Alwetterreifen für ZOE

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon mcfrech » Do 12. Feb 2015, 08:49

Hi zusammen , da ich kein Freund vom Reifenwechseln bin , suche ich gute Alwetterreifen für die ZOE , hat hier im Forum schon jemand Erfahrung damit , und kann eine Empfehlung aussprechen ?
Grüsse Bernd
E-Golf 300 seit August 2017
Yes ! , i'm Nerd , and i Love it . :D
Benutzeravatar
mcfrech
 
Beiträge: 181
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 09:06
Wohnort: 85296 Rohrbach

Anzeige

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon AbRiNgOi » Do 12. Feb 2015, 09:52

wenn Du auf Deine Reichweite pfeifst, kannste jeden nehmen, das hat mit ZOE nix zu tun. Du bekommst einen Reifen der im Winter murx ist und im Sommer die Winterreichweite bringt. Wer's will.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 75.500 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3687
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon NI-ZE55 » Do 12. Feb 2015, 11:26

Wenn meine Kunden Ganzjahresreifen für Ihr Elektrofahrzeug wünschen, dann verwenden wir ausschließlich den Vredestein QUATRAC LITE, der speziell für einen möglichst geringen Rollwiderstand auf der Straße entwickelt wurde.

Unabhängig davon ist die Verwendung eines Ganzjahresreifens natürlich immer ein Kompromiss. Für Großstadtbewohner, die nur wenig fahren, kann es allerdings eine sinnvolle Alternative darstellen.
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 12:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon mcfrech » Do 12. Feb 2015, 11:56

NI-ZE55 hat geschrieben:
Wenn meine Kunden Ganzjahresreifen für Ihr Elektrofahrzeug wünschen, dann verwenden wir ausschließlich den Vredestein QUATRAC LITE, der speziell für einen möglichst geringen Rollwiderstand auf der Straße entwickelt wurde.

Unabhängig davon ist die Verwendung eines Ganzjahresreifens natürlich immer ein Kompromiss. Für Großstadtbewohner, die nur wenig fahren, kann es allerdings eine sinnvolle Alternative darstellen.

Super danke , diese Antwort wollte ich , fahren zu 90 % Stadt .
Besten Dank .
E-Golf 300 seit August 2017
Yes ! , i'm Nerd , and i Love it . :D
Benutzeravatar
mcfrech
 
Beiträge: 181
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 09:06
Wohnort: 85296 Rohrbach

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon Karlsson » Do 12. Feb 2015, 12:10

Wenigfahrer können auch einfach zum Winterreifen ganzjährig greifen. Ist die Continental Empfehlung (Conti bietet (fast) keine Ganzjahresreifen an).

Wegen der Sicherheit - wer dann irgendwann mit 5 Jahre alten Reifen fährt, weil er seine Sommer- und Winterreifen mit der geringen Jahresfahrtleistung nicht runter bekommt, geht eindeutig mehr Risiko ein als mit einem jungen Winterreifen ganzjährig.
Insbesondere die Nasshaftung leidet mit der Alterung massiv.

Wer es perfekt haben will, tauscht dann seine Winter- und Sommerreifen nach 3 Jahren trotz gutem Profil aus.
Muss jeder für sich beurteilen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon Robert » Do 12. Feb 2015, 14:58

Wobei man, und jetzt begebe ich mich absichltich auf Glatteis, durchaus die Strategie "schwarz, rund, billig" verfolgen kann. Gerade beim Elektroauto welches aufgrund der reduzierten Reichweite ohnehin durch die Gegend "getragen" wird.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon TeeKay » Do 12. Feb 2015, 15:19

Beim Bremsen kannst du aber durch bessere Reifen die entscheidenden Meter sparen. Während der gute Reifen schon steht, rauscht der schlechte in den Vordermann oder den Menschen - was deutlich mehr kostet und Ärger macht als ein besserer Reifen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12305
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon Karlsson » Do 12. Feb 2015, 16:00

Ja...im Namen der Sicherheit ist jede Investition zu rechtfertigen.
Ich empfehle euch daher, im Frühjahr und Herbst jeweils einen Satz neuer, der Jahreszeit entsprechender Reifen eines Premiumherstellers aufzuziehen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon Cyberjack » Do 12. Feb 2015, 17:00

Karlsson hat geschrieben:
Ja...im Namen der Sicherheit ist jede Investition zu rechtfertigen.
Ich empfehle euch daher, im Frühjahr und Herbst jeweils einen Satz neuer, der Jahreszeit entsprechender Reifen eines Premiumherstellers aufzuziehen.


Arbeitest Du für einen Reifenhersteller? :lol:

Ich habe jahrelang die besten Erfahrungen mit Ganzjahresreifen gemacht.
Wenn man keinen Chinaschrott kauft, sondern im Preisegments des Winterreifens bleibt, bekommt man z.B. Goodyear Vector, bzw. dessen Nachfolger.

Der Reifen (bzw. mehrere Garnituren) hat mich jahrelang im Winter auch im Hochgebirge (ich wohne in Vorarlberg) zuverlässig auch bei Neuschnee über den Arlbergpass gebracht und ich kam nie in die Verlegenheit irgendwo hängen zu bleiben oder reinzurutschen.

Der Satz hat meistens um 50000km bis zur Sommerverschleißgrenze gemacht, allerdings wurde im Winter damit nur gefahren wenn mindestens noch 4mm drauf waren, ansonsten gabs im Herbst neue.

Ganzjahresreifen vom Premiumhersteller sind für die allermeisten Flachlandfahrer absolut ausreichend.
Das einzige Argument dagegen ist der Rollwiderstand, aber das muß man für sich selbst entscheiden.

M.
--
Opel Ampera Mod 2012A
Cyberjack
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 23:27
Wohnort: Vorarlberg / Bodensee

Re: Alwetterreifen für ZOE

Beitragvon Hinundher » Do 12. Feb 2015, 17:50

Alwetterreifen für ZOE

Nicht nur für ZOE :idea:

Mein kleiner Allrad/Verbrenner den ich nach 8 Jahren im Juni 2014 wegen nur mehr rumstehen in der Garage verkauft habe nachdem das Elektroauto ab Anfang 2011 zum "Erstauto" wurde , kannte nur Allwetterreifen :)

Herrlich , diese Allwetterreifen kann ich jederzeit nach bedarf wechseln/erneuern und jeweils beim ersten Schneefall lächelnd an den Stauzonen der Reifenschuster wo sich Sommer/Winterreifen Wechsler um jeden Meter Kämpfend anstellten um Stundenlang zu warten , vorbeifahren 8-)

Die Sommerreifen vom Elektroauto waren Ende 2011 Fertig "schmeisweg" mit den noch gut aussehenden Winterreifen lies mich meine Freie Werkstatt im Frühjahr 2012 nicht mehr auf die Strasse , die Codierung zeigte Baujahr 2002 an :( auch " schmeisweg" seit dem fährt der E-Saxo Bauartgeschwindigkeit 100 Kmh / Reisegeschwindigkeit "ich " 70/75 " Frau " 80/90 :o mit Allwettereifen aus einer Produktion die es immer günstig gab/gibt da sind dann wenn notwendig nur 2 Stück zu erneuern :twisted:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4108
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pfälzer68, quasimodo und 2 Gäste