Batterie-Szenarien

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Batterie-Szenarien

Beitragvon ZOEduard » Do 21. Jan 2016, 15:50

Hallo!
Ich möchte die Diskussion über zukünftige Batterie-Upgrades um einen Gedanken erweitern:

Meldung: "Alter" Leaf bekommt kein Batterie-Upgrade, und dann lese ich das:
http://cleantechnica.com/2016/01/19/3rd ... to-48-kwh/

Was, wenn eine Firma wie Kreisel Electric (oder eine ganz andere Firma) sagt: Okay, wir haben das Know-how und bieten an, der Zoe eine 50kw Batterie einzubauen? (mit Garantie auf 3 Jahre oder so).
Hätten wir da überhaupt die Möglichkeit dazu? Und wie würde das funktionieren?
Wir fahren zu Renault, sagen: "Bitte holt eure Batterie aus meinem Auto!", lassen uns zur Firma XY schleppen und die baut das neue Teil ein?
Oder Firma XY baut die alte aus, die neue ein und wir schicken das Teil dann mit UPS zu Renault?
Ist das überhaupt eine Option?
Wie seht ihr das?
LG Z.
Renault ZOE ZEN (Q210) seit 4/2014
Hyundai KONA Elektro reserviert - Sangl #81
Benutzeravatar
ZOEduard
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 21:18
Wohnort: Villach/Landskron

Anzeige

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon Tho » Do 21. Jan 2016, 15:55

Wenn die Laufzeit deines Mietvertrags abläuft kannst du den Mietvertrag kündigen.
Renault bestellt dich dann in die Werkstatt ein um die Batterie auszubauen und schiebt dir den Wagen wieder vor die Tür. (Den Ausbau musst du mit 1-2h Arbeitszeit bezahlen, niedriger 3 stelliger Betrag)
Der Rest ist dein Problem. So wurde mir das vorgehen mal von einem Vertreter der RCI Bank erläutert.
Ein Kunde wollte es wohl schon mal so...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon AbRiNgOi » Do 21. Jan 2016, 16:03

Ist die Batterie nicht als Wechselakku geplant worden zusammen mit Better Place?
https://de.wikipedia.org/wiki/Better_Place

keine Ahnung ob es diese Firma noch gibt, aber da müsste der Akku doch leicht austauschbar sein, auch mit unterschiedlichen Kapazitäten, oder?

Und auf kurz oder lang kommen sicher andere Batteriehersteller auf den Markt.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3899
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon Tho » Do 21. Jan 2016, 16:05

Das war Fluence, nicht Zoe...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon ZOEduard » Do 21. Jan 2016, 16:08

Gut, das ist dann anscheinend eh schon recht konkret.
Also ich bin mir sicher, dass es diese Angebote in nicht allzu ferner Zeit geben wird. Das wissen die Damen und Herren von Renault sicher auch. Daher bin ich zuversichtlich, dass sie sich noch bewegen werden. Und wenn nicht, dann macht's halt jemand anderes.
Danke Thomas!
Renault ZOE ZEN (Q210) seit 4/2014
Hyundai KONA Elektro reserviert - Sangl #81
Benutzeravatar
ZOEduard
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 21:18
Wohnort: Villach/Landskron

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon AbRiNgOi » Do 21. Jan 2016, 16:09

@ Tho: schon richtig, zu kaufen war die Version mit Austauschakku nur beim Fluence, aber der ZOE war in der Planung:
Von Renault wurden mehrere Elektroautos für das Projekt vorgestellt, beispielsweise der Renault Fluence Z.E., der Kangoo Z.E. oder der Renault ZOE.

sodass die Entwicklung doch in diese Richtung gehen hätte müssen. Es wurde ja erst sehr kurz vor Serienstart der ZOE klar, das Better place pleite ist.
Ich meine nur, es könnte leichter sein als beim Leaf den Akku zu tauschen und die Software außerhalb der BCU kann mit verschieden Batterien umgehen
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3899
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon Tho » Do 21. Jan 2016, 16:25

Ja, das wurde mir vom RCI Mitarbeiter auch so erzählt. Die Zoe Batterie wäre wirklich sehr schnell zu tauschen, das könnte sogar ein Roboter automatisieren. (=Betterplace).
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon Spikedog » Do 21. Jan 2016, 17:33

Auch in den Ladestellen-POIs gibt es die Option Ladestellen mit "Quick-Drop" anzeigen zu lassen. Der Ausbau muss also sehr easy, wenn nicht sogar automatisch (Roboter?) möglich sein...
Naturstrom.de
8,502 kWp PV-Anlage seit Sommer 2016
ZOE Intens Q210 01/2016
Benutzeravatar
Spikedog
 
Beiträge: 68
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 11:16
Wohnort: Nürnberg

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon AbRiNgOi » Do 21. Jan 2016, 18:03

Und weil sich die POI's der Benzin Tankstellen nicht abstellen lassen ist das der Beweis dass es ein REX Update geben wird...

< duck und weg....>
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3899
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Batterie-Szenarien

Beitragvon Alex1 » Mo 25. Jan 2016, 00:44

Neue Träume... :lol: :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10570
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste