Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 9. Feb 2015, 11:10

Hi, hab gerade folgendes gefunden:
https://steinbuch.wordpress.com/2015/01 ... tion-data/

Bild

Ich finde das super, die haben Daten aller Fahrer gesammelt und eine Alterungskurve erstellt. Schaffen wir das auch, welche Daten sollten wir sammeln, wie messen?
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3894
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon ise » Mo 9. Feb 2015, 11:46

Prinzipiell eine gute Idee, aber wie misst man dies am Besten? Die Methode, die in einem anderen Thread aufgekommen ist (vollladen, Bordcomputer zurücksetzen und die km * [Wert vergessen]), finde ich nicht so 100% aussagekräftig. Korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege...

Und ein Auslesegerät hat auch nicht jeder. Beim nächsten Service könnte man schauen, aber das dauert ja, bis alle im Service waren. ;-)
ise
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 15:12

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon STEN » Mo 9. Feb 2015, 11:48

Es gibt ja 2 Verfahren es zu ermitteln:
1) Mit dem iCarsoft den Batteriezustand auslesen.
2) Bei 100% SOC den Bordcomputer nullen und dann diese Reichweite mit der Basis 125km = 100%
umrechnen.
Vielleicht sollte man beide Werte erfassen.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2850
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon Jack76 » Mo 9. Feb 2015, 11:57

Ich denke die Rechnungsmethoden sollten wir hierbei nicht aufgreifen, die Fehlerwahrscheinlichkeit ist zu hoch und dann vermutlich auch die Toleranzen zwischen Sommer und Winterbetrieb etc....
Im Grunde sehe ich nur zwei verlässliche Quellen, die SoH Angabe beim Service (muss man halt zusätzlich erfragen) oder der Wert im eigenen Diagnosegerät (in den meisten Fällen wohl das iCarsoft i907). Andere Werte würde ich für eine saubere Statistik nicht akzeptieren... (Meine Meinung...)
Zu sammelnde Werte für so eine Statistik: SoH, Gesamtkilometer Akku (falls Tauschakku), Alter des Akkus
Mehr brauchen nur datensammelwütige Statistiker... ;-)

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2426
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon rolandk » Mo 9. Feb 2015, 12:00

STEN hat geschrieben:
2) Bei 100% SOC den Bordcomputer nullen und dann diese Reichweite mit der Basis 125km = 100%
umrechnen.


woher kommt die Basis 125km?

Soll das die normale Gesamtreichweite nach dem Bordcomputerreset sein? Die liegt bei mir je nach vorheriger Fahrweise in allen möglichen Werten zwischen 135km und 109km (meist aber bei 128km) (auch abhängig von der Aussentemperatur).

Grundsätzlich finde ich so eine Liste auch super. Würde auch das icarsoft-Gerät dafür nehmen. Allerdings erst wieder, wenn die Temperaturen die gesamte Batterie wieder frei gibt.

Gruss
Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4320
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon joa » Mo 9. Feb 2015, 12:40

Es gäbe noch eine Möglichkeit: Vollladen, BC zurücksetzen, Akku komplett oder fast komplett leerfahren (möglichst am Stück) und die verbrauchten kW aus dem BC ablesen. Denn man weiß ja: 100% SoC = 22kWh, d.h. bei 5% Rest-SoC oder weniger müsste die Berechnung relativ genau sein.

Bsp.: mit 5% Rest-SoC hätte ich 20 kWh verbraucht. Das entspricht 21,05 kWh für 100% SoC, das wären 95,7% Kapazität.

Würde ich jetzt aber im Winter nicht machen, denn meine Vermutung wäre (und einige mit Diagnosegerät haben hier schon Kapazitätsverluste gepostet, die ich echt nicht glauben würde), dass die Kapazität jetzt im Winter viel zu gering angezeigt wird.

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon lingley » Mo 9. Feb 2015, 14:00

rolandk hat geschrieben:
... woher kommt die Basis 125km? ...

Aus der BA ZOE:
Reinitialisierung der voraussichtlichen Reichweite:
Nach dem kompletten Aufladen des Antriebsakkus können Sie zwischen zwei Arten der Reinitialisierung wählen:
per Tastendruck oder automatisch.

Reinitialisierung per Tastendruck:
Nach Auswahl des gewünschten Fahrparameters einmal lange auf die Taste 2 oder die Taste 3 drücken, um die voraussichtliche Reichweite auf einen Wert von etwa 130 km zurückzusetzen.

Automatische Reinitialisierung:
Die Reichweite wird nach dem vollständigen Aufladen des Antriebsakkus automatisch reinitialisiert, auf einen Wert, der nach dem Energieverbrauch auf den letzten 200 km berechnet wird.
lingley
 

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon nk70wien » Mi 11. Feb 2015, 09:25

Hallo Forumsgemeinde!

Zusammenfassend gäbe es somit 4 Varianten.
1) Erfragen beim Service
2) Auslesen mit dem OBDS2 Diagnosegerät
3) Empirisch ermitteln nach dem Vorschlag von ZOE-Fan
4) Ermitteln nach der Theorie von Alex1 und meiner Berechnung

zu 1) Die Genauigkeit ist wie auch bei Variante 2 wahrscheinlich sehr hoch. Man erhält aber nur zum Service die Daten, also 1x im Jahr oder alle 15 tkm oder so.
zu 2) Die Genauigkeit ist wie auch bei Variante 1 wahrscheinlich sehr hoch. Das OBDS2 Diagnosegerät haben halt nicht viele.
zu 3) Über die Genauigkeit können wir hier diskutieren. Fakt ist, dass diese Variante sehr aufwändig ist.
zu 4) Um hier über die Genauigkeit eine qualitative Aussage treffen zu können, bedarf es meines Erachtens noch Beobachtungen, ob sich der Wert mit höheren Temperaturen auch wieder erhöht.

Vorschlag: Man könnte, so wie in der Grafik aus dem Tesla-Forum zwei Farben für die unterschiedlichen Batterie-Typen verwendet wurden, mehrere Farben für die unterschiedlichen Varianten verwenden. Dann kann jeder messen wie er will/kann und wir haben dazu jede Menge an Daten.

Grüße Norbert
ZOE R240 Intens Frosty-Beige ab 05.07.2018
ZOE Q210 Intens Gletscher-Weiß 28.06.2013 bis 05.07.2018 (75.000 km)
12,5 kWh/100km
E.ON BasisBox 2
mobile Ladebox mit Bettermann-Platine
Benutzeravatar
nk70wien
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:27
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon joa » Mi 11. Feb 2015, 11:34

nk70wien hat geschrieben:
zu 3) Über die Genauigkeit können wir hier diskutieren. Fakt ist, dass diese Variante sehr aufwändig ist.


Naja, aufwändig, geht so. Ich würde nicht sagen, dass jeder mal spaßeshalber seinen Akku leerfahren soll, um das zu ermitteln, aber wenn man sowieso mal eine Fahrt hat, bei der der Akku bis auf eine SoC <10% geleert wird, kann man ja evtl. noch ein paar Kilometer dranhängen bis <5% und dann hat man's ja schon (gibt natürlich nur eine Näherung, weil die Zoe ja leider die verbrauchten kWh nicht mit Nachkommastelle ausgibt, also wär's vielleicht am besten, gerade dann, wenn die Anzeige auf eine neue kWh-Zahl umspringt, die Rest-SoC abzulesen, also kurz anhalten, Tür auf und ablesen. Naja, gut, ist schon ein kleiner Aufwand).

Vor der Zoe hatte ich einen i-MiEV und im elweb.de-Forum war das die übliche Methode, um die Kapazität annähernd zu bestimmen (und der i-MiEV hat die verbrauchten kWh NICHT ausgespuckt, da brauchte man einen Bluetooth-CAN-Bus-Adapter und eine Android-App dazu).

Also, ich werde es, wenn's mal wärmer wird und bei mir eine größere Fahrt ansteht, einfach mal ausprobieren.

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Batteriealterungsstatistik wie im Tesla Forum?

Beitragvon ise » Mi 11. Feb 2015, 11:54

Da ich die Idee an sich sehr gut finde, habe ich mal angefangen uns das Zusammentragen der Daten zu vereinfachen. Da dies am Besten über Onlinetools funktioniert, habe ich folgendes eingerichtet:

1. eine Umfrage, um die Daten einfach einzutragen: http://goo.gl/forms/jDTnswXy9F
2. die Auswertung der eingegebenen Daten in einem schönen Diagramm (Sheet 2 enthält das Diagramm): https://docs.google.com/spreadsheets/d/18na4LDtkIZruAtWIORIAqficAOj0t5qVxwCpY-dyZeE/edit?usp=sharing

Meine eingetragenen Werte sind noch Testwerte, die muss ich noch ändern, sobald ich meinen Wert ermittelt habe.

Ich hoffe, ihr nutzt das Formular, dann hätten wir sehr schnell die Daten zusammen. :D

-Daniel
ise
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 15:12

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste