Batterie Update BMS SOH

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Batterie Update BMS SOH

Beitragvon ElektroSchwabe » Mo 30. Jan 2017, 17:57

Da ich auch quasi wöchentlich sehe wie die Kapazität weniger wird, habe ich auch Kontakt mit meiner Werkstatt aufgenommen. Mit CanZE habe ich neulich ausgelesen, dass die Summe aus noch im Akku vorhander und maximal nachladbarer Energie bei 16-17kWh lag. Meine ZOE ist inzwischen über die drei Jahre hinaus (03.2013) und die Werkstatt sagt, sie weiß nicht ob sie das Update (Arbeitszeit) von Renault bezahlt bekommt. Renault Kundenbetreuung sagt am Telefon, dass sie dazu nichts sagen können und es die Werkstatt wissen muss.... Meines Erachtens sollte das Teil der 5-Jahres-Ganatie auf den elektrischen Antriebstrang sein.

Daher meine Fragen an die, die das Update haben machen lassen:
- war Euer Fahrzeug zu dem Zeitpunkt schon älter als 3 Jahre und hat das Update was gekostet? Wie war der SOH und die in CanZE angezeigte Gesamtkapazität des Akkus? (meine Werkstatt sagt: nur ein Update ohne dass was kaputt ist, ist bestimmt keine Garantie, ich sage: da ist doch die Software kaputt also ist es Garantie, Renault: sagt gar nix...)
- wurde eure ZOE für das Update stromlos gemacht und wie lange hat das ganze gedauert? Meine Werkstatt meint, das wäre notwendig und würde insgesamt 2-3 Stunden dauern. Ich halte das für plausibel, dass das Update nur ohne angeschlossenen Akku passieren kann, würde aber gern wissen, wie es in der Praxis bei Euch gelaufen ist
- hat die Werkstatt selbst die Kapazität und/oder SOH ausgelesen und verhielten sich die Werte zu dem was ihr im CanZE gesehen habt?
Zuletzt geändert von Robert am Do 2. Feb 2017, 14:36, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Übersichtlichkeit
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 21:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Anzeige

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon PSA » Mo 30. Jan 2017, 18:36

Hallo ElektroSchwabe,

wie gesagt ich war ja zum Update da mein ZOE bis zu 5 Stunden gebraucht hat um von 99% auf 100% zukommen.
Da es bei Renault bekannt ist hat es Renault zu 100% übernommen !
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Berni230 » Mo 30. Jan 2017, 20:24

Moin, moin,

fahr doch einfach in eine andere Werkstatt, nicht alle Werkstätten zicken so herum.
Gruß
Berni

ElektroSchwabe hat geschrieben:
Da ich auch quasi wöchentlich sehe wie die Kapazität weniger wird, habe ich auch Kontakt mit meiner Werkstatt aufgenommen. Mit CanZE habe ich neulich ausgelesen, dass die Summe aus noch im Akku vorhander und maximal nachladbarer Energie bei 16-17kWh lag. Meine ZOE ist inzwischen über die drei Jahre hinaus (03.2013) und die Werkstatt sagt, sie weiß nicht ob sie das Update (Arbeitszeit) von Renault bezahlt bekommt. Renault Kundenbetreuung sagt am Telefon, dass sie dazu nichts sagen können und es die Werkstatt wissen muss.... Meines Erachtens sollte das Teil der 5-Jahres-Ganatie auf den elektrischen Antriebstrang sein.

Daher meine Fragen an die, die das Update haben machen lassen:
- war Euer Fahrzeug zu dem Zeitpunkt schon älter als 3 Jahre und hat das Update was gekostet? Wie war der SOH und die in CanZE angezeigte Gesamtkapazität des Akkus? (meine Werkstatt sagt: nur ein Update ohne dass was kaputt ist, ist bestimmt keine Garantie, ich sage: da ist doch die Software kaputt also ist es Garantie, Renault: sagt gar nix...)
- wurde eure ZOE für das Update stromlos gemacht und wie lange hat das ganze gedauert? Meine Werkstatt meint, das wäre notwendig und würde insgesamt 2-3 Stunden dauern. Ich halte das für plausibel, dass das Update nur ohne angeschlossenen Akku passieren kann, würde aber gern wissen, wie es in der Praxis bei Euch gelaufen ist
- hat die Werkstatt selbst die Kapazität und/oder SOH ausgelesen und verhielten sich die Werte zu dem was ihr im CanZE gesehen habt?
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 380
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon TomTomZoe » Mo 30. Jan 2017, 20:45

PSA hat geschrieben:
wie gesagt ich war ja zum Update da mein ZOE bis zu 5 Stunden gebraucht hat um von 99% auf 100% zukommen.
Da es bei Renault bekannt ist hat es Renault zu 100% übernommen !

Ich habe von der Renault Kundenbetreuung 75% der Kosten des Akku- und Klimaupdates erstattet bekommen. Meine Zoe ist 28 Monate alt, von daher ist es ok.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2541
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Mike » Mo 30. Jan 2017, 21:51

Unsere ZOE ist 2,5 Jahre alt. Das BMS Update war kostenlos!
SOH Wert war laut CanZE 72% und mit dem ausgelesen Werkstatt Wert identisch (ebenfalls 72%).
Ein kostenloser Leihwagen wurde uns auch angeboten.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2463
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon TeeKay » Di 31. Jan 2017, 14:41

2-3h ist Unsinn. Bei mir war das Update nach gut 20min erledigt und das Auto schon wieder zum Laden angeschlossen. Geht zu Werkstätten, die sich auskennen.
Autor wurde von Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12719
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon sensai » Di 31. Jan 2017, 16:29

Mein BMS Update wurde gestern durchgeführt.
Selbstverständlich kostenlos plus noch einen Leihwagen.
Meine Dame ist ein Grau Import und etwas über 2 Jahre alt mit 79% SOH

Leider ist meine bevorzugte Renault Filiale leider nicht ZE-zertifiziert, deshalb musste ich dieses Update
im Hauptsitz von unserem Regionalen Händler durchführen lassen.

Ich habe nichts schriftliches erhalten. Kann nicht mal mit Sicherheit sagen, ob diese Werkstatt das
Update auch tatsächlich gemacht hat. Via dem APP Ladeprotokoll und den e-mails musste die Batterie aber für etwa 1 Stunde
abgehängt gewesen sein. (Achtung kritischer Ladezustand!)
Blöderweise haben sie den Fake Showroom Reset durchgeführt. Somit dauert es ein paar Tage,
bis sich die Auswirkungen bemerkbar machen.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1285
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Dadycool » Di 31. Jan 2017, 16:55

Was zeigt die Restreichweite an bei Showroom Reset? Bei mir ist diese inzwischen bei ca. 170 km

Das ewige Laden von 99% auf 100% habe ich auch und das schon immer. Da gehen auch mehr als 6 kwh dabei drauf. Daher lade ich nie voll. Wenn beides mit SW Update behoben werden kann werde ich das wohl auch angehen.
Tesla ≡ reserviert
Elon - Tesla Model S P85+
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 190
Registriert: So 27. Apr 2014, 20:58
Wohnort: Herzebrock

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Mittelhesse » Di 31. Jan 2017, 16:59

mein Termin ist auf nächste Woche Dienstag vertragt, Z.E. Spezialist ist krank ;)
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1115
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon AbRiNgOi » Di 31. Jan 2017, 17:02

Dadycool hat geschrieben:
Was zeigt die Restreichweite an bei Showroom Reset? Bei mir ist diese inzwischen bei ca. 170 km

Das ewige Laden von 99% auf 100% habe ich auch und das schon immer. Da gehen auch mehr als 6 kwh dabei drauf. Daher lade ich nie voll. Wenn beides mit SW Update behoben werden kann werde ich das wohl auch angehen.



6kWh, so viel???? Mir gehen gerade 5kWh pro Tag (!) irgendwo im Haus flöten, aber das es die ZOE wäre, ein paar Wh, ja aber 6kWh pro Ladung? Oder pro Monat...
Nachdem für ein halbes Jahr meine Tochter samt Kleinkind (Stoffwindeln) und Schwiegershon bei uns eingezogen sind dachte ich eher an die dauernd laufende Waschmaschine und den Geschirrspüler. Rechnerisch dürften das aber "nur" 2kWh pro Tag sein. Die ZOE ist dann aber schon jeden zweiten Tag mal angesteckt worden. wirklich 6kWh, ich bin fassungslos :shock:
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast