Akkuzustand nach 12 Monaten

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon maniac78 » Mi 29. Jun 2016, 11:12

Hallo,

wir haben unseren Zoe nun seit etwa 1 Jahr und er hat ca. 22.000km auf dem Tacho. Nach einer Vollladung inkl. Balancing werden nun selbst bei den hochsommerlichen Temperaturen nach einem Reset des Boardcomputers (über das R-Link) nicht mehr die üblichen 133km, sondern nur noch 121km angezeigt, was ja einem rechnerischen Reichweitenverlust (und eventuell Kapazitätsverlust) von fast 10% entsprechen würde. Sollte nun dieser Wert - wie hier oft kolportiert - einen Rückschluss auf den Akkuzustand (SOH) zulassen, dann wäre dieser Wert bei der Laufleistung ja eine mittlere Katastrophe. Geladen wird werktags eigentlich jeden Tag (SOC beim Start der Ladung zwischen 40 und 60%) und bis auf wenige Ausnahmen immer bis zum Ende des Balancings.

Die Frage an die Community hier wäre nun wie es den "Laufleistungskönigen" ergeht bzw. wie machen sich die Zoe's von 2013? Auf was kann ich mich da einstellen?

Das Fahrzeug läuft zwar aktuell und zukünftig deutlich weniger als noch vor wenigen Monaten, da aufgrund der neuen Smatrics-Preispolitik bei uns in Österreich die Elektromobilität auf Langstrecken nur wenig bis keinen Sinn macht, wir nun wieder auf einen neuen Verbrenner gesetzt haben und der Zoe nun nur noch für Stadt, Kurzstrecken und Fahrt zur Arbeit (64km hin- und retour) eingesetzt wird. Aber Winterreichweite ist natürlich dann wieder ein Thema, wenn der Akku in dieser Geschwindigkeit weiter Kapazität verlieren sollte.
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:13
Wohnort: STMK/Österreich

Anzeige

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon MineCooky » Mi 29. Jun 2016, 11:38

Ich weis nicht so richtig ob man das so rechnen kann, wie Du das vor hast.

So wie es zum Smart von odyssey ein Tool gibt um den tatsächlichen Akkustand des Smarts aus zu lesen, gibt's doch einen fertigen Dongel für die Zoe um den Akku via App aus zu lesen. Kenn mich bei der Zoe nicht so aus, aber ich würde Dir empfehlen dich da mal ein zu lesen
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4148
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon hardybaer » Mi 29. Jun 2016, 11:45

Moin moin,

fahr Deine ZOE einmal leer und lade sie voll unter Kontrolle eines Stromzählers. Hab ich aktuell nach 3 Jahren gemacht und 22,17 kW geladen. Also keine Panik. Der Akku hat eine nutzbare Kapazität von 22.

Mit freundlichen Stromstößen
Hardy
Renault Twizy, von 06.2012 bis 08.2014
Renault ZOE Intens schwarz, ab 09.2014, 12,9 kWh bis 23.06.17
Hyundai IONIQ Premium seit 1. Dezember 2017 meiner
Benutzeravatar
hardybaer
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 12:23
Wohnort: 22305 Hamburg

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon maniac78 » Mi 29. Jun 2016, 11:47

@ MineCooky:
Danke für die Antwort. Ob man das näherungsweise so rechnen kann weiß ich eben auch nicht und daher meine Frage an die Community. Ehrlich gesagt möchte ich mir für ein Fahrzeug, welches mir gar nicht gehört (Leasing und Batteriemiete) keine Diagnosetools um mein Geld kaufen, da ich mich dafür nicht zuständig fühle und würde dies dann im Falle des Falles an den Händler weiterspielen. Mir würde es hier eher um Erfahrungsberichte von den "alten Hasen" gehen :-)
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:13
Wohnort: STMK/Österreich

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon mustanse » Mi 29. Jun 2016, 11:51

Hallo auch,
ich schließe mich an: keine Panik. Habe jetzt drei Jahre, etwa 40Mm, lade häufig daheim mit 22KW und kann noch keine Veränderung bei der realen Reichweite feststellen, muss die Reichweite aber auch so gut wie nie ausreizen. Auf das Reichweitenschätzeisen würde ich nichts drauf geben, meistens kommt man deutlich weiter als zunächst angegeben.
rheinische Grüße,
Zoé seit 09/2013
mustanse
 
Beiträge: 274
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 19:38

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon maniac78 » Mi 29. Jun 2016, 11:52

@ Hardy:
Ich habe in der Garage einen Subzähler für die CEE-Steckdose des Zoe's und auch den NRGkick mit BT, der mir die geladenen kWH auch protokolliert. Nur ist dieser Wert nicht repräsentativ, denn man müsste die genauen Ladeverluste bei der jeweiligen Ladeart (1-phasig oder 3-phasig und welche Stromstärke) kennen um auf den Nettowert zu kommen. Deine 22,17kWh sind brutto und mal angenommen Du hast 10% Ladeverluste, dann hättest Du nur noch unter 20kWh Nutzkapazität.
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:13
Wohnort: STMK/Österreich

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon MineCooky » Mi 29. Jun 2016, 11:54

maniac78 hat geschrieben:
Ehrlich gesagt möchte ich mir für ein Fahrzeug, welches mir gar nicht gehört (Leasing und Batteriemiete) keine Diagnosetools um mein Geld kaufen, da ich mich dafür nicht zuständig fühle und würde dies dann im Falle des Falles an den Händler weiterspielen. Mir würde es hier eher um Erfahrungsberichte von den "alten Hasen" gehen :-)


Alter Hase bin ich wohl keiner, wenn mans genau wissen will, kommt es ja letztlich ehh auf die Reichweite an, dann würd ich einfach mal am Wochenende eine Reichweiten-Test-Tour machen :D (Bei den Dongels sprachen die glaub von 30€ oder so)
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4148
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 29. Jun 2016, 11:58

Laut Deinen Angaben steht der SOH auf 91%, weil genau dieser Wert wird vom Bordcomputer verwendet um den Reichweiten Wert zu berechnen, aber dieser geht auch in das nervige Navi ein, der wird nun auch immer pessimistischer, und natürlich nach dem Show Room Reset stehen auch keine 210km mehr auf der Uhr...

Aber, und das ist was alle immer sagen, egal wie Du den internen SOH ermittelst, mittels normalen Reset, showroom Reset, Navi, CanZE, Twizzplay, OBD Diagnosegerät, es ist immer nur ein im Batteriesteuergerät eingetragener Wert, der so wie es aussieht nicht so ganz stimmt, weil einzig und alleine gilt wie viele kWh Du aus Deinem Akku raus nehmen kannst. Das bekommst Du aber nur raus wenn Du den Akku wirklich voll lädst (am Besten mit ein bis zweimal "Nachfüttern", also nach Ladeende noch mal anstecken), den Bordcomputer resetest und dann den Akku absolut leer fährst. Dann stehen Deine kWh im Bordcomputer, und nur der Wert zählt. Ob und wann der interne SOH wieder steigt, ist nicht vollständig erforscht. Aber durchaus schon beobachtet worden, vorallem nach dem oben beschriebenen kWh Test und sauberen 22-43kW durchladen. Woher sollte das Batteriesteuergerät den tatsächlichen SOH den kennen, wenn nicht durch den Test????

NAahtrag: mein 2013er hat einen SOH von 89% und ich kann noch 21,2 kWh real entnehmen. Also kein Reichweitenverlust festgestellt. Er nervt halt immer am Beginn der Fahrt, die Prognosen gehen sich nie aus, am Ende der Langstrecke steht aber dann oh Wunder wieder eine hohe Restreichweite.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3903
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon zoe-pit » Mi 29. Jun 2016, 12:08

@mustanse
Die Einheit Mm (Mega Meter) ist sehr ungewöhnlich, aber cool :lol:
zoe-pit
 
Beiträge: 68
Registriert: So 15. Mär 2015, 19:10
Wohnort: Raum Friedberg/Bayern

Re: Akkuzustand nach 12 Monaten

Beitragvon novalek » Mi 29. Jun 2016, 12:10

maniac78 hat geschrieben:
Nach einer Vollladung inkl. Balancing werden nun selbst bei den hochsommerlichen Temperaturen nach einem Reset des Boardcomputers (über das R-Link) nicht mehr die üblichen 133km, sondern nur noch 121km angezeigt

Wenn ich die Steiermark mit deutschen Mittelgebirge gleichsetze, hilft's evtl. -> gleiches Ladeprofil und nach 7 Monaten knabber ich ich an den 10kkm.
Mein Umfeld: Ablesen morgens bei 10°C und man ist mit 128 km dabei. Fahrten mit Tagestemperaturen um 24°C und die Reichweite korrigiert sich On-The-Fly, d.h. sie bleibt lange-lange bei dem 128er Vorgabewert und im 90 - 100 % SoC.

Deshalb meine ich, wenn jemand Reichweitenangaben macht, sind die Werte relativ bezogen auf die Außentemperatur und/oder der Akkutemperatur, einzig nur zu jenem Zeitpunkt.
Übrigens: "absolut Leerfahren" - hat bei mir knappe 2 Wochen gehalten, um bei Temperaturen um 10 °C wieder von den oberen 160 km in meine tradierte heutige Reichweite von 138 - 128 km zu gelanden.
Das Fahrzeug wird genutzt und nicht erforscht !!
novalek
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste