Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon LX84 » Do 6. Feb 2014, 23:10

CorpSpy hat geschrieben:
Da hat dir dein Händler etwas Falsches erzählt. Die Batterie wird unter 75% getauscht.
Schöne Grüße,
Rainer

Wollte grad sagen - vielleich ist das in Ö nicht so.. aber du bist ja auch aus Ö :)
hast du eine Quelle? Würd das dann gerne meinem Händler nächste Woche zeigen!
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 849
Registriert: Do 5. Dez 2013, 21:16
Wohnort: Wels, OÖ

Anzeige

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon CorpSpy » Do 6. Feb 2014, 23:17

Quelle ist mein Vertrag sowie im Vorfeld des Kaufs eine schriftliche Auskunft der RCI Bank in Wien. Dein Händler kann die RCI Bank kontaktieren, Herr Dibon gibt bereitwillig Auskunft.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 10:48
Wohnort: Salzburg

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon LX84 » Do 6. Feb 2014, 23:19

CorpSpy hat geschrieben:
Quelle ist mein Vertrag sowie im Vorfeld des Kaufs eine schriftliche Auskunft der RCI Bank in Wien. Dein Händler kann die RCI Bank kontaktieren, Herr Dibon gibt bereitwillig Auskunft.
Schöne Grüße,
Rainer

Super vielen Dank Rainer!
Ich denke, diese Info wird auch meinen Händler freuen!
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 849
Registriert: Do 5. Dez 2013, 21:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon Twizyflu » Fr 7. Feb 2014, 01:52

LX84 hat geschrieben:
CorpSpy hat geschrieben:
Quelle ist mein Vertrag sowie im Vorfeld des Kaufs eine schriftliche Auskunft der RCI Bank in Wien. Dein Händler kann die RCI Bank kontaktieren, Herr Dibon gibt bereitwillig Auskunft.
Schöne Grüße,
Rainer

Super vielen Dank Rainer!
Ich denke, diese Info wird auch meinen Händler freuen!


Hier bitte :)
Dateianhänge
20140207_004954.jpg
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21851
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon eDriver » Fr 7. Feb 2014, 09:43

Partyratte hat geschrieben:
Hallo Leute!
ich möchte mir einen Renault Zoe kaufen und habe da mal ein paar Fragen!
1. Ich habe eine tägliche Fahrt zum Arbeitsplatz von 50KM hin und 50KM zurück. Schaft der ZOE das auch im Winter?

2. Mal angenommen die Batterieleistung lässt nach 2Jahren nach. Ab wie viel % der Batterieleistung kann ich von Renault eine neue Batterie verlangen? Ich muss schließlich meine 100KM am Tag schaffen.

3. Notladekabel kommt im Frühjahr 2014 ist das wirklich aktuell, so könnte ich auch den Zoe während der Arbeitszeit laden? http://zoepionierin.de/notladekabel-kom ... jahr-2014/

Danke für die Antworten


Hallo Partyratte,
100 km würde bei mir funktionieren aber mein Tipp: Miete Dir eine ZOE und erfahre es selber.
(Mein :D vermietet auch die ZOE)
Wenn Du die Möglichkeit hast bei Deinem Arbeitgeber zu laden ist das optimal! Dann kannst Du die ZOE noch vorklimatisieren bevor Du dich auf den Weg machst.
Garantie auf die Batterieleistung sind die 75% und das Notladekabel gibt es aktuell als Sonderzubehör im Konfigurator.
Gruß
eDriver
 
Beiträge: 214
Registriert: Do 6. Feb 2014, 12:04

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon silberstrom » Fr 7. Feb 2014, 10:50

Wenn der Akku ausgetauscht würde, würde dies übrigens nicht zwangsläufig bedeuten, dass man einen komplett neuen bekäme. Er muss nur mindestens 75 % Originalkapazität haben. Es ist also möglich, dass der alte aufgearbeitet würde oder man einen anderen aufgearbeiteten mit zB 80 % Kapazität bekäme.
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:05

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon Twizyflu » Fr 7. Feb 2014, 11:04

100km - kommt drauf an wo du fährst.
Liegt das Ziel höher als der Start? Wobei bei 50km eine Strecke und dort laden geht sichs fix aus.
Wenn du net grad 130 auf der Autobahn durchheizt.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21851
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon Alex1 » Fr 7. Feb 2014, 13:53

silberstrom hat geschrieben:
Wenn der Akku ausgetauscht würde, würde dies übrigens nicht zwangsläufig bedeuten, dass man einen komplett neuen bekäme. Er muss nur mindestens 75 % Originalkapazität haben. Es ist also möglich, dass der alte aufgearbeitet würde oder man einen anderen aufgearbeiteten mit zB 80 % Kapazität bekäme.

Naja, das würde ja - ganz zu schweigen von der verheerenden PR - nicht viel Sinn machen. Denn da wäre ja wieder eine Garantie drauf. Und ich denke, die ist nicht auf 75% der 80%, also 60%/13,2 kWh ausgestellt, sondern wieder auf 75% der 100%/22kWh. Und dann werden aus den 80% schnell wieder 75%, und Röno müsste wieder blechen.

Aber um PR-Desaster scheint sich Röno nicht soooo arg zu kümmern, wie man am R-Link erkennen kann... :(

Aber alle Erfahrungen, die ich bisher gelesen habe, gehen in die Richtung, dass die Akkus viel länger halten als befürchtet. Ein Indiz sehe ich in den offenbar wegfallenden Zusatzzahlungen für 43-kW-Ladungen.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon silberstrom » Fr 7. Feb 2014, 14:10

Und dann werden aus den 80% schnell wieder 75%, und Röno müsste wieder blechen.
richtig
Ich weiß nicht, wie Renault verfährt. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man beim Austausch keinen Anspruch auf einen komplett neuen Akku hat. Vielleicht baut Renault ja auch neue ein, who knows.

Aber alle Erfahrungen, die ich bisher gelesen habe, gehen in die Richtung, dass die Akkus viel länger halten als befürchtet. Ein Indiz sehe ich in den offenbar wegfallenden Zusatzzahlungen für 43-kW-Ladungen.
Vom Fluence mal abgesehen halten die Dinger erstaunlich gut. Im Twizy ist nach ungefähr 400 Zyklen kein signifikanter Nachlass erkennbar.
Kann aber sein, dass irgendwann plötzlich ein Massensterben einsetzt.
silberstrom-am-horizont.de
Benutzeravatar
silberstrom
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:05

Re: Austausch der ZOE Batterie durch Renault!

Beitragvon STEN » Fr 7. Feb 2014, 17:14

Im Akku kann man Module tauschen - vermutlich gibt es dann einen generalüberholten
Austausch Akku.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2847
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste