60 km mit 110 Km/h

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon Alex1 » Mo 15. Jun 2015, 20:05

Mich hat mal ein Sportwagen ganz kurz vor einer Ausfahrt überholt, für die er dann doch zu schnell war. Glück für ihn: Der Zwickel ist durchgehend mit Gras bewachsen. Diese Wiese musste er dann auch bis zum Ende ausnutzen :lol: Meine Stimmung könnt Ihr Euch ja sicher gut vorstellen :lol: :lol: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon umberto » Mo 15. Jun 2015, 20:15

Alex1 hat geschrieben:
Kann ich kaum glauben.


Solltest Du aber.

Hast Du´s mal gemessen?


Ja. :-) Aber nicht an der Zoe. Aber die Luftwiderstandserhöhung durchs offene Fahrerfenster ist bei vielen Autos sehr ähnlich. 1-2% gelten übrigens für 1 offenes Fenster.

2%, das wären dann 10,2 statt 10,0 kW


Zum Beispiel, ja.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon Alex1 » Mo 15. Jun 2015, 20:43

Hmm, interessant. Für 4 offene Fenster hast Du keine Daten :D?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon umberto » Mo 15. Jun 2015, 21:03

Alex1 hat geschrieben:
Hmm, interessant. Für 4 offene Fenster hast Du keine Daten :D?


Doch, aber nicht im Kopf. :-)
Ich schau mal.

BTW: MIt 10.2 statt 10.0 haut auch nicht hin, mit 10 kWh/100 km biste zu langsam. 30.6 statt 30.0 kWh/100 km kommt eher hin.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon Jack76 » Mo 15. Jun 2015, 21:29

Die genannten 1-2% waren doch wenn ich mich recht entsinne die Verbrauchserhöhung beim Stinker, also nicht 1:1 die Erhöhung des Luftwiderstandes. Ich spekulier mal, dass die wesentlich höher ist, da die Knatterkisten ja 80% des verbrauchten Sprits "nur" verheizt haben, fällt der Effekt zu Lasten des Treibstoffs sozusagen geringer aus. ist wie bei richtig nasser Straße, da merken wir Verbrauchsunterrschiede von 10% und mehr teilweise, während das beim Stinker unter ferner liefen abfällt. Den Viertel Liter Mehrverbrauch holt man schon fast nur durch die etwas geringere Geschwindigkeit aufgrund des besch. Wetters wieder raus...

Will sagen, aufgrund der wesentlich höheren Effizienz des Antriebs wirken sich diese Randbedingungen halt auch wesentlich stärker auf den Verbrauch aus. 18 statt 15 kWh/100km sind für uns viel, auf Stinkerniveau halt "nur 0,3 Liter"... Wisst Ihr, was ich meine?

Oder hab ich da jetzt nen Denkfehler?

Grüße
Jack
Zuletzt geändert von Jack76 am Mo 15. Jun 2015, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Jack76
 
Beiträge: 2424
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon umberto » Mo 15. Jun 2015, 21:31

Jack76 hat geschrieben:
Die genannten 1-2% waren doch wenn ich mich recht entsinne die Verbrauchserhöhung beim Stinker, also nicht 1:1 die Erhöhung des Luftwiderstandes


Doch, die Reichweitenverkürzung ist angegeben für ein E-Fahrzeug aufgrund der Erhöhung des Luftwiderstands.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon Jack76 » Mo 15. Jun 2015, 21:33

umberto hat geschrieben:
Jack76 hat geschrieben:
Die genannten 1-2% waren doch wenn ich mich recht entsinne die Verbrauchserhöhung beim Stinker, also nicht 1:1 die Erhöhung des Luftwiderstandes


Doch, die Reichweitenverkürzung ist angegeben für ein E-Fahrzeug aufgrund der Erhöhung des Luftwiderstands.

Gruss
Umbi


Ok, dann nehm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil... :D
Danke, für die Aufklärung!

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2424
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon Alex1 » Mo 15. Jun 2015, 22:19

umberto hat geschrieben:
Doch, aber nicht im Kopf. :-)
Ich schau mal.
Danke schon mal im Voraus :D
BTW: MIt 10.2 statt 10.0 haut auch nicht hin, mit 10 kWh/100 km biste zu langsam. 30.6 statt 30.0 kWh/100 km kommt eher hin.
War mir dann auch klar... :oops: Ich meinte aber eigentlich schon die momentane Leistung in kW statt dem Verbrauch in kWh/100 km. Das ließe sich wesentlich leichter prüfen, innerhalb einer Minute für eine Geschwindigkeit (Ablesen, Fenster auf, Ablesen, zur Sicherheit wiederholen).

Immerhin hast Du meinen Tippfehler mit den 30,9 statt 30,0 gnädig übergangen... :oops:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon umberto » Di 16. Jun 2015, 21:03

Alex1 hat geschrieben:
Danke schon mal im Voraus :D


Also, die Luftwiderstandserhöhung durch "alle 4 Scheiben offen" ist Faktor 3.5 größer als die Luftwiderstandserhöhung durch "nur Fahrerscheibe offen". D.h. auf der Autobahn mit allen Scheiben offen 130 und du verlierst durch die runtergelassenen Scheiben ca. 6-7% Reichweite.

Die "beiden vorderen Scheiben" offen ist Faktor 1.5 zu "nur Fahrerscheibe offen".

innerhalb einer Minute für eine Geschwindigkeit (Ablesen, Fenster auf, Ablesen, zur Sicherheit wiederholen).


Die Variante ist eher
Durschnitt nullen, 1 Minute konstant fahren, Durchschnitt ablesen,
Fenster auf
Durchschnitt nullen, 1 Minute konstant fahren, Durchschnitt ablesen...aber das meintest Du wahrscheinlich.

Oder: von 30 kWh/100 km sollte der Verbrauch auf ca. 32 kWh/100 km steigen...wenn die Anzeige wirklich genau ist (was ich persönlich noch etwas bezweifle) - eher mal mit dem Diagnose-Dose-Gerätchen schauen.

Immerhin hast Du meinen Tippfehler mit den 30,9 statt 30,0 gnädig übergangen... :oops:


So bin ich halt, kannst "Umbi" zu mir sagen. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4007
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: 60 km mit 110 Km/h

Beitragvon Alex1 » Di 16. Jun 2015, 22:32

Danke!

Call me Al :lol:
Dateianhänge
mobydick2.jpg
Gary Larson - Melville
Herzliche Grüße
Alex
Zoe Q210+R90 92.000 km
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: www.atmosfair.de Goldstandard
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10343
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste