Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon eDEVIL » Fr 30. Sep 2016, 07:41

119 für unlimited Finde ich fair

Was heißt privat konkret?
zählt einzelgewerbe auch?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon panoptikum » Fr 30. Sep 2016, 08:18

eDEVIL hat geschrieben:
zählt einzelgewerbe auch?

Frag mal Dein Finanzamt.

Jegliches Gewerbe kann nicht privat sein.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon Vanellus » Fr 30. Sep 2016, 08:30

13 € mehr bei 17.500 km/Jahr finde ich ok.
Unklar ist nach wie vor, ob die Angabe von 3.500 € für den 41-er Akku für Bestandskunden sich auf einen Kauf-Akku beziehen (in anderen Ländern als DE) oder auf den deutschen Miet-Akku. Das geht aus dem Tweet von Eric Feunteun nicht hervor.
Ich fände es als mehr als merkwürdig, wenn ich für einen Mietgegenstand 3.500 € zahlen soll und dann noch eine erhöhte Miete. Das habe noch bei keiner Miete erlebt. Ich kaufe den Akku ja nicht! Auch nicht zu einem Drittel. Er bleibt ja Eigentum von Renault. Natürlich zahle ich die Umbaukosten, die ich ja veranlasst habe, aber dann doch bitte nur eine Miete.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1633
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon bl0ons » Fr 30. Sep 2016, 08:36

Ich finde das neue Mietmodell finanziell auch gut. Nur aus umwelttechnischer Sicht, die bei E-Autos ja nicht zu vernachlässigen ist, gibt Renault hier einen Anreiz ab einer bestimmten Kilometerleistung mehr zu fahren.
Benutzeravatar
bl0ons
 
Beiträge: 64
Registriert: So 17. Mai 2015, 16:34

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon Jack76 » Fr 30. Sep 2016, 08:38

@Vanellus: diese Preisansage wird sich mit 100%iger Wahrscheinlichkeit auf die Umbaukosten beim Mietmodell beziehen, Hinweise darauf findest Du auch in den hier anderweitig geleakten Dokumenten, davon ab ist das Mietmodell weiterhin das von Röno präferierte Geschäftsmodell. Der Preis deckt ja auch den logistischen Aufwand sowie die den zusätzlichen Aufwand eine Weiterbeschäftigung für Deinen zurückgegeben Akku zu finden, bzw. diesen notfalls zu zerlegen, recyceln etc... und da ist der Preis allemal fair!
Und letzten Endes zwingt Dich niemand Deinen Akku tauschen zu lassen!
Jack76
 
Beiträge: 2426
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon Vanellus » Fr 30. Sep 2016, 08:47

Ja, mir ist schon klar, dass Renault die Bedingungen vorgibt, Logik hin oder Logik her.
Dass ich 3.500 € als Umbaukosten ansehen soll ... daran muss ich mich noch gewöhnen.
Aber Danke erstmal.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1633
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon TeeKay » Fr 30. Sep 2016, 08:50

Sie können ja exklusiv für Vanellus auch einen Tarif mit 5 Jahren Vertragsbindung für 200 Euro pro Monat anbieten, bei denen der einmalige Umbau dann kostenlos ist. Wenn du dich dann besser fühlst... Als Mieter zahlst du immer alles, denn der Vermieter verschenkt nichts. Ob das bei der Wohnung der Makler ist, oder beim Auto der Umbau.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12512
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon Jack76 » Fr 30. Sep 2016, 08:52

Überleg Dir auch mal, was Du als Autohersteller plötzlich mit sagen wir mal 10000 gebrauchten Akkus anstellst mit Restkapaziten von sagen wir mal 85-99%... klar gibt's da diverse Möglichkeiten, aber bist Du das alles erst mal etabliert hast, sitzt Du auf nem riesen Akku-Berg, der zumindest mal kosteneffizient und richtig zwischengelagert werden muss, und das ist auch erst mal totes Kapital welches trotzdem Kosten verursacht... ;-)
Jack76
 
Beiträge: 2426
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: AW: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahr

Beitragvon Helfried » Fr 30. Sep 2016, 09:45

Jack76 hat geschrieben:
Überleg Dir auch mal, was Du als Autohersteller plötzlich mit sagen wir mal 10000 gebrauchten Akkus anstellst

Hoffentlich werden diese nicht irgendwo anderen Kunden untergejubelt, notfalls in Afrika oder Indien.
Helfried
 
Beiträge: 7946
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Batteriemiete, Preise steigen... (außer für Vielfahrer)

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 30. Sep 2016, 09:58

Ich kann mir schon vorstellen wo mein 84% SOH Akku landet: In der nächst besten ZOE mit 75% SOH. Es steht nirgends, dass wenn der Akku getauscht wird, ein 100% SOH Akku eingebaut wird....
S
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3886
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste