Akkuzustand nach 36 Monaten

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Heincaid » So 16. Okt 2016, 10:08

Ich würde sagen für Renault ist das bestimmt auch ein wenig eine Mischkalkulation.
Zum Mietvertrag gehört ja auch die Renault Assistance für den Fall, dass der Akku leer ist. Ich würde stark vermuten wenn man alle paar Tage diesen Service in Anspruch nimmt, weil man mal wieder seine Strecke nicht geschafft hat, die „vor wenigen Monaten noch problemlos zu schaffen war“, dann werden die sich evtl. auch mal überlegen den Akku vielleicht schon bei 85% auszutaschen, wenn die Austauschkosten geringer sind, als die Kosten für den regelmäßigen Abschleppdienst.

BTW, wer definiert beim Abschleppen eigentlich welches die nächstgelegene Ladestation ist? Teilt die Renault Assistance dem lokalen Abschleppdienst das Ziel mit, bestimmt dieser eine Ladestelle, oder wird hier der Fahrer selbst gefragt?
Heincaid
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 18:46

Anzeige

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Hachtl » So 16. Okt 2016, 11:49

THellweg hat geschrieben:
Ich glaube irgendwie nicht, dass es 25,9kWh sein würden.


Schau mal auf das Typenschild da steht die Kapazität drauf:

Bild
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1997
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon spark-ed » So 16. Okt 2016, 16:25

Sorry, habe mich mal "Nicht Zoeaner" in diesen Thread verirrt.
Mir fiel zu dem Thema eine alte Grafik ein. Wurde vor einiger Zeit scheinbar aus einer Renault Präsentation "geleakt" und dürfte vor der Einführung des R240 gemacht sein:
Renault BMS.jpg

Die ersten Zyklen degradieren fast alle Li-Ion Zellen am schnellsten, danach passiert lange Zeit kaum etwas an der Kapazität, bevor die Zellen dann irgendwann zum End of Life beschleunigt nachlassen
In dem frühen Bereich ist die nutzbare Kapa scheinbar softwarseitig begrenzt. Dies führt dazu, dass der Nutzer praktisch überhaupt keine Veränderung der Reichweite bemerkt.
Spekulation:
Es liesse sich vermuten, dass der Wert "BSOC" von 100% Ursprung ausgehend dem SOH Wert gleicht. Das würde das "schnelle" Abfallen des SOH Wertes erklären, ohne dabei Reichweitenverlust zu haben.
Der "USOC" also Usable State of Charge könnte dann für Renault die 100% Referenz für die Akkugarantie sein.

Nicht so ganz plausibel ist für mich die Tatsache, dass hier im Q210 bis zu 24kWh entnommen wurden, könnte aber, wie auch schon geschrieben eine Messungenauigkeit sein.
Solange hier selbst die Vielfahrer kaum Reichweiteneinbußen haben, würde ich mir sowieso keine Gedanken machen. Zur Not hat man dann ja immer noch die vielgescholtene Batteriemiete als Versicherung.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1387
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon wischi » So 16. Okt 2016, 19:30

Ehrlich gesagt will ich mich mit euren komplizierten Berechnungen gar nicht beschäftigen. Ich hab die Q210 EZ 12/2014 bei 4 Grad Aussentemperatur und bei einer 210 km Tour (mit einmal zwischenladen) wegen widrigster Bedingungen auf der AB wie starker Gegenwind usw. kpl. leergefahren, KM Stand war 4100. Danach hab zu hause mit 11kW Ladeleistung bei warmen Akku exakt 27,9 kWh inkl Balancen laut Zähler vor der Wallbox nachgeladen. Da dürften meiner Schätzung nach eben mind. diese 22 kWh im Akku angekommen sein. Nun hab ich 20000 drauf und kann gefühlt keine Degradation feststellen. Wenn mir mal richtige Zweifel aufkommen werd so einen Test wieder unter ähnlichen Bedingungen machen.
Sollten dann under 21 kWh Zählerverbrauch abzulesen sein dann werd ich eben unter diesen 75% angekommen sein und Röno darf mir einen neuen Akku reinschrauben.
Schlussendlich haben wir früher bei den fossilen Gefährten ähnlich getestet.
Sollte ich mit meiner primitiven Methode ganz daneben liegen, dürft ihr mich ruhig bashen - ich halte das schon aus :lol:
Benutzeravatar
wischi
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 15:25
Wohnort: Ferschnitz

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon HubertB » So 16. Okt 2016, 19:34

Heincaid hat geschrieben:
Ich würde stark vermuten wenn man alle paar Tage diesen Service in Anspruch nimmt, weil man mal wieder seine Strecke nicht geschafft hat, die „vor wenigen Monaten noch problemlos zu schaffen war“, dann werden die sich evtl. auch mal überlegen den Akku vielleicht schon bei 85% auszutaschen, wenn die Austauschkosten geringer sind, als die Kosten für den regelmäßigen Abschleppdienst.


Glaub ich eher nicht. Die Assistance wird über eine Versicherung abgewickelt. Wenn die irgendwann die Prämie erhöhen will wird Renault das kaum mit Dir verbinden.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2585
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon TeeKay » Mo 17. Okt 2016, 09:19

Korrekt. Als ich in Polen wegen eines Defekts liegen blieb, sollte ich meine Rechnungen für die Busfahrt etc. an die AXA Versicherung senden. Renault hat damit nichts zu tun.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12512
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Heincaid » Di 18. Okt 2016, 06:51

HubertB hat geschrieben:
Glaub ich eher nicht. Die Assistance wird über eine Versicherung abgewickelt. Wenn die irgendwann die Prämie erhöhen will wird Renault das kaum mit Dir verbinden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die da völlig auf eine Datenerhebung verzichten. Alleine schon wenn man dort anruft müssen die doch ersteinmal überprüfen, ob man überhaupt berechtigt ist die Leitung in Anspruch zu nehmen, und dafür müssen Sie ja erstmal die Identität, bzw. das Fahrzeug abfragen. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann haben ja nur diejenigen mit Mietakku ein Anrecht darauf bei leerem Akku abgeschleppt zu werden, während Kunden mit Kaufakku sich anderweitig umschauen müssen. Das muss ja irgendwo im System gespeichert sein und bei einem Anruf überprüft werden.
Und wenn das geschieht hat man es auch gespeichert.
Heincaid
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 18:46

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Helfried » Di 18. Okt 2016, 07:53

wischi hat geschrieben:
Sollten dann under 21 kWh Zählerverbrauch abzulesen sein dann werd ich eben unter diesen 75% angekommen sein und Röno darf mir einen neuen Akku reinschrauben.


Einen neuen Akku wirst du wohl nicht bekommen, sondern einen gebrauchten, der knapp die Garantie erfüllt.
Helfried
 
Beiträge: 7946
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon eDEVIL » Di 18. Okt 2016, 08:34

spark-ed hat geschrieben:
Nicht so ganz plausibel ist für mich die Tatsache, dass hier im Q210 bis zu 24kWh entnommen wurden, könnte aber, wie auch schon geschrieben eine Messungenauigkeit sein.

24 kwh kann man ja nur mit geringer Leistung entnehmen. Bei Tempomat 140 wird man selbst einem geich altem R240 nicht unbedingt 24 kWh entnehmen können.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Mike » Di 18. Okt 2016, 08:58

Unser ZOE ist zwar erst 27 Monate alt (25.000km), CANZE zeigt mir aber aktuell nur 78% SOH an. :?
Sorgen mache ich mir vorerst kein, da wir keine nennenswerte Reichweiteneinbuße bemerkt haben. Vor kurzem, bei noch sommerlichen Temperaturen, hat er noch 150 km geschafft.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste