der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon wp-qwertz » Sa 16. Jan 2016, 18:34

der zoe akku entsprich wieviel L benzin?
ca. angaben reicht da. ist ja nicht 1:1 umzusetzen. wenn ich es mit einem c1 vergleiche, wäre es bei einer akt. rrw von 120km ca. 6,5 L im durchschnitt. kann das sein?

kann das jemand im groben sagen?
hat es vlt. sogar schon einmal jemand? wenn ja, wo?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5255
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon smart_ninja » Sa 16. Jan 2016, 18:40

Der Energieinhalt von 10kWh entspricht ziemlich genau 1Liter Diesel.

Edit:

lt. den Stadtwerken Emmendingen beträgt der Energieinhalt von 1l Diesel = 9,86kWh

siehe:

https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... qsXi0GIy_Q
Zuletzt geändert von smart_ninja am Sa 16. Jan 2016, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 564
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 06:59
Wohnort: Stuttgart

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon Lokverführer » Sa 16. Jan 2016, 18:41

Benzin hat einen Brennwert von ca. 9 kWh/l, beim R240 passen 23,3 kWh rein was damit knapp 2,6 l Benzin entspricht.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1512
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon Jack76 » Sa 16. Jan 2016, 18:52

Lokverführer hat geschrieben:
Benzin hat einen Brennwert von ca. 9 kWh/l, beim R240 passen 23,3 kWh rein was damit knapp 2,6 l Benzin entspricht.


So ungefähr, aber fairerweise müsste man es so sagen: Der Akku hat insgesamt ca. 25,9kWh Kapazität, von denen man beim R240 23,3 kWh und beim Q210 22kWh entnehmen kann. Umgesetzt auf die o.g. 9 kWh/l hieße es daher:

Zoes Akku fasst das Äquivalent von ca. 2,87l Benzin. Nutzbar davon sind beim:
R240: ca. 2,59l
Q210: ca. 2,44l

Das variiert natürlich noch. Bei kaltem Akku, sinkt die entnehmbare Menge, bei sehr langsamer Entnahme steigt sogar die entnehmbare Menge an (siehe der 303 km "Weltrekord" der Q210, da wurden zum Schluß sogar rund 24kWh entnommen).

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2426
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon tango » Sa 16. Jan 2016, 19:00

In erster Näherung ist der Umrechnungsfaktor von 1 Liter "Kraftstoff" (was für ein wunderbares Wort :lol: ) zu 10 kWh elektrischer Energie ziemlich brauchbar. Zu Gas ist der Wert etwa 1 Nm³ (1000 Normliter) zu 10 kWh.

Die Sache ist dann natürlich noch etwas komplizierter, weil man entweder den Brennwert oder den Heizwert als Energieinhalt nehmen kann und es auch zwischen Diesel und Benzin Unterschiede gibt. Aber der Daumenwert ist hinreichend genau und gut zu merken.

In diesem Zusammenhang plädiere ich auch schon seit langer Zeit dafür, den Energieverbrauch (oder genauer den Energieumsatz) von Kraftfahrzeugen nicht mehr in Liter/100km anzugeben, sondern konsequent in kWh/100km oder noch besser in kWh/km. Damit sind dann alle Fahrzeuge doch ganz leicht zu vergleichen und alle Energien gut zusammenzufassen (z.B. bei Hybriden).

Ein fetter Daimler oder BWM mit 10 Liter Kraftstoffverbrauch liegt dann 100 kWh/100 km oder 1 kWh/km während ein Tesla bei realistischen 23 kWh/100km oder 0,23 kWh/km liegt.

Oder ein "normaler" Golf (5 Liter/100km) liegt bei 50 kWh/100km oder 0,5 kWh/km und eine ZOE bei 15 kWh/100km bzw. 0,15 kWh/km.

Ist doch hübsch anschaulich.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 744
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon wp-qwertz » Sa 16. Jan 2016, 21:37

ich danke schon einmal für diese rückmeldungen.
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5255
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon Alex1 » Sa 16. Jan 2016, 23:35

Solange Leistung von Autos immer noch in PS angegeben wird (auch für eAutos :roll: ), wird das nix. Wie bei den USA, die ja immer noch bei Gallonen und pounds per square inchs bleiben, das Öl in Barrels rechnen und das Gold in Unzen :roll: :roll:

Das Wichtigste ist aber immer noch der CO2-Ausstoß. Auch wenn der wegen der verschiedenen Herkunftsszenarios nicht so einfach zu berechnen ist.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10559
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon Buschmann » So 17. Jan 2016, 11:38

tango hat geschrieben:
....

Oder ein "normaler" Golf (5 Liter/100km) liegt bei 50 kWh/100km oder 0,5 kWh/km und eine ZOE bei 15 kWh/100km bzw. 0,15 kWh/km.

Ist doch hübsch anschaulich.


Eine ähnliche Rechnung hatte ich mit meinem alten Scoda gemacht. Der Energiehunger ist selbst bei kleineren Auto schon enorm. Daraufhin kam der Zoe.
Buschmann
 
Beiträge: 269
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 09:14

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon secuder » So 17. Jan 2016, 14:23

Wobei der Strom ja nicht einfach aus der Steckdose kommt und vorgelagert einiges an Verlusten entsteht - beim Verbrenner entsteht ein (größerer) Teil der Verluste erst im Automotor.
Das kann man also noch weiter aufdröseln, wenn man mag.
(Und wenn man mit Naturstrom tankt, ist es vielleicht auch gar nicht so schlimm, wenn es da Verluste gibt)

Grüße
secuder
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: der zoe akku entsprich wieviel L benzin?

Beitragvon Alex1 » So 17. Jan 2016, 16:08

Bei "Grünstrom" gibt es ja kaum Verluste, eben nur die Leitungsverluste.

Natürlich könnte man argumentieren, dass viel der Windkraft durch ein Windrad nicht gesammelt werden kann und so "verloren" geht. Man könnte auch die 80% der Verluste einer Solarzelle anführen. Das zählt aber nicht, da die natürlichen Verhältnisse eh 100% "Verlust" ergeben.

Pufferverluste sind auch nicht so groß, wenn man es richtig anpackt. Demnächst gehen immer mehr eAuto-Akkus "in Rente", deren Akkus noch ein Vielfaches der bisherigen Lebensleistung im Netz aufnehmen/abgeben können. 80% Zykluswirkungsgrad sind anzunehmen. Wasserstoff bietet nur 50% Zykluswirkungsgrad.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10559
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste