ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Leftaf » Mi 18. Jul 2018, 11:34

So am letzen Freitag war die Übergabe.

Der arme :) hat sich so viel Mühe gegeben und doch kläglich gescheitert.

Abgegeben mit 186km Reichweite und mit neuem Akku mit satten 226km zurück bekommen. :lol:
Also den :twisted: gemacht und gesagt für 40km mehr gibst kein Geld :o
Es wurde versprochen das alle Updates und Firmware Update gemacht worden sind + Reset immer noch 226km, um es kurz zu machen, Showroom Reset und schon hatten ich 386km Reichweite, den Showroom Reset kannte keiner von meiner Werkstatt :roll:

Es ist Sommer und ich bin dann am WE von HH Richtung B bis Herzsprung (A24) mit 120km/h durchgefahren.
202km ingesamt und 36km Restreichweite. Bei 18kw/h auf 100km. Der Neue Akku hatte bei 30°Außentemperatur dann bei Ankunft 37° und hat mit nur 8.8kW sich laden lassen 6h Ladezeit war aber egal war ja am Ziel. Das war aber beim "kleinen" Akku auch so, wenn der Akku so warm war. Ich fahre die Strecke regelmäßig und durch das moderate Fahren mit dem "kleinen" Akku war bis jetzt aber auf dieser Strecke der Akku immer nur 32° warm und ließ sich mit 40kW laden.

Diese WE geht es auf eine 360km Etappe werde berichten wie es dann mit dem "schnell" Laden klappt.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 635
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon tango » Mi 18. Jul 2018, 12:16

Ratschläge werden ja leider oft mehr als Schläge, denn als Rat angesehen. Dennoch:
Wer langsamer fährt, kommt eher an. Wenn Du statt der 120 mal konsequent 90 fährst und vielleicht nicht gerade einen granaten Gegenwind hast, könntest Du mit sehr wenig Nachladung auskommen und dann auch noch auf viel höhere Ladeleistung hoffen.
Ich bin damit auf Langstrecke bisher immer sehr gut gefahren.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 766
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Tho » Mi 18. Jul 2018, 12:21

Kommt drauf an. Bin z.B. gestern von unserem Kurzurlaub bei Nauen zurück ins Erzgebirge gefahren.
Da wir sowieso Mittag essen wollten in Wittenberg, konnte ich dort bequem eine Stunde zwischen laden.
So bin ich mit 110kmh gut hingekommen, hätte aber mit der Restreichweite daheim auch 120kmh fahren können.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6905
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Elektro-Bob » Mi 18. Jul 2018, 12:31

Meine Hausstrecke sind die rund 145 km von HH nach H. Die schaffe ich heute auf der AB mit dem kleinen Akku und Tempo 100 nicht. Nur mit max. Tempo 70 auf der Landtrasse geht's ohne Zwischenladen.
Mit dem großen Akku, wenn er denn noch mal kommt, wäre meine Erwartung, die Strecke auf der AB mit Tempo 120 bequem zu schaffen, da will ich nicht mehr mit Tempo 90 rumeiern.
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon HeinHH » Mi 18. Jul 2018, 14:30

Elektro-Bob hat geschrieben:
Meine Hausstrecke sind die rund 145 km von HH nach H. Die schaffe ich heute auf der AB mit dem kleinen Akku und Tempo 100 nicht. Nur mit max. Tempo 70 auf der Landtrasse geht's ohne Zwischenladen.
Mit dem großen Akku, wenn er denn noch mal kommt, wäre meine Erwartung, die Strecke auf der AB mit Tempo 120 bequem zu schaffen, da will ich nicht mehr mit Tempo 90 rumeiern.

145km mit 120km/h sind dann auch im Winter i. A. kein Thema. Ggf. ist das Wetter so gruselig, dass 120km/h dann ohnehin nur was für lebensmüde ist :-). Auf meine Hausstrecke ca. 120km musste ich erst einmal vom Gas (GPS 130km/h), weil es nicht reichte (Hammergegenwind direkt auf die Nase und schweinekalt).

Bye Thomas
Benutzeravatar
HeinHH
 
Beiträge: 546
Registriert: Di 14. Feb 2017, 11:48
Wohnort: Hamburg

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon BigBubby » Mi 18. Jul 2018, 16:46

Die Strecke wirst du sogar mit 140km/h schaffen. Vielleicht im Winter 120km/h.
BigBubby
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 09:59

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon egonalter » Mi 18. Jul 2018, 23:06

Es wurde ja schon oft davon berichtet, dass der große Akku langsamer lädt. Die höhere Energiedichte (kWh/Volumen) dazu, dass sich der Akku schneller erwärmt (beim Laden und auch beim Entladen). Das gleiche Problem hat wohl auch der neue Leaf, der nach langer Fahrt nur mit niedriger Leistung laden will. Da hilft auch ein "Lüfter" nicht viel.
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON BasisBoxKombi mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 129
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:13

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon BigBubby » Do 19. Jul 2018, 06:57

Prozentual lädt er langsamer. Ladungstechnisch ist es etwa gleich. Die Ladung des kleinen Akku kriegt er gleich schnell rein. Die zweiten 50% sind dann langsamer...
Ich habe jetzt mal spizielle Temperaturbereiche bei der Aussage ausgeklammert. Wenns sehr kalt ist, ist er im Gesamten langsamer.
BigBubby
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 09:59

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Leftaf » Do 19. Jul 2018, 21:55

Heute eine längere Strecke (140km) und wollte dann laden. Und ich bin fast umgefallen. Max 6kW mehr läd er nicht mehr.
Screenshot_20180719-193947-COLLAGE.jpg

Aber die Akku Kühlung geht auch garnicht mehr an! Das war bei der 24kW/h Batterie bei 30° immer der fall. Ich glaube da muss der :) noch mal nach bessern.

Hat das jemand von den anderen Umbauten auch das die Akku Kühlung nicht mehr angeht?
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 635
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Beitragvon Zlogan » Do 19. Jul 2018, 22:10

Leftaf hat geschrieben:
Heute eine längere Strecke (140km) und wollte dann laden. Und ich bin fast umgefallen. Max 6kW mehr läd er nicht mehr.
Screenshot_20180719-193947-COLLAGE.jpg

Aber die Akku Kühlung geht auch garnicht mehr an! Das war bei der 24kW/h Batterie bei 30° immer der fall. Ich glaube da muss der :) noch mal nach bessern.

Hat das jemand von den anderen Umbauten auch das die Akku Kühlung nicht mehr angeht?
Da stimmt aber was nicht... Oben rechts steht doch die Leistung, mit der man den Akku maximal laden kann und oben links die Leistung, die die Ladesäule zur Verfügung stellt. Normalerweise ist der Wert in der zweiten Zeile etwas kleiner als der oben rechts (AC -> DC), wenn die Säule genug Leistung liefert. Eigentlich müsste oben rechts so was wie 8kW stehen bei der DC-Ladeleistung...
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 440
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tobmann und 4 Gäste