versicherung auf rund 700€ im Jahr mit Vollkasko!

Der "Verbrauchsunterschied" von meinem jetzigen Scenic II, mit dem ich die ganze Zeit unterwegs bin, zum ZOE ist minimal. Wenn ich noch den Strompreis pro Ladung dazurechne bin ich sogar höher als jetzt die Spritkosten für Diesel (aktuell fahre ich mit ca. 5L/100KM).

Ob es sich lohnt, dass jeweils ein Auto daheim rumsteht und gerade nicht benutzt wird, bleibt die Frage.

Michelle, die Stromgleiterin
Andrea-Michelle
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 25. Jun 2013, 22:57

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Itzi » Mi 26. Jun 2013, 08:48

Mit dem Fluence hab ich mit viel Quälen 140 km erreicht - allerdings mit Wintereifen.
Den Zoe hab ich erst 1x leer gemacht und bin auf 150 km gekommen (17"). 155 wären vielleicht noch mögl. gewesen.

Mir ist aufgefallen, dass er im Gegensatz zum Fluence fast gar nicht mit akustischen Warnsignalen nervt.
Im Winter erwarte ich mir schon mehr - da war beim Fluence nach 80-90 km Schluss.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon kai » Mi 26. Jun 2013, 09:14

Andrea-Michelle,

bei emc24.com bekommst Du VK500/TK1500SB und HP für ZOE für 325€ p.a. egal welche SF du hast.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Cavaron » Mi 26. Jun 2013, 16:05

Der "Verbrauchsunterschied" von meinem jetzigen Scenic II, mit dem ich die ganze Zeit unterwegs bin, zum ZOE ist minimal. Wenn ich noch den Strompreis pro Ladung dazurechne bin ich sogar höher als jetzt die Spritkosten für Diesel (aktuell fahre ich mit ca. 5L/100KM).


Und mit der Akku-Miete (oder zählt das als Verbrauch in Gänsefüßchen?) biste dann deutlich über den Kosten vom Scenic schätze ich. Ich bleib dabei, wenn mir was ins Haus kommt, dann nur ohne monatliche Mehrkosten.
Cavaron
 
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Twizyflu » Mi 26. Jun 2013, 16:39

Nunja bei mir ist es zb. so:

79 Euro Zoe Batterieleasing für 12500km (was eig. reicht, denn ich fahre so 8000 im Jahr).. (aber schade, dass man nix zurückkriegt? aber sonst fahr ich halt im 2. und 3. jahr die differenz entsprechend aus Spaß mehr ^^ solang strom irgendwo gratis zu beziehen ist!)

+ Teilkasko kostet bei mir so 46 Euro im Monat.

Sind wir also bei 125 Euro im Monat exkl. Strom.

Wird sich also alles in allem ca. die Waage halten. Beim Service wirds wohl billiger, aber dafür sind der Aufpreis für den Zoe beim eintausch + Jahresvignette neu kaufen + Winterreifen usw. eig. wieder die Faktoren die es auf ein paar Jahre gesehen nicht rentabel machen. Aber es zählt ja auch der spaß!

LG
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22226
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Andrea-Michelle » Mi 26. Jun 2013, 18:04

Hallo!

Also mit den Reichweiten bin ich nicht ganz einer Meinung. Ich bin vorige Woche mit ZOE knapp 195 Kilometer gefahren mit dazwischen 6% Nachladung und hatte am Ende noch immer 16KM Restreichweite in der Anzeige. Ich war da mit 90KMH unterwegs und minimaler Klimaanlage. Anfangs war eine starke Steigung von rund 4 KM und dann gings fast nur bergab auf den nächsten 16KM. Der Rest war eben. In Poysdorf bin ich mit 71 Restreichweite weggefahren bei der Retourfahrt und hatte nach 65KM noch immer 44KM Restreichweite. Die Bergaufstrecke kostete mich dann eine Reduzierung auf 21KM RRW und dann gings nur noch Bergab und da machte ich wieder etliches Wett.

Michelle, die Stromgleiterin
Andrea-Michelle
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 25. Jun 2013, 22:57

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Twizyflu » Mi 26. Jun 2013, 19:56

Moment, ich nahm hier NUR einen durchschnittswert an.
Ohne Berücksichtigung der Geschwindigkeit, Steigungen oder Gefälle.
Eine simple Milchmädchenrechnung sozusagen.
Dass man natürlich einiges rekuperieren kann ist ja wohl super.

Ich finde nur irgendwie nix in franzsösischen Foren bzgl. Zoe im Winter.
Denn da gabs den ja schon und ich würde gerne wissen, was da so tatsächlich war.
Die wissen das ja schon, uns steht der Winter ja erst bevor!
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22226
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon x-or » Do 27. Jun 2013, 07:22

Twizyflu hat geschrieben:
Ich finde nur irgendwie nix in franzsösischen Foren bzgl. Zoe im Winter.
Denn da gabs den ja schon und ich würde gerne wissen, was da so tatsächlich war.
Die wissen das ja schon, uns steht der Winter ja erst bevor!

Wenn du dir die Werte von EVplus im letzen Winter anschaust (spritmonitor) kannst du von <=100km ausgehen.
x-or
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 11. Apr 2013, 11:21

Re: Derzeit kaum Reichweitenunterschiede zum Fluence

Beitragvon Fluence ZE 190. » So 27. Okt 2013, 05:43

Ich habe Reichweitenprobleme mit meinem Fluence etwa seit ich die 14 tkm überschrittten habe. Die nutzbare Energie beträgt nur noch 18-19 kWh. Ich habe mir einen Zoe mit 3000 km für ca 1 Woche ausgeliehen und vieles getestet und verglichen. Bis zur Reduzierung der Leistung kann man hier genau die 22,0 kWh verfahren die angegeben sind. Das dumme ist, das der Batterietest bei Flu (beim Händler) 100% ergibt. Da wird's bei 75% (16,5 kWh) spannend wie dann verfahren wird.
Ich rate jedem E Fahrzeug Besitzer mal vollzuladen und dann mal ganz leerzufahren um zu sehen was er zu einem bestimmten Zeitpunkt erreicht und das zu dokumentieren. Ausserdem ist das besser als jede Reichweitenanzeigen. Wenn man weisst das man 22 kWh hat und bei 18 der Alarm kommt dann kann man selbst durch den "Bleifuss" bestimmen wie weit man noch kommt mit den verbleibenden 3 kWh ( 1 sollte man als Notreserve lassen). Mit einer kWh kann man vorsichtig gefahren - ca 8 km weit kommen. Heizung und Klima aus! D.h. auch die Lüftung auf 0, gilt beim Flu und Zoe, sonst heizt es doch. Die Tests habe ich zwischen 10 und 20 Grad durchgeführt. Sitzheizung (ca 25 Watt) habe ich mir gegönnt.
Fluence ZE 190.
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 22:52

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marianne und 3 Gäste