114/123 km ohne Nachladen realistisch?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: 114/123 km ohne Nachladen realistisch?

Beitragvon Karlsson » Mi 29. Jun 2016, 22:04

Wenn der Akku richtig schön leer ist, nimmt er auch kalt durchaus was an und wenn er gerade leer gefahren wurde, ist er auch schon ein Stück weniger kalt.

Man sollte aber auch bedenken, dass die -10°C ja bei uns nicht unbedingt der Normalfall ist, sondern auch nur im Winter mal ein paar Tage auftritt und das auch nicht jeden Winter.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14520
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: 114/123 km ohne Nachladen realistisch?

Beitragvon harlem24 » Do 30. Jun 2016, 07:23

Hi,

vertu Dich nicht mit den Temperaturen, besonders auf der Strecke. Die führt nämlich durchs Bergische und die Alternative durchs Sauerland und da kann auch mal längere Zeit richtig Winter sein.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3985
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: 114/123 km ohne Nachladen realistisch?

Beitragvon rolandk » Do 30. Jun 2016, 08:37

ChristianPoecher hat geschrieben:
der R240 sollte ja noch ein paar km mehr herauskitzeln können.


ja, es sind aber eben nur ein paar Kilometer und eben nicht 30, wie es erst einmal aussieht. Die paar Kilometer sind bei schlechtem Wetter genauso weg, wie durch schnelleres fahren.
Wenn Du die Wahl hast nimm den 210er. Der 43kW-Lader kann sehr nützlich sein.

Btw.: auch wenn ich es ungern sage, muß ich eine Erfahrung los werden, die ich bei meiner letzten Fahrt von Österreich zurück nach Bremen gemacht habe, und die ich nicht für möglich gehalten habe. Bisher war ich davon ausgegangen, das 110 km beim 210er immer drin sind. Egal wie das Wetter kommt.

Trotz extrem defensiver Fahrweise im LKW-Windschatten (!!) ohne Heizung ist es mir nicht gelungen, die Reichweite über 85 km zu bekommen. Das war das erste mal, seit dem ich mit der Zoe unterwegs bin. Also eine echte Ausnahme.

Bedingungen: Strecke A9 Richtung Norden vor Selbitz (also sehr viel auf und ab), Temp. ca. 5-8°, starker Regen, Wind.

Also kann es auch mal richtig hart werden. Wichtig ist also immer, das trotz allem eine Ladung auf der Strecke möglich ist, auch wenn man sie in der Regel nicht benötigt.

Ansonsten schafft der Wagen im Moment locker 210km (Alter: knapp 3Jahre/75000 km) auf meinem Arbeitsweg (im Schnitt zwischen 50 und 70 km/h).

Also, mach den Schritt in die elektrische Mobilität. Du kannst nur gewinnen.

Gruß
Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4318
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: 114/123 km ohne Nachladen realistisch?

Beitragvon MineCooky » Do 30. Jun 2016, 08:48

Bei -10Grad wird sie dir wahrscheinlich in die Knie gehen. Schlicht weg, weil das 'sau' Kalt ist.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4140
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Vorherige

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste