Akkuzustand nach 36 Monaten

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon TeeKay » Mi 18. Jan 2017, 22:09

Ich hab das Update heute bekommen. Es wurde die Spannungskurve nach unten verschoben. Bei 4 Prozentpunkten mehr SOC (11 statt 7%) hatte ich 10V weniger Packspannung als vor dem Update.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12512
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon AbRiNgOi » Do 19. Jan 2017, 12:39

E waren 2013 einmal Fragen an die Entwickler von Renault... und damals wurde gefragt, ob die 75% SOH für den Austausch auf die Brutto oder auf die Netto Batterie berechnet wird. Damals gab es irgendwie keine richtige Aussauge. Aber zumindest scheint nun klar zu sein, das es wohl die Nettokapazität ist, aber die die aus der Bruttokapazität über bleibt. oder so.
Will damit sagen, wenn die Batterie Brutto nur mehr 75% der Fabrikneuen Nettobatterie hat, wird ausgetauscht.
Für den Q210 gilt daher: 22,6 * 0,75 = 17kWh Brutto in der Batterie ist gerade noch gute Batterie. Aber: diese werden dann auch frei gegeben.
Ich glaube auch, wenn man sich die Grafik von damals so ansieht, das dem schon immer so war, nur der SOH wurd eben falsch berechnet was wiederum Einfluss auf die Reichweitenprognose hat. Denn auf der Grafik sah man, dass der Freigegebene Bereich sich vier jahre nicht ändern sollte, aber der nicht frei gegebene Bereich immer kleiner wird, bis dann nach vier Jahren der tatsächlich nutzbare Bereich sinkt. Das aber haben wir so nie gesehen, weil der SOH früher gesunken ist als auf der Grafik. Mit dem SW Update dürfte das nun behoben sein....
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3886
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Alex1 » Do 19. Jan 2017, 13:16

TomTomZoe hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
16,7 auf 22,4 sind ja 14% Erhöhung!

Tippfehler? 34%?
OMG, ja :oops: :schäm: Ist ja noch schlimmer!
Lithium Akkus kennen keinen Memoryeffekt, nur langsamen Kapazitätsverlust. Und der passiert ursprünglich beim Bruttowert. Ob das BMS den Nettowert dann auch schrumpfen läßt oder durch Freischaltung bisher ungenutzter Bereiche versucht die Nettokapazität weitgehend zu erhalten, das liegt in den Händen der Softwareentwickler.
Schon klar, deshalb die " ". Ich meinte, das BMS hätte vielleicht ohne Not seine Grenzwerte verschoben von 5%/95% auf 18%/82%. Das entspricht ja Deiner Beschreibung.

Interessant auf jeden Fall, dass sogar mehr als die vollen 22 kWh jetzt "drin"/verfügbar sind. Dann hätte der Akku ja fast gar keine Alterung oder/und die Sicherheitszonen sind drastisch verkürzt worden.

@AbRiNgOi: Ja, das hört sich schlüssig an :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10559
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon AbRiNgOi » Do 19. Jan 2017, 13:53

Und damit wieder alle den Quellennachweis bekommen, und auch mehr verstehen was ich einen Beitrag weiter oben gemeint habe, es ging um diesen Vortrag:
https://www.youtube.com/watch?v=N6sRWGjFx5w

Und aus diesem Vortrag um diese Folie:
2017-01-19_12h47_33.jpg
Vortrag von Masato Origuchi (Renault) auf der eCartec 2015 EV/HEV


und ja, es war 2015... war vor dem Mittagstisch schnell hin gekritzelt....
Aber was ich meine ist, das der SOH laut dieser Folie länger auf 100 hätte bleiben müssen. Das die Verfügbare Kapazität nicht wie unsere SOH Anzeige gesunken ist, wissen wir schon lange. Renault war das wahrscheinlich egal, die haben nicht damit gerechnet das wir das auslesen....
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3886
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon TomTomZoe » Do 19. Jan 2017, 15:59

Ob die bisher verfügbaren kWh mitsamt den gefundenen ;) verfügbaren kWh wirklich alle entnehmbar sind, muß ich mal auf einer langen Fahrt ausprobieren.

Ich finde nur Posts von Zoe Besitzern (Mike, PSA, tango, bei mir), deren Akku nach dem BMC Update genau 98% SOH haben, unabhängig vom Alter des Akkus und der Kilometerleistung. Gibt es keine anderen Werte? Das kann doch kein Zufall sein.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2463
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon TomTomZoe » Sa 21. Jan 2017, 14:46

TomTomZoe hat geschrieben:
Das Batterie-Update hatte folgenden Einfluß:
Der EVC (Electric-Vehicle-Controllers) wurde von "0740 < 0790" auf "0790" geändert.
Die Firmwareversion der zwei BMS Controller LBC (Lithium Battery Controller) und LBC2 (Lithium Battery Controller 2) wurde auch geändert, allerdings zeigt mir CanZE von diesen beiden keine Version an. :?

Hier nun genauere Details zu den Updates:

Steuergerät Batteriemanagement (LBC):
- alt: Softwareversion 0000, Teilenummer 293A09590R
- neu: Softwareversion 0000, Teilenummer 293A03320R

Steuergerät Batteriemanagement Sicherheit (LBC2):
- alt: Softwareversion 0000, Teilenummer 293A00318R
- neu: Softwareversion 0000, Teilenummer 293A05641R

Steuergerät Electric Vehicle Controller (EVC):
- alt: Softwareversion 0740, Teilenummer 237D40125R
- 1. Versuch: Softwareversion 0A40, Teilenummer 237D40217R
- neu: Softwareversion 0790, Teilenummer 237D30158R

Die Softwareversion ist genau so auch mit CanZE auslesbar. CanZE zeigt beim LBC und LBC2 aber keine Softwareversion an, evtl. weil sie 0000 ist.

Die zuerst aufgespielte Version 0A40 beim EVC war fehlerbehaftet: Das Klimasteuergerät war nicht aktiviert :shock:
Nach Rücksprache mit Renault Deutschland und die wiederrum bei Renault Frankreich gab es dann ein brandneues Update:
Die fehlerhafte Version 0A40 wurde von Renault zurückgezogen und die neue Version 0790 zum Download zur Verfügung gestellt. Sie existierte darum erst seit 3 Stunden, somit ist meine Zoe eine der ersten beiden Zoes deutschlandweit (die andere bei einem Händer in Norddeutschland) die dieses Update bekommen haben 8-)

Ich habe zusätzlich zum Batteriemanagement Update auch ein Klimasteuergerät Update bekommen, insofern wird das EVC Update eher im Rahmen das BMS Updates gemacht worden sein, bin mir da aber nicht sicher.

Laut Aussage des Händlers gibt es keine OTS Servicecode Bezeichnungen für die Updates.

Bitte beachten, diese Angaben gelten für meine Q210 Zoe Zulassung 09/2014. Insofern müssen diese Teilenummern also nicht automatisch auch auf Zoe anderer Baujahre anwendbar sein.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2463
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Mittelhesse » Sa 21. Jan 2017, 15:11

Ich glaube ich muss mich langsam mal kümmern, Verbrauch und Reichweite passen nicht mehr zusammen,
driftet seit den letzten 3 Monaten deutlich auseinander. Angezeigter SOH liegt bei 81% (69.000km)
Mitte November wurden noch 86% angezeigt, im Sommer 2016 war ich noch bei 89%

@ Mike bei welcher Werkstatt warst du, hast du einen Ansprechpartner?

Gruß Stefan
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1099
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Karlsson » Sa 21. Jan 2017, 19:58

AbRiNgOi hat geschrieben:
Das die Verfügbare Kapazität nicht wie unsere SOH Anzeige gesunken ist, wissen wir schon lange. Renault war das wahrscheinlich egal, die haben nicht damit gerechnet das wir das auslesen....

Oder sie wussten es und haben sich gefreut, dass wir durch die starke Degradation weiter zufrieden die beknackte Miete zahlen.

Das Update klingt gut, will ich auch! Was muss ich der Werkstatt genau sagen, um das zu bekommen?
Ich hatte heute nach der Volladung 103km Reichweite.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon PSA » So 22. Jan 2017, 01:11

TomTomZoe hat geschrieben:
Die fehlerhafte Version 0A40 wurde von Renault zurückgezogen und die neue Version 0790 zum Download zur Verfügung gestellt. Sie existierte darum erst seit 3 Stunden, somit ist meine Zoe eine der ersten beiden Zoes deutschlandweit (die andere bei einem Händer in Norddeutschland) die dieses Update bekommen haben 8-)


Naja, so neu ist die Ver.0790 auch nicht da mein ZOE das schon am 15.11.16 bekommen hat.

Ich war bei der Werkstadt weil es ewig gedauert hat von 99% auf 100% zuladen.Da das Problem bei Renault bekannt ist hat mein ZOE das Update bekommen.
Das mit der SOH war nur ein neben Produkt.
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36

Re: Akkuzustand nach 36 Monaten

Beitragvon Papanoster » So 22. Jan 2017, 19:38

Hallo zusammen,
ich bin bisher nur als stiller Leser hier unterwegs, um mich mit den nötigen Informationen zu versorgen, da ich im Laufe des Jahres mit einer gebrauchten Zoe in die E-Mobilität einsteigen werde. Erst mal Chapeau für dieses tolle Forum und die engagierten User. :-)
Zurück zum Thema, da ich eine gebrauchte Zoe kaufen will, ist der Zustand des Akkus natürlich umso wichtiger. Also, sollte man nach Kauf oder am Besten noch vorher auf das Update drängen oder betrifft das generell nicht alle "älteren" Batterien?
Bild
Zoe Intens Q210 von 12/2014 seit 06/2017 mit wachsender Begeisterung
Benutzeravatar
Papanoster
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste