ZOE Schwesterchen als Dinosauriaverbrenner?

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

ZOE Schwesterchen als Dinosauriaverbrenner?

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 2. Dez 2013, 10:25

Kennt wer die Überlegungen von Renault den ZOE wieder als Verbrenner zu bringen?

:o http://www.autoexpress.co.uk/renault/zoe/84737/renault-plug-hybrid-2014 :o
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Mo 2. Dez 2013, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3064
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: ZOE als Dinosauriaverbrenner? wird EV verraten?

Beitragvon Blue Flash » Mo 2. Dez 2013, 10:30

Naa ! Bitte ned !!

Wir haben so lange auf Zoe warten müssen und jetzt würde "ER/SIE/ES" das gleiche Schicksal des EV-1 von GM erlangen :o
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: ZOE als Dinosauriaverbrenner? wird EV verraten?

Beitragvon Super-E » Mo 2. Dez 2013, 10:51

Also ich lese in dem Beitrag, dass ein Fahrzeug der Zoeklasse um 2020 250 Meilen elektrische Reichweite haben wird, dass Renault einen neuen Plug-in Hybrid entwickeln will (klingt interessant), und das meine Aussage, dass Gewicht nicht so wichtig ist (eher eine Performancesache) bestätigt wird.

Von paranoiden EV-Untergangsszenarien lese ich nichts. Nicht mal, dass der Hybrid auf Zoebasis sein soll, wass ich aber absolut nicht schlimm finden würde...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: ZOE als Dinosauriaverbrenner? wird EV verraten?

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 2. Dez 2013, 10:54

Also ein drittes Geschwisterchen für Clio und ZOE?
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3064
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: ZOE als Dinosauriaverbrenner? wird EV verraten?

Beitragvon Super-E » Mo 2. Dez 2013, 11:29

AbRiNgOi hat geschrieben:
Also ein drittes Geschwisterchen für Clio und ZOE?


Möglich, auf jeden Fall bin ich PHEVs aufgeschlossen. Kommt auf die elektrische Reichweite an. Aber solange ein kleiner Zusatzverbrenner günstiger ist als ein großer Akku ist das eine gute Möglichkeit die Reichweitenangst zu begegnen. Jeder wie er es mag... Unsere Amperafahrer sagen ja auch, dass sie den RE teilweise nur selten benutzen. (das gleiche sagt auch BMW zu seinem i3 Rex). Hauptsache die Basisreichweite reicht fürs Pendeln aus... Aus dem Interview lässt sich dazu aber rein gar nix sagen!

Dein Topic klingt jedenfalls so dramatisch, als würde der elektrische Zoe eingestellt und durch eine Verbrennervariante ersetzt...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06


Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast