ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Rudi L » Di 13. Mär 2018, 14:00

Es ist tatsächlich so.

Die können derzeit keine Batterien liefern, auch nicht die zugesagten.
Rudi L
 

Anzeige

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Hausdorfer62 » Di 13. Mär 2018, 20:45

Mein wird nun am Do und Fr eingebaut. Habe heute den Anruf bekommen und bringe die Zoe morgen Abend zum :) .
Zoe Intens, Black Pearl, Eon 11kW BasisBox

"gehst du mit der Herde, folgst du nur den Ärschen"
Benutzeravatar
Hausdorfer62
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 15:38
Wohnort: Glashütte OT Hausdorf

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Elektro-Bob » Di 13. Mär 2018, 20:56

Rudi L hat geschrieben:
Es ist tatsächlich so.

Die können derzeit keine Batterien liefern, auch nicht die zugesagten.


Fuhrparkbesitzer bitte hinten anstellen :lol:
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 416
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Rudi L » Di 13. Mär 2018, 21:19

Was soll die Schadenfreude? Jetzt kann ich den ZBV Diesel nicht weggeben, stattdessen müsste ich das Elektroauto abgeben weil der kleine Akku nicht mehr reicht. Hätte ich nur nicht so früh auf Elektroautos gesetzt. Das fällt mir jetzt auf die Füße :(
Rudi L
 

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon -Marc- » Di 13. Mär 2018, 21:24

Rudi L hat geschrieben:
Es ist tatsächlich so.

Die können derzeit keine Batterien liefern, auch nicht die zugesagten.


Tja wer zu spät kommt ...... :lol:

Du bist halt auch nur ne Nummer :lol:

Aber hatte ich ja schon mal gesagt ;)
Zuletzt geändert von -Marc- am Mi 14. Mär 2018, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2330
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Will_Elektroauto » Di 13. Mär 2018, 22:17

Rudi L hat geschrieben:
Was soll die Schadenfreude? Jetzt kann ich den ZBV Diesel nicht weggeben, stattdessen müsste ich das Elektroauto abgeben weil der kleine Akku nicht mehr reicht. Hätte ich nur nicht so früh auf Elektroautos gesetzt. Das fällt mir jetzt auf die Füße :(


Genauso geht es mir auch.. Zwar ein schwacher Trost, aber auch ich muß meinen ZBV-Diesel noch behalten, Du bist also nicht alleine..

Im Sommer ist TÜV fällig. Durch die geringe Laufleistung geht allerdings weniger kaputt, und für €4800 kann ich den Diesel auch noch eine Weile fahren, und notfalls auf das Upgrade verzichten :? . Ich meine, selbst wenn ich in eine Umweltzone fahren müsste: auch ein Euro-4 Diesel bleibt ja nicht an der Grenze der Umweltzone stehen, und wenn kostet das auch nur €80, und auch nur wenn ich erwischt werde. Sofort bezahlen, fertig. Kriegt der Kunde irgendwie mit auf die Rechnung und gut ist..
Seit Oktober 2010 7,8kWp auf dem Dach
Seit Somer 2013 Kalkhoff Agattu Muskelhybrid
"poor man´s Tesla", ZOE Intens R240 seit April 2017
Jetzt mit ZoeKupplung#34.
Thermalfahrzeugfreier Haushalt seit 10.08.18 :mrgreen:
Will_Elektroauto
 
Beiträge: 141
Registriert: So 30. Okt 2016, 17:11
Wohnort: 24793 Brammer

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Elektro-Bob » Di 13. Mär 2018, 23:06

Rudi L hat geschrieben:
Was soll die Schadenfreude? Jetzt kann ich den ZBV Diesel nicht weggeben, stattdessen müsste ich das Elektroauto abgeben weil der kleine Akku nicht mehr reicht. Hätte ich nur nicht so früh auf Elektroautos gesetzt. Das fällt mir jetzt auf die Füße :(

Nicht Schadenfreude. Du hast doch schon einen großen Akku bekommen, ich hingegen habe bisher Null komma null Akkus bekommen. Also eher Neid als Schadenfreude
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 416
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Rudi L » Mi 14. Mär 2018, 10:05

@ Elektro-Bob,

alles klar ;) Dann habe ich das in den falschen Hals bekommen. Tatsächlich ist es so, ich war einer der ersten der die drei Akkus bestellt hat und die wurden mir unverbindlich zugesagt. Auf den dritten kann ich notfalls verzichten, den zweiten brauche ich tatsächlich sonst habe ich ein Problem.

Aber irgendwie bin ich auf Renault nicht sauer, denn welcher Hersteller, außer BMW beim i3, bietet das in der Form schon an. Üblich ist doch, wie beim Verbrenner, auf das neue verbesserte Modell zu verweisen statt das alte Auto umzubauen.

Dann sollen sie eben würfeln wer den nächsten Akku bekommt, Hoffnung habe ich noch, wenn nicht werde ich eine Lösung finden. Den Master Z.E. streiche ich aber von der Liste, als Nachfolger für die Transit. Da werde ich bei Ford bleiben, zumal die nur die Hälfte kosten und dann eben als Diesel oder Gaser fahren werden.

@Will_Elektroauto,
klar kostet das nur 80€ und wichtig es gibt keine Punkte mehr. Das hat der damalige Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) so verfügt. Was richtig so ist, denn Punkte soll es nur noch für sicherheitsrelevante Vergehen geben. Was die Einfahrt in eine Umweltzone mit dem falschen Auto definitiv nicht darstellt

Aber trotzdem, es ist für Mitarbeiter unangenehm wenn sie erwischt werden, zumal die es auslegen müssen und es als Betriebsausgabe für das Unternehmen nicht mal absetzbar ist. Alternativ kann man sich jede nötige Plakette im Internet bestellen oder anders besorgen. Ich will aber eine seriöse Lösung für mein Problem und die sauberste auch im Wortsinn wäre die große Batterie im Zoe.
Rudi L
 

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon dibu » Mi 14. Mär 2018, 15:06

Nochmal was anderes: heute habe ich in Bremen den großen Akku eintragen lassen und habe 37,10 € dafür bezahlt. Es gab nicht nur einen neuen Schein, sondern auch einen neuen Brief. Laut Zulassungsstelle erlischt mit dem neuen Akku die Betriebserlaubnis und daher muss unverzüglich ein neuer Brief ausgestellt werden.

Habt ihr das auch so erlebt? Oder kocht hier jede Zulassungsstelle ihr eigenes Süppchen? Laut Bremer Zulassungsstelle sind sie zu dem Vorgehen gezwungen, weil der TÜV bei der Abnahme entsprechende Einträge in den Papieren vorgenommen hat.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 1004
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Rudi L » Mi 14. Mär 2018, 16:47

@dibu, danke für den Hinweis. Dann gebe ich den Brief vorsorglich mit.
Rudi L
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast